Caches als Touristenköder

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

gildor8879
Geocacher
Beiträge: 185
Registriert: Mo 21. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von gildor8879 » Fr 7. Sep 2007, 23:40

Da ich selbst Hotelier bin bin ich natürlich auch schon auf den Gedanken gekommen, unter Geocachern nach Kunden zu suchen. Zumal wir hier in der Gegend ein paar nette Caches haben, die dem einen oder anderen eine Reise wert sein könnten.
Ich verstehe hier auch immer diese reflexartigen Empörungsreaktionen sobald jemand seinen Lebensunterhalt mit irgendetwas verdienen möchte nicht.
Wo liegt denn das Problem wenn ich etwas bewerbe? Ich stehe doch nicht am Cache und zwinge die Cacher mit Waffengewalt, bei mir einzukehren. Ich unterbreite ein Angebot das jeder annehmen kann oder auch nicht..
Ein No-Go wäre es für mich aber auf jeden Fall, eine Cachebeschreibung als Werbemaßnahme zu missbrauchen.
"Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit." - Konrad Adenauer

"If you tolerate this, then your children will be next." - Manic Street Preachers

Werbung:
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Fr 7. Sep 2007, 23:46

Bitte vergesst nicht, die Geocacher sind immer noch eine mini Minderheit. Wenn im Stubaital 30 Caches rund um das Hotel des Owners liegen, macht er damit kaum ein Mehrgeschäft als mit den "normalen" Wanderern und Skifahrern etc.

Kommerzfotos in den Logs und Fotogalerien finde ich aber auch nicht gut.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 7. Sep 2007, 23:54

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Man muß nur den richtigen Service anbieten: für jede Übernachtung loggt das Servicepersonal für den Gast 25 Caches in der Umgebung. Selber Cachen ist nicht mehr erforderlich.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Alferic
Geocacher
Beiträge: 98
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 18:50
Wohnort: N 47°19'59" E 9°38'40"

Beitrag von Alferic » Sa 8. Sep 2007, 06:56

radioscout hat geschrieben:Man muß nur den richtigen Service anbieten: für jede Übernachtung loggt das Servicepersonal für den Gast 25 Caches in der Umgebung. Selber Cachen ist nicht mehr erforderlich.


Aber bitte mit Lifevideo beim Heben des Caches, das man dann gemütlich mit dem Monitor am Pool betrachtet

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer Star » Sa 8. Sep 2007, 09:33

radioscout hat geschrieben:Ein Cache darf nicht für etwas werben.


Na, das sind ja wieder Probleme.... :? Was ist mit Caches die an Einkaufszentren liegen ? Die machen ja quasi auch Werbung, machen wir die jetzt alle dicht oder was :roll: ?
Ich habe es schon einmal gesagt, bei mir darf prinzipiell jeder was er will (Das nenne ich jetzt mal mein offenes und positives Weltbild! 8) ), solange er anderen damit nicht schadet :D . Wenn jemand damit Cacher "anlocken" möchte, warum nicht ? Wenn es gut gemacht ist - erst recht. Auch ein Event bei einem Cacher in der Kneipe finde ich o.k. (wenn's da doch schön ist !). Wer das nicht mag, kann die entsprechenden Caches ja einfach ignorieren, ist das so schwer ?

@gildor8879 - 100% ACK :D :!:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Sa 8. Sep 2007, 09:39

Das nenne ich jetzt mal mein offenes und positives Weltbild!


Man kann auch sagen "seicht" :wink:

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer Star » Sa 8. Sep 2007, 10:05

Mogel hat geschrieben:Man kann auch sagen "seicht" :wink:


Jedenfalls mache ich mir nicht wegen jeder Kleinigkeit die Nerfen kaputt, ab einem gewissen Alter lebt man so wesentlich entspannter ;-).
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Mo 10. Sep 2007, 11:37

Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Er legt neue caches und listet sie bei gc.com: Was ist daran verkehrt?!? So lange man als Logbedingung nicht bei ihm übernachten muss, bleibt es jedem selbst überlassen, ob er die caches suchen will oder nicht.

Wenn er auf seiner Hotelhomepage seine eigenen caches bewirbt, dann soll er doch! Umgedrehte Links vom cache zum Hotel fände ich jetzt nicht so passend; ebenso sollte er keine caches von fremden ownern in seien Werbung mit einbauen.

Ansonsten darf von mir aus jeder Hotelier so viele caches rund um sein Haus legen, wie er gerade lustig ist.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Team Beaker
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Jul 2007, 10:53
Wohnort: Frankfurt am Main

Hotels

Beitrag von Team Beaker » Mo 10. Sep 2007, 17:51

Seitdem ich cache, suche ich mir meine Unterkünfte bei Dienstreisen tatsächlich danach aus, ob ein paar Caches in der Nähe sind. Google Earth hilf dabei sehr mit den kml´s von booking.com und gecaching.com. Trotzdem fände ich´s genial, beim einchecken in ein Hotel gleich eine Liste mit Caches in die Hand gedrückt zu bekommen. Meistens habe ich auch keine Lust mehr zu fahren, deshalb wäre ein toller Service, wenn der Hotelier ein paar Caches in Fussnähe legen würde. Gerne darf er damit werben und er sollte es auch in der Beschreibung erwähnen, damit ich ihn finde. Er soll und darf sich halt nicht mit fremden Federn schmücken, sprich Caches bewerben ohne Einwilligung des Owners.

Also Hoteliers, wo seid Ihr?

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Beitrag von gartentaucher » Mo 10. Sep 2007, 19:47

Es gibt Hotels, die mit Reiterferien, Tretbootverleih oder Sportbootkursen werben. Da mich das alles nicht interessiert, fahre ich da auch nicht hin. Cacherferien interessieren mich aber schon. (Obwohl ich die mir selbst organisiere und in der Jugendherberge durchführe.)
Warum sollte ein Hotelier ausgerechnet damit nicht werben dürfen? So eine geheime Geheimgesellschaft sind die Cacher ja schon lange nicht mehr.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder