Probleme mit den Koordinaten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

icheben
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 12:13

Probleme mit den Koordinaten

Beitrag von icheben » Mo 28. Feb 2005, 13:16

Hallo

Habe mich ja schon als Neuling vorgestellt und bräuchte mal eure Hilfe:

Meine Ausrüstung:
Route66 auf ein Symbian Siemens Handy SX1 mit BT-GPS-Mouse von Aktronix

Meine ersten Caches habe ich eigentlich mehr mit Spürsinn, und mit den Info´s aus Log´s und Beschreibung, gefunden.

Um gleich einer Abwertung meiner Ausrüstung etwas vorzubeugen habe ich die GPS-Daten meines SX1 mit den Angaben von http://maporama.com und http://www.mapquest.de verglichen und muß sagen, dass die Abweichung sehr gering ist. Auch beim Navigieren im Auto sind die Abweichungen im Vergleich zur Karte nur wenige Meter (5 - 10).

Wenn ich jetzt die Daten vom z.B. "TXL Spotting" bei oben genannten Seiten eingebe, stehe ich mitten auf der Landebahn.
Bitte mal selbst überprüfen: N 52° 33.413 E 013° 18.212

Als Gegenprüfung wiederum habe ich die sogennanten Startkoordinaten von der "Einrichtung für den Notfall" von meinem SX1 mit denen von
maporama.com verglichen, mit dem gleichen Ergebnis wie schon oben beschrieben. Sie stimmen bis auf ein paar Meter überein.
Hier meine ermittelten Koordinaten: N 52° 33.248 E 013° 18.120

Dies ist mir bei einigen Caches aufgefallen.

Wo ist jetzt der Fehler ???

Gruß

Tom




[/u]

Werbung:
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Probleme mit den Koordinaten

Beitrag von wutzebear » Mo 28. Feb 2005, 13:34

icheben hat geschrieben:Bitte mal selbst überprüfen: N 52° 33.413 E 013° 18.212

....

Hier meine ermittelten Koordinaten: N 52° 33.248 E 013° 18.120

Da scheinen mir zwei Koordinatenschreibweisen durcheinander gekommen zu sein.
Oben hast Du einen Punk in der Schreibweise DDD°MM.MMM' (Grad, Minuten, Tausendstel Minuten), darunter einen ziemlich in der Nähe liegenden, allerdings als DDD°MMSS,S (Grad, Minuten, Sekunden). Der Unterschied liegt darin, dass einmal das Grad in 1000 Teile unterteilt ist, das andere Mal nur in 60, dann noch Zehntelsekunden. Umrechnen kannst Du Das über einen Dreisatz (Tausendstelminuten = Sekunden * 60 / 1000 und umgekehrt) oder hier.

Abhilfe schafft ein einheitliches Format. Lässt sich das Handy auf DDMM.MMM umstellen? Das ist beim Geocaching weiter verbreitet.
Zuletzt geändert von wutzebear am Mo 28. Feb 2005, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Gast

Beitrag von Gast » Mo 28. Feb 2005, 13:35

Ich weiss zwar nicht, ob's Dir hilft, bei mir sind die Koordinaten jedenfalls ein gutes Stück neben der Landebahn:

MapSource mit Topo Deutschland:
Bild

HHL

Re: Probleme mit den Koordinaten

Beitrag von HHL » Mo 28. Feb 2005, 13:39

icheben hat geschrieben:… N 52° 33.413 E 013° 18.212

Als Gegenprüfung wiederum habe ich die sogennanten Startkoordinaten von der "Einrichtung für den Notfall" von meinem SX1 mit denen von
maporama.com verglichen, mit dem gleichen Ergebnis wie schon oben beschrieben. Sie stimmen bis auf ein paar Meter überein.
Hier meine ermittelten Koordinaten: N 52° 33.248 E 013° 18.120

Dies ist mir bei einigen Caches aufgefallen.

Wo ist jetzt der Fehler ???

bei deiner falschen schreibweise der koordinaten.
N 52° 33.413 E 013° 18.212 (hddd mm.mmm = grad dezimalminute)
ist nicht gleich
N 52° 33.248 E 013° 18.120
sondern gleich
N 52° 33' 24.8" E 013° 18' 12.0" (hddd mm ss = grad minute sekunde)
happy hunting.

icheben
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 12:13

Beitrag von icheben » Mo 28. Feb 2005, 14:25

Vielen Dank erstmal für die sehr schnelle Hilfe.
Wie es aussieht, bringe ich da tatsächlich die Schreibweise der Koordinaten durcheinander. Das muß Ich mir jetzt erstmal verinnerlichen und eine Lösung finden.
habt Dank

Gruß aus Berlin

Tom

HHL

Beitrag von HHL » Mo 28. Feb 2005, 14:31


icheben
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 12:13

Beitrag von icheben » Mo 28. Feb 2005, 14:35

@HHL
dank dir, klarer gehts nicht ;-)

icheben
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 12:13

Ich hab´s

Beitrag von icheben » Mo 28. Feb 2005, 16:58

Falls es euch interressiert.

Problem gelöst:
Ich habe mir das Symbian Programm "BlueSky GPS" besorgt.
Da kann man logfiles aufzeichnen, und ganz wichtig, die Formate der Koordinaten ändern. Auch sonst macht es einen sehr guten Eindruck.
Jetzt kommen endlich auch bei mir die Koordinaten zum Einsatz.

Gruß

Tom

Gernot90
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 12:35
Wohnort: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Beitrag von Gernot90 » Di 1. Mär 2005, 06:58

Hi Tom,

als ich eben von Deinen Problemen las, war ich etwas verwundert, da die Koordinaten des TXL Spotting sehr genau waren. Hat sich ja aber alles dank fischköpfiger :wink: Hilfe aufgelöst.

Mit dem TXL Spotting hast Du Dir auf alle Fälle einen leichten aber dennoch gut ausgearbeiteten Cache zum Anfang ausgesucht. Viel Spaß weiterhin.
Landy on

Gernot90

Bild

icheben
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 12:13

@Gernot90

Beitrag von icheben » Di 1. Mär 2005, 11:07

Werde ich garantiert haben.
Mache mich gleich auf den Weg zum nächsten Cache ;-)

Gruß

Tom

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder