Seite 7 von 8

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 15:51
von Gnarfy
schnecke69 hat geschrieben:Mann, bin ich froh, dass ich eine Kreditkarte habe ! :lol:
Ohja, wie sollte man sonst im Internet bestellen?
DVDs aus Kanada sind grad so herrlich preiswert :D
Und um mal OnT zu werden: Mein GPSr hat im Amiländle auch weniger als die Hälfte gekostet, incl. EUSt und Versand nach Deutschland.
schnecke69 hat geschrieben:D.h. ... ich will ja eigentlich gar keine Premiummember werden ... :oops:
Ich auch nicht :wink:

Aber mal als Tipp: Bei der KarstadtQuelle-Bank gibt's gratis eine echte Mastercard, die auch problemlos im Ausland eingesetzt werden kann.
Kostenlos, ohne Mindestumsatz, für jeden volljährigen Bundesbürger (naja, 'ne positive Schufa-Auskunft braucht man schon...)

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 16:13
von tandt
Es gibt aber genügend Leute, die zwar eine Kreditkarte ihr eigen nennen, damit aber nicht unbedingt online bezahlen wollen, weil ihnen die Verschlüsselungsverfahren der SSL-Server suspekt sind.

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 19:47
von mattes + paulharris
Ist zwar OT aber zum Thema Sicherheit im Zahlungsverkehr muß ich doch was loslassen:
Jeder hat vermutlich ein Konto und eine EC-Karte. Die EC-Karten werden seit einiger Zeit nur noch per Post verschickt, ebenso wie die Pin. Es kommt relativ häufig vor, dass Langfinger diese Dinge aus anderer Leute Briefkästen fischen oder sonst an sich bringen und dann munter damit einzukaufen oder Geld am Automaten zu ziehen, ohne dass es dann gleich gemerkt wird. Man kann zwar versuchen, das Geld zurückzubekommen, aber der Ärger ist erst mal da. Solche Dinge gehen zu Hauf über meinen Schreibtisch. Wie man sich vor solchen Erfahrungen schützen kann weiß ich auch nicht (außer anständig gesichertem Briefkasten oder Vereinbarung der Abholung direkt bei der Bank).
So, dass mußte ich jetzt doch mal als Warnung loswerden!

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 20:04
von tandt
Meine Bank verschickt weder PIN noch Karte. Ich bekomme eine schriftliche Mitteilung, wenn meine neue Karte abholbereit ist. Dann tigere ich kurz bei meiner Filiale vorbei und hole beides gegen Vorlage meines Personalausweis ab. So einfach kann Sicherheit sein... :wink:

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 20:45
von mattes + paulharris
DAS ist löblich von Deiner Bank. Viele Banken machen das aber aus Kostengründen leider nicht mehr. Aber so werde ich wenigstens nicht arbeitslos...

Verfasst: Mi 23. Feb 2005, 22:47
von radioscout
TandT hat geschrieben:Step 5:
Jetzt müßten euch zwei Bezahlmethoden zur Auswahl stehen (KK oder Direktbezahlung vom PP-Kontoguthaben).

Habt ihr vorher bereits einmal über PP irgend etwas anderes mit KK bezahlt und das Guthaben reicht nicht vollkommen aus, so bietet euch PP sogar die Möglichkeit, das Restguthaben von eurem PP-Konto zu verbrauchen und den Differenzbetrag eurer KK zu belasten.

Happy upgrading!
Das ist das Problem. Ich habe schonmal mit PP an GC gezahlt, aber das geht nicht über den PP-Button auf der GC-Seite. Dieser ruft eine PP-Funktion auf, die eine Kreditkarte erfordert und bei der man keine S-Nummer sondern eine andere transaction number erhält.

Man kann ohne KK Geld via PP an GC zahlen, aber nur, wenn man den Empänger manuell bei KK einträgt. Dann muß man den erhaltenen Code an GC mailen und bitten, die Mitgliedschaft einzurichten.

Verfasst: Do 24. Feb 2005, 08:23
von moenk
Es gibt übrigens auch noch Prepaid-Kreditkarten:
http://www.eypocard.ch/
Hab ich aber keine Erfahrungen mit.

Verfasst: Do 24. Feb 2005, 08:52
von morsix
mattes + paulharris hat geschrieben:Jeder hat vermutlich ein Konto und eine EC-Karte. Die EC-Karten werden seit einiger Zeit nur noch per Post verschickt, ebenso wie die Pin. Es kommt relativ häufig vor, dass Langfinger diese Dinge ...
Ich bekam den Umschlag mit der PIN und die Onlinesachen (TAN'S Onlinepin) auf der Filiale, die EC Karte kam dann per Post.

Grüße
Rudi

Verfasst: Do 24. Feb 2005, 12:25
von radioscout
moenk hat geschrieben:Es gibt übrigens auch noch Prepaid-Kreditkarten:
http://www.eypocard.ch/
Hab ich aber keine Erfahrungen mit.
Das bedeutet aber, daß ich, nur um einmal im Jahr 30$ zu zahlen, dort immer ein Guthaben haben muß, welches dort nutzlos rumliegt?
Ich hoffe, daß gc.com irgendwann ein Konto in Euroland einrichtet (oder die Zahlung über die Partnershops ermöglicht) und wenn nicht, zahle ich nächstes mal für 5 Jahre im Vorraus.

Verfasst: Do 24. Feb 2005, 12:54
von Schnecke
moenk hat geschrieben:Es gibt übrigens auch noch Prepaid-Kreditkarten ...
Schon lustig, ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich ! Bild