Cacheverstecke behördlich anzeigen und beantragen!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Mi 9. Mär 2005, 19:55

Das wird doch eine neue Möglichkeit sich einen Adrenalin-Kick zu verschaffen.

Irgend so einem verknöcherten Sesselpuper(-in) das Sachensuchen/-verstecken verständlich zu machen und ihm dann noch klar zu machen,daß es sich dabei um eine löbliche und legale Beschäftigung handelt.

Gruß Thomas
---

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 9. Mär 2005, 19:59

bumpkin hat geschrieben:Irgend so einem verknöcherten Sesselpuper(-in)

Unter unseren Moderatoren befindet sich übrigens auch "irgend so ein verknöcherter Sesselpuper" :wink: :D :lol:
-+o Signaturen sind doof! o+-

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Mi 9. Mär 2005, 20:12

Starglider hat geschrieben:Unter unseren Moderatoren befindet sich übrigens auch "irgend so ein verknöcherter Sesselpuper"

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. :roll:
Wenn man Glück hat und an einen netten, verständigen und bürgerfreundlichen Behördenmitarbeiter gerät dann ist das sicher eine feine Sache.

Aber ich meinte ja jetzt die, die einem den gewissen :evil: "Adrenalin-Kick" :evil: garantieren.

Gruß Thomas
---

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mi 9. Mär 2005, 20:37

Au weia, bloß aufpassen, dass es dem Gesetzgeber nicht bekannt wird, sonst droht bald eine Regelung, die z.B. so aussehen könnte:

Gesetz zur Eindämmung des Cacherunwesens / alternativ: Verordnung zum Naturschutzgeseetz:

§ 1 Es ist verboten, ohne Genehmigung der zuständigen Behörde eine Dose, Munitionsbox oder ein vergleichbares Behältnis (Geocache) auf öffentlich zugnglichem Gebiet, in Parks, auf Inseln oder in oder an Wasserstraßen oder in, an oder auf öffentlichen Bauwerken zu verstecken, zu vergraben oder sonst zu verbergen.

§ 2 Das Behältniss darf die Abmessungen entsprechend Anlage I.1.2.3 nicht unter- oder überschreiten und muß entsprechend Anlage I.1.2.4 als Geochache gekennzeichnet und mit den dort genannten Aufklebern und Hinweisen versehen sein.

§ 3 Sofern der Fundort eines Multicaches nur aufgrund von Berechnungen aufgefunden werden kann, die auf Zahlen von öffentlichen Schildern oder anderen Markierungen beruhen ist die Verwendung dieser Zahlen als Sondernutzung gebührenpflichtig.

§ 4 Ein Nachtcache und der Weg zum Fundort muß durch einen oder mehrere ordnungsgemäß angebrachte Reflektor oder sonstige durch Verwendung von mitgeführten Lichtquellen erkennbare Leuchtmittel gekennzeichnet werden. Der Reflektor oder das sonstige Leuchtmittel muß den Anforderungen der Anlage I.1.2.5 entsprechen und ein dort genanntes Sicherheitskennzeichen aufweisen.

§ 5 Zuständige Behörde ist die untere Landschaftsschutzbehörde, im Fall von Wasserstraßen die Wasseraufsichtsbehörde und im Fall von öffenlichen Gebäuden der Inhaber des Hausrechts.

§ 6 Die Genehmigung wird nur auf schrftlichen Antrag erteilt. Sie ist zu versagen, wenn überwiegende öffentliche Interessen entgegenstehen.
Dem Antrag sind die in Anlage I.1.2.7 genannten Unterlagen sowie eine Erklärung zum Grad der Schwierigkeit sowohl des Geländes als auch des Verstecks sowie der Größe des Behälters beizufügen. Die Genehmigung wird nur nach einer Sicherheitsüberprüfung und Freigabe erteilt.

§ 7 Strafvrschriften:

Mit Freiheitssstrafe bis zu 2 Jahren oder Geldstrafe wird bestraft, wer
a. entgegen § 1 ohne Erlaubnis einen Cache verbirgt,
b. entgegen § 2 die Abmessungen nicht einhält oder einen Cache nicht oder nicht richtig kennzeichnet,
c. entgegen § 3 die Sondernutzungsgebühr nicht oder nicht rechtzeitig oder nicht vollständig entrichtet,
d. entgegen § 4 Satz 1 einen Nachtcache nicht oder nicht richtig kennzeichnet,
e. entgegem § 4 Satz 2 nicht zulässige Reflektoren verwendet oder
f. entgegen § 6 Satz 3 die erforderlichen Angaben nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig macht.

Wenn die auch noch hinter diverse Lampenbasteleien oder vorgetäuschtes Sushi-Essen kommen, wird noch einer draufgesetzt.

Wollt ihr das wirklich????
Bild

Benutzeravatar
nontoxicprinting
Geomaster
Beiträge: 386
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 13:22
Wohnort: 84036 Landshut

Beitrag von nontoxicprinting » Mi 9. Mär 2005, 21:52

Sieht professionell aus *HeHe*

Aber Du kennst ja auch meinen Beruf... ich vergebe Dir... :twisted:

nontox

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mi 9. Mär 2005, 22:00

Danke für die Blumen! Was aber die Vergebung angeht: Wie uns Lotte sagen würde: Vergebung mit gekreuzten Fingern ist bahbah...
Zuletzt geändert von mattes + paulharris am Mi 9. Mär 2005, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa » Mi 9. Mär 2005, 22:11

Herrschaften,

meine Meinung zu Unrat verstecken im Wald kennen Sie. Da der Fred gelöscht wurde möge sich der Ein oder Andere an dieser Stelle daran erinnern.

Vorsorglich teile ich auch schon einmal mit, dass ich keine Genehmigungen meine 25 ha Mischwald betreffend erteilen werde.

Entsprechende Anweisungen habe ich heute meinem Jagdpächter v. Stritzki sowie dem braven Förster Kuno gegeben. Nur falls sich jemand an mir vorbei an die beiden treuen Seelen zwecks Genehmigung wenden will, sapperlott !
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond » Mi 9. Mär 2005, 22:23

Lotte Samsa hat geschrieben:Vorsorglich teile ich auch schon einmal mit, dass ich keine Genehmigungen meine 25 ha Mischwald betreffend erteilen werde.


Sehr geehrte Frau Samsa,

wo im Schwarzwald gibt es noch 25ha zusammenhängenden Mischwald?

Mit freundlichen Grüssen

Elrond
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond » Mi 9. Mär 2005, 22:27

mattes + paulharris hat geschrieben:Gesetz zur Eindämmung des Cacherunwesens / alternativ: Verordnung zum Naturschutzgeseetz:

§ 1 Es ist verboten,.......



:shock: :shock: :shock:

Bist Du den Wahnsinnig? :wink: :wink:

Alleine die Existenz eines Gedankenexperimentes, eines Vorentwurfes, eines Diskussionspapieres zur Erstellung einer Beschlussvorlage führt in Verwaltungen und Gesetzgebenden Gremien dazu, das sich überbezahlte Menschen damit beschäftigen und dadurch versuchen Ihre Existenzberechtigung zu beweisen......

Du musst sofort alles löschen, sonst macht daraus noch jemand ein Gesetz oder noch schlimmer, eine AUSFÜHRUNGSVERORDUNG.... :shock:

:wink:
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!

Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa » Mi 9. Mär 2005, 22:28

Keine Ahnung.

Haben Sie schon Ihren Gockel befragt ?
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder