Reviewer - elitärer Zirkel?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Kalyptus
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Apr 2007, 12:04
Wohnort: 67065 Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalyptus » Sa 20. Okt 2007, 11:41

BerlinerKindl hat geschrieben:Mir wurde heute ein Cache abgelehnt, mit ist zu dich an der bahn begründung Menschen dürfen da lang aber keine Caches?4Meter Hoche schallschutzwand es wohnen anwohner dichter an der Bahn als der cache,was soll der scheiß liebe Reviewer,wir sind nicht in amiland ich zitire mal eure eigne übersetzung der guidelines

"Caches, die in direkter Nähe zu aktiven Bahnstrecken liegen. Grundsätzlich benutzen wir den Abstand von 45 Metern, allerdings können eure lokalen Bestimmungen davon abweichen. Es gelten immer die örtlichen Gesetze"

der übersetzer hätte mal dazuschreiben sollen das die 45meter nur für amiland gelten


Wie viele willst du den noch zu dem Vorfall aufmachen.

Einfach wie gesagt vorher Fragen.

Ich hatte mit meinem ersten auch Probleme, einfach zwei drei mal nachgebesert und nachgefragt ohne gleich Sch.... und Gesetze zu brüllen. Ging dann innerhalb von drei Tagen über die Bühne.
Hätte Jesus ne Knarre gehabt, würde er heut noch Leben.

Werbung:
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » So 21. Okt 2007, 19:14

diese nachfragen kann man nicht oft genug aufmachen!

es kann dochnet angehen das es von deinem rewiever abhängt ob der cache freigegeben wird oder nicht...

es geht hier um einheitlichkeit, bzw klares wissen ob etwas geht oder nicht und nicht wissen bei wem sowas geht und bei wem nicht...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder