Rolli-Caches in geocaching ausfiltern

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Mozartkugel
Geomaster
Beiträge: 315
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 11:42
Wohnort: 66540 Neunkirchen

Rolli-Caches in geocaching ausfiltern

Beitrag von Mozartkugel » Mo 23. Jul 2007, 12:00

Hallo ihr Alle,

ich bin relativ neu im Caching-"Geschäft" und würde gerne mit meiner Tochter, die im (Elektro-)Rolli sitzt, ab und zu cachen gehen.
Weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, Caches mit Rolli- oder Kinderwagen-Rating in geocaching.de rauszufiltern?
Oder muss ich mir jeden Cache anschauen und sehen, ob das Rollisymbol dabeisteht?

Viele Grüße aus dem Saarland

Mozartkugel

Werbung:
Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Beitrag von London Rain » Mo 23. Jul 2007, 12:03

Als Premium Member kann man über Pocket Queries auch nach gesetzten Attributen, also auch dem Rollisymbol, suchen.
Bild

Benutzeravatar
Pike2000
Geomaster
Beiträge: 385
Registriert: Sa 16. Okt 2004, 17:25
Wohnort: Sauerland/Iserlohn

Beitrag von Pike2000 » Mo 23. Jul 2007, 12:22

Bild

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Beitrag von Die Schatzjäger » Mo 23. Jul 2007, 12:23

Und wenn du mir nen Startpunkt nennst (Koordinaten), könnte es sein dass ich da mal ne PQ erstelle ...
Natürlich nur für mich, weil die Daten der PQ's darf man ja nicht weitergeben.

Sowas würd ich auch nie tun !

Thomas
Bild

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Beitrag von TantchensOnkelchen » Mo 23. Jul 2007, 13:12

Mit einem Tool wie z.B. Cachewolf geht das doch auch ohne Premium-Member sein zu müssen, oder ?

Viele Grüße
Onkelchen
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mo 23. Jul 2007, 13:19

Das mit dem rollstuhltauglich ist so eine Sache. Viele Cacheowner setzen das Attribut nur, wenn das Terrain die Stufe 1 hat und der Cache vom Rollstuhl aus erreichbar ist und das sind nun mal die allerwenigsten. Ich setze es eigentlich nur negativ, d.h. wenn der Cache definitiv nicht rollstuhltauglich ist.

Da du aus der Nähe bist, kann ich dir vielleicht ein paar Tipps geben. Meine Caches "Schwanenweiher" und "Through a glass, darkly" müssten eigentlich komplett mit dem Rollstuhl zu machen sein, die Strecken sind nur etwas lang (> 3km), daher T=1.5 und kein Rolli-Attribut. Ansonsten halte ich noch "Silbersandquelle", "Gänseweiher", "Höllengraben" mit etwas Hilfe für machbar. Zusätzlich auch noch ein paar Micros wie z.B. "Kerpen 1" oder die Cacheway-Serie von Pfälzer, da die Caches direkt an einem Radweg liegen. Aber die sind für Kinder in der Regel nicht so interessant.

Falls du Fragen zu bestimmten Caches im Saarland und der Westpfalz hat, schreib mir einfach eine Email.

Cornix

Xellos
Geomaster
Beiträge: 320
Registriert: So 22. Jan 2006, 04:30
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Xellos » Mo 23. Jul 2007, 14:16

Cornix hat geschrieben:Ansonsten halte ich noch "Silbersandquelle", "Gänseweiher", "Höllengraben" mit etwas Hilfe für machbar.


Achtung!
Die Silbersandquelle ist zur Zeit (zumindest noch als ich zuletzt da vorbeigefahren bin) nur schwer bis unmöglich oder nur per Umweg mit dem Rollstuhl erreichbar.
Die Brücke zwischen Kirkel und dem Waldweg ist Bahnbaustelle.

Es führen zwar noch andere Wege hinter die Brücke, aber das ist ggü. der Cachebeschreibung ein Umweg und wie nah man mit dem Auto rankommt, weiß ich nicht.

Der Waldweg selbst ist aber recht gut mit Rollstuhl befahrbar, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Gruß, Andreas
Bild Bild

Benutzeravatar
Mozartkugel
Geomaster
Beiträge: 315
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 11:42
Wohnort: 66540 Neunkirchen

Beitrag von Mozartkugel » Mo 23. Jul 2007, 14:21

Hallo Leute,

erst mal viiiiielen Dank für die schnellen Antworten. :D

@LondonRain: Das mit dem Premium Member wollte ich mir noch aufsparen, weil ich nicht weiß, wie lange meine Tochter (14) Lust hat, mit mir zu cachen (Die Alten werden ja auch irgendwann uncool...). Und für mich brauche ich keine Premium-Mitgliedschaft.

@pike2000: Da hatte ich schon geschaut. Es gibt da Verweise zu einer Seite namens "handicaching.com", auf der aber kaum deutsche Caches (und erst recht keine in unserer Nähe) verzeichnet sind. Außerdem gestaltet sich die Suche auf dieser Seite ziemlich schwierig.

@Die Schatzjäger: Ist das denn viel Arbeit? Meine Heimkoordinaten sind: N49°22.0700 und E07°11.9500. Aber das ist natürlich nur für dich privat! Danke, dass du sowas nie tun würdest...

@TantchensOnkelchen: Geowulf habe ich ausprobiert, leider kann man da zwar verschiedene Attribute als Sortierkriterien angeben (Cachegröße, Schwierigkeitsgrad usw.), aber Rollitauglichkeit habe ich nicht gefunden. :(

@Cornix: Deine Caches sind bereits vorgemerkt! ;) Die Caches im Saarland kann man ja noch von Hand zu Fuß sichten. Mir ging es eigentlich mehr darum, bei Ausflugs- oder sonstigen Fahrten nicht lange suchen zu müssen, um zu wissen, dass z.B. auf dem Weg zum Frankfurter Zoo oder nach Erlangen usw. ein rollitauglicher Cache ist, den man mitnehmen kann. Aber das scheint für normale Members schwierig zu sein.
Mit der Rollstuhltauglichkeit gebe ich dir vollkommen recht - man scheint den Rollifahrer/innen weniger zuzutrauen, als sie eigentlich können! Da finde ich deine Verfahrensweise viel besser.

Nochmal danke an euch alle

Mozartkugel

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Mo 23. Jul 2007, 14:50

Mozartkugel hat geschrieben:@pike2000: Da hatte ich schon geschaut. Es gibt da Verweise zu einer Seite namens "handicaching.com", auf der aber kaum deutsche Caches (und erst recht keine in unserer Nähe) verzeichnet sind. Außerdem gestaltet sich die Suche auf dieser Seite ziemlich schwierig.

es ist nicht immer enifach da. aber da dort auch andere cacher als der owner den cache bewerten können, könntet ihr ja schon mal die eintragen die ihr bisher gemacht habt. die nachfolgenden werden es dann leichter haben.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 23. Jul 2007, 17:16

Cornix hat geschrieben:die Strecken sind nur etwas lang (> 3km), daher T=1.5

Wenn man von asphaltierten Wegen ausgeht und auch sonst alles T-relevante auf "Minimum" lässt:
unter 1 km: T=1
1-3 km: T=2
3-16 km: T=3
über 16 km: T=4

Bei Höhenunterschieden, schlechten Wegen usw. wird der T-Wert zusätzlich erhöht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder