Claims abstecken - Reservieren - erweiterte Regeln

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Dreiradcacher

Beitrag von Dreiradcacher » Mo 11. Jun 2007, 11:10

Merkt ihr was, merkt ihr was???? Halloooo, Geocaching ist ein Hobby und kein neues Gesetz der Bundesregierung, daß man verschiedentlich auslegen, regulieren und nochmals regulieren muß. Iiiih, es wird immer schlimmer was ich in den Foren lesen muß,. Müssen die Deutschen denn alles regulieren...auch den Stuhlgang....
Mein Motto:
Einfach machen...oder sein lassen. Ich lese dazu nicht lange erst irgendwelche Regeln, sondern richte mich notfalls nach dem was ich für gut befinde. Man kann doch miteinander reden oder schreiben wenn es Probleme gibt. Demnächst gibt es noch offzielle Strafen für Geocacher die sich nicht an die "Regeln" halten. Du meine Güte.
Die wichtigste Regel für Geocachen (und fürs Leben) Spaß haben, Anstand bewahren, andere Denkweisen akzeptieren und alles locker sehen.
Claims abstecken......huuuhhhh.....was für ein Wort. Gibt es denn irgendwo Gold???Ihr gebt doch Geld aus und nicht umgekehrt......nein, nein, nein, Kopfschüttel.
Absprachen sind sicher im Vorfeld gut (aber nicht immer nötig), aber eine Rangelei.....Kleinkinderkram.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 11. Jun 2007, 11:59

Geocaching ist über sieben Jahre alt. Die Zahl der Cacher in .de dürfte irgendwo im zweistelligen Tausenderbereich liegen. Jeder hatte die Gelegenheit, jede ihm bekannte interessante Location zu bedosen.

Und wenn man sich zu viel Zeit lässt und jemand einem einen Cache "in die eigene geplante Serie" legt, legt man eben alle anderen Caches und weist in der Beschreibung der dem "fremden" Cache nächsten Caches auf diesen hin und erwähnt, daß die Location in die eigene Serie passt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Dreiradcacher

Beitrag von Dreiradcacher » Mo 11. Jun 2007, 12:33

Herrback hatte damals (unwissend) seinen Tradi nur ein paar Meter von einer Stage von meinem gelegt. Ich habe mich auch nicht aufgeregt und lediglich darauf hingewiesen, daß dort auch ein Tradi liegt und nicht zum Multi gehört. Die beiden Cache existierten so ohne Probleme nebeneinander.
Es gibt keine Probleme diesbezüglich...nur Leute die welche daraus machen.

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Mo 11. Jun 2007, 13:50

Ehrlich gesagt finde ich die ganze Diskussion hier eher überflüssig, da sowas bestimmt einige Male im Jahr in Deutschland passiert und da nicht soviel Wind gemacht wird.

Schließlich betrifft das ja nur 2 Personen und nicht gleich die ganze Community.
Von daher würde ich dazu plädieren,diesen Thread gleich wieder dicht zu machen oder ihn auf die Wiese zu verschieben. :roll:

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Mo 11. Jun 2007, 13:58

TantchensOnkelchen hat geschrieben:Wenn da steht: "Ich reserviere mir mal für ein Jahr das Gebiet XXX" dann ignoriere ich das geflissentlich.


Und ich frage nach und kontaktiere den "Reservierer". Das hat was mit guter Kinderstube zu tun und mit Gesprächsbereitschaft und Informationsaustausch. Ist aber offensichtlich für manche ein Fremdwort! :cry: :wink:
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 11. Jun 2007, 14:48

Border hat geschrieben:
TantchensOnkelchen hat geschrieben:Wenn da steht: "Ich reserviere mir mal für ein Jahr das Gebiet XXX" dann ignoriere ich das geflissentlich.

Das hat was mit guter Kinderstube zu tun und mit Gesprächsbereitschaft und Informationsaustausch.

Nein, das hat etwas mit Nachdenken und Intelligenz zu tun. Kein Mensch braucht ein Jahr fürs Auslegen eines Caches.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Mo 11. Jun 2007, 15:10

Border hat geschrieben:Und ich frage nach und kontaktiere den "Reservierer". Das hat was mit guter Kinderstube zu tun und mit Gesprächsbereitschaft und Informationsaustausch. Ist aber offensichtlich für manche ein Fremdwort! :cry: :wink:


wow, und wenn die Reservierung übergangen wird, was passiert dann? Wird dann ab den frühen Morgenstunden zurück geschossen?? Ich reserviere jetzt mal Deutschland, also bitte ab morgen bei mir nachfragen falls einer da was legen will :roll:

Jörg

Allgäu-Biker
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Okt 2005, 21:01

Beitrag von Allgäu-Biker » Mo 11. Jun 2007, 15:17

bmwboxer hat geschrieben:Aber mit Absicht einen Konflikt provozieren werde ich nicht.

Na also, da wird man sich doch sicherlich einigen..
bmwboxer hat geschrieben:Allerdings werde ich tatsächlich noch den einen oder anderen Cache dort suchen und auch legen.

:cry: oder auch nicht!
es leben die Berge..
Bild
AA1 Memorial
open now!

bmwboxer
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 17:43

Beitrag von bmwboxer » Mo 11. Jun 2007, 17:53

@ allgaeu-biker: Es kam zu einer Einigung.

MiK
Geoguru
Beiträge: 5214
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 01:11
Ingress: Resistance
Wohnort: 64293 Darmstadt / Kleinwallstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von MiK » Mo 11. Jun 2007, 18:37

bmwboxer hat geschrieben:@ allgaeu-biker: Es kam zu einer Einigung.


Na also. Und warum ging das nicht gleich so? Musste erstmal hier rumgejammert werden? Hättest Du nicht einfach gleich mal bei ihm nachfragen können, anstatt bei Reviewer und hier im Forum auf die ach so heiligen Regeln von Groundspeak zu verweisen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder