Cachen und Politik

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Sa 4. Aug 2007, 00:56

Hmm.. ein CDU Cache.. der ist bestimmt videoüberwacht und mit einer Vernebelungsanlage ausgestattet, damit potentielle Gefährder-Muggels sofort einstweilig erschossen werden können :roll:
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Cachen und Politik

Beitrag von Grauer Star » Sa 4. Aug 2007, 07:44

vonRichthofen hat geschrieben:Was haltet ihr von solchen Aktionen?


Ich finds doof :? , aber wenn es Leute gibt die so etwas mögen, warum nicht....... Ich z.B. mag ja auch virtuelle Caches mit Kreuzen, die findet ja auch nicht jeder gut ;-).
Suum cuique 8)
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

ksmichel
Geocacher
Beiträge: 247
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 12:01
Wohnort: 25549 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von ksmichel » Sa 4. Aug 2007, 07:52

Man MUSS NICHT jeden Cache machen. Zum Glück.
--
Bild Bild

Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Re: Cachen und Politik

Beitrag von Maulef » Sa 4. Aug 2007, 09:09

morsix hat geschrieben:Nichts halte ich davon, gar nichts. Und nicht weils von der CDU ist, sondern weil es eine Parteiveranstaltung ist.


Unabhängig von der politischen Richtung finde ich es gut, dass eine Partei auch mal außerhalb des Wahlkampfes etwas für die Bürger veranstaltet. Bürgernähe ist doch eigentlich etwas, das wir uns immer von unseren Abgeordneten wünschen und nur selten antreffen. Wenn Wahlkampf wäre oder wenn es nur für Parteimitglieder wäre, würde ich das auch nicht so gut finden, aber so kann ich nichts wirklich Schlimmes dabei finden. Außerdem kann man den Cache machen ohne das Sommerfest zu besuchen.

Maulef

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Cachen und Politik

Beitrag von morsix » Sa 4. Aug 2007, 09:57

Maulef hat geschrieben:
morsix hat geschrieben:Nichts halte ich davon, gar nichts. Und nicht weils von der CDU ist, sondern weil es eine Parteiveranstaltung ist.


Unabhängig von der politischen Richtung finde ich es gut, dass eine Partei auch mal außerhalb des Wahlkampfes etwas für die Bürger veranstaltet. Bürgernähe ist doch eigentlich etwas, das wir uns immer von unseren Abgeordneten wünschen und nur selten antreffen. Wenn Wahlkampf wäre oder wenn es nur für Parteimitglieder wäre, würde ich das auch nicht so gut finden, aber so kann ich nichts wirklich Schlimmes dabei finden. Außerdem kann man den Cache machen ohne das Sommerfest zu besuchen.

Maulef


Habe nichts gegen Bürgernähe, im Gegentum. CSU Infostand am Marienplatz ist ok, mit der SPD durch die Stadt radeln ist ok, mit den Grünen ein Biotop besuchen ist ok und sogar Schnittchen futtern mit der FDP vor einer Commerzbank fände ich noch akzeptabel.

Nicht akzeptabel finde ich, wenn Parteien und/oder Kommerzveranstalter kostenfreie Internetplatformen für ihre Machenschaften einsetzen. Mit der CDU cachen ist ok, dann aber bitte den Cache auf der CDU Homepage listen oder als Eventveranstaltung mit Leihgeräten den Bürger beglücken. Danach kann der Cache ja vollkommen ohne CDU Werbung bei gc/oc gelistet werden.

Und nochmal, es geht mir nicht um die CDU, egal welche Partei kostenfreie Hobbyplatformen benutzt, dagegen hab ich was. Ist genauso wie wenn Onkel Bertram einen Cache neben seine neu eröffnete Fritten und Dönerbude legt. Erinnere mich an den Aufschrei des Entsetzens in diversen Foren, zuletzt wegen Kotzfisch in München, wegen anrüchiger Kommerzcaches.

Daher: Parteien und Kommerzinteressen: Finger weg von kostenfreien Hobbyplatformen, egal welcher Art.

Oder wie würdest Du das finden, wenn die NPD das für sich entdeckt und den Cache "Kill die Zecke" legt? (Zecke=andersdenkender Bürger, N*)
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
Kalyptus
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Apr 2007, 12:04
Wohnort: 67065 Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Cachen und Politik

Beitrag von Kalyptus » Sa 4. Aug 2007, 10:06

morsix hat geschrieben:.............
Oder wie würdest Du das finden, wenn die NPD das für sich entdeckt und den Cache "Kill die Zecke" legt? (Zecke=andersdenkender Bürger, N*)



Godwins Gesetz
Hätte Jesus ne Knarre gehabt, würde er heut noch Leben.

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Cachen und Politik

Beitrag von morsix » Sa 4. Aug 2007, 10:17

Kalyptus hat geschrieben:
morsix hat geschrieben:.............
Oder wie würdest Du das finden, wenn die NPD das für sich entdeckt und den Cache "Kill die Zecke" legt? (Zecke=andersdenkender Bürger, N*)



Godwins Gesetz


Naja, da kann man von Godwins Gesetz halten was man will und vieleicht ists auch gar nicht so falsch ... Aber, in diesem speziellen Fred ist der Vergleich schon angebracht. Ausserdem habe ich ja keinen Vergleich mit dem Adolf angestellt sondern eine in Deutschland (leider) erlaubte Partei angeführt - das ist was gänzlich anderes. Ausserdem hat POM auch schon die DVU eine Seite vorher erwähnt.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Sa 4. Aug 2007, 12:43

politik und geocaching sind sich auch schon an anderer stelle in die quere gekommen.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

smo
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 09:51
Kontaktdaten:

Re: Cachen und Politik

Beitrag von smo » Sa 4. Aug 2007, 12:59

Kalyptus hat geschrieben:
morsix hat geschrieben:.............
Oder wie würdest Du das finden, wenn die NPD das für sich entdeckt und den Cache "Kill die Zecke" legt? (Zecke=andersdenkender Bürger, N*)



Godwins Gesetz


Quatsch nicht von Sachen von denen du keine Ahnung hast.

Steve

GermanSailor

Re: Cachen und Politik

Beitrag von GermanSailor » Sa 4. Aug 2007, 18:49

morsix hat geschrieben:Oder wie würdest Du das finden, wenn die NPD das für sich entdeckt und den Cache "Kill die Zecke" legt? (Zecke=andersdenkender Bürger, N*)

... dann hätte ich endlich mal eine Verwendung für die alten Schlagfallen und dergleichen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder