Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FTF Jäger

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Dreiradcacher

Beitrag von Dreiradcacher » Mi 29. Aug 2007, 07:23

Jetzt muß ich doch noch mal was zu FTFs sagen, bzw. schreiben.
Einen FTF zu machen setzt voraus ununterbrochen am Rechner zu kleben bis einer auftaucht und außerdem genügend "Freizeit" zu haben. Sogesehen kann man es nicht als Wettbewerb unter Geocacher sehen, sondern höchstens als Wettbewerb unter der Elite welche genug Zeit und Geld hat. Es gibt keine Chancengleichheit.
Meine FTFs waren alle Zufall. Bei einem obwohl er ziemlich weit weg war, aber ich hatte gerade frei und andere mussten zu der Zeit arbeiten, bei einem weil ich der einzige war der das Final vom Multi fand und bei einem weil ich den Owner in dem Moment erwischte als er ihn auslegte.
Als fairen Wettbewerb würde ich es nur sehen, wenn alle zur selben Zeit Bescheid wüssten, Zeit hätten...und genausoweit vom Cache entfernt wären sowie gleichschnelle Fahrzeuge. Alle anderen FTFs sind für mich nur Zufallsfunde.

Der Vorteil NICHT als Erster zu loggen liegt darin, daß der Vorfinder schon die Fehler des Owners zu spüren bekommt und um Nachbesserung bittet..und wenn man genügend Zeit verstreichen lässt genügend Hints in den Logs sind und/oder ein schöner Trampelpfad zum Cache entsteht. ;)

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Mi 29. Aug 2007, 09:40

Dreiradcacher hat geschrieben:Jetzt muß ich doch noch mal was zu FTFs sagen, bzw. schreiben.
Einen FTF zu machen setzt voraus ununterbrochen am Rechner zu kleben bis einer auftaucht
Nö, es setzt nur den richtigen E-Mail-Provider und einen korrekt gesetzten Filter, der die Benachrichtigung über einen neuen Cache per KuMi auf's Taschentelefon schickt, voraus. :D
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

GermanSailor

Beitrag von GermanSailor » Mi 29. Aug 2007, 12:17

jmsanta hat geschrieben:Taschentelefon
RESPEKT.

Warum hast Du nicht von 15 Jahren, als die elenden "PRAKTISCHS" in Deutschland samt erfundener englischer Bezeichnung modern wurden in einer Marketingabteilung gearbeitet?

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 29. Aug 2007, 12:20

Sorry Santa, aber der Begriff Taschentelefon wird schon länger verwendet. Google findet immerhin schon 713 Einträge.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Mi 29. Aug 2007, 12:57

GermanSailor hat geschrieben: Warum hast Du nicht von 15 Jahren, [...] in einer Marketingabteilung gearbeitet?
weil ich kein Erbsenzähler bin, sondern Ingenieur.
Christian und die Wutze hat geschrieben:Sorry Santa, aber der Begriff Taschentelefon wird schon länger verwendet. Google findet immerhin schon 713 Einträge.
ich benutze den Begriff bereits seit mehr als 10 Jahren...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

GermanSailor

Beitrag von GermanSailor » Mi 29. Aug 2007, 13:03

Erbsenzähler sind die Controller.

Marketingleute sind eher denglisch sprechende Dampfplauderer, leider aber nicht tot zu kriegen, da unkaputtbar. :D

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 29. Aug 2007, 13:11

jmsanta hat geschrieben:ich benutze den Begriff bereits seit mehr als 10 Jahren...
Nicht nur du...
Das war auch mehr an GS gerichtet. "Sorry Santa" hatte ich nur geschrieben, weil ich nicht glaube, dass du den Begriff erfunden hast, und dir damit die Lorbeeren vorenthalte.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Nivi
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Fr 23. Feb 2007, 20:14
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Nivi » Mi 29. Aug 2007, 13:14

damit möglichst viele, die Chance haben meine neu ausgelegten Caches als erstes zu finden, veröffentliche ich die Caches erstmal nur bei gc, weil sich dort die meisten Cacher rumtreiben. Wenn der Cache veröffentlicht ist kommt er zusätzlich bei oc rein. Nachteil: "Nur-OC'ler" werden bei meinen Caches keinen FTF landen.

Grüße Nivi

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 29. Aug 2007, 13:17

Warum nicht gleichzeitig bei .com und OC?
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Mi 29. Aug 2007, 13:18

Christian und die Wutze hat geschrieben:
jmsanta hat geschrieben:ich benutze den Begriff bereits seit mehr als 10 Jahren...
Nicht nur du...
Das war auch mehr an GS gerichtet. "Sorry Santa" hatte ich nur geschrieben, weil ich nicht glaube, dass du den Begriff erfunden hast, und dir damit die Lorbeeren vorenthalte.
achso, die habe ich auch nie beansprucht...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder