Cacher-Stützpunkt

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7782
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Cacher-Stützpunkt

Beitrag von Zappo » Mo 8. Okt 2007, 13:46

Hallo Gemeinde....

da wir ein kleines Wochenendhaus besitzen, welches ich auch gerne mal anderen Leuten zur Verfügung stelle und wo jetzt auch ein kleiner Event stattfindet,

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... bd1ef605a3

ist mir der Gedanke gekommen, ob man nicht so ne Art "Übernachtungstips"-Verzeichnis machen könnte.

Darin könnte man Cachenahe Übernachtungsmöglichkeiten auflisten, sodaß sich auch mal eine weitere Anfahrt für mehrere längere Caches lohnt.

Das könnten m.E. Hütten sein, oder Burgen mit geduldeter Übernachtungsmöglichkeit, ein idyllischer Zeltplatz oder der berühmte Geheimtip-Landwirt , wo mans Wohnmobil stehen lassen kann...

(Von Angeboten wie: gutaussehende Cacher können gerne bei mir auf der Couch schlafen... sollte man Abstand nehmen... (grins))

"Normale" Ferienhäuser/Hotels usw. kann sich natürlich jeder nach Belieben/Preis-und Komfortklasse per Netz raussuchen, m.E. ginge es da eher um etwas ungewöhnlichere Locations....


was meint Ihr dazu?


Gruß

Zappo

Werbung:
Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von König Moderig » Mo 8. Okt 2007, 15:58

Wenn Interesse besteht, könnte ich das in den Geojoker mit einbauen ...

GermanSailor

Re: Cacher-Stützpunkt

Beitrag von GermanSailor » Mo 8. Okt 2007, 17:09

Sehr gute Idee,


aber irgendein Neidhammel wird Dir eine kommerzielles Interesse, Gewinnsucht oder sonst was vorwerfen!

MikVan
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:35
Wohnort: 08525 Plauen

Beitrag von MikVan » Mo 8. Okt 2007, 17:10

Wäre ne gute Idee. Ich hätte da schon 2 gute Nacht und einen Tagcache beizusteuern die man alle an einem Tag/Nacht schafft und der Owner bietet kostenlose Übernachtung an.Alles in der Nähe des Ortes.
Was will man mehr :D

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7782
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Cacher-Stützpunkt

Beitrag von Zappo » Mo 8. Okt 2007, 17:20

GermanSailor hat geschrieben:Sehr gute Idee,

aber irgendein Neidhammel wird Dir eine kommerzielles Interesse, Gewinnsucht oder sonst was vorwerfen!


Ist logisch, eigentlich warte ich grade drauf....Ist ja auch DIE Geschäftsidee: Nutzungsüberlassung von Liegenschaft und Immobilien für Kiste Wein o.ä. Mann werden wir reich.....

Aber Du hast recht, irgendeiner wirds schon in den falschen Hals kriegen, keine Angst....

Gruß und grins

Zappo

spun
Geomaster
Beiträge: 769
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 14:36

Beitrag von spun » Mo 8. Okt 2007, 19:08

Also ich habe keine Links, aber sowas müsste es doch mit sicherheit schon irgendwo geben als Verzeichnis für Wanderer/Camper/Interrailer whatever. Deren Datenbanken könnte man sich doch auch bedienen.

smo
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 09:51
Kontaktdaten:

Beitrag von smo » Mo 8. Okt 2007, 20:48

http://couchsurfing.com/

Viele Gruesse
Steve

Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba » Mo 8. Okt 2007, 23:25

JA, von Couchsurfing hab ich auch schon gehört.

Problem bei der Kombination aus Couchsurfing und Nachtcaches ist halt, dass man den Gastgebern nicht zumuten kann irgendwann zwischne 04:00 und 05:00 völlig verdreckt vor der Bude zu stehen. Da ist das Unterkommen auf legalen, wilden Campingplätzen, bei "Leidensgenossen" oder ähnliches doch deutlich einfacher.

Ich hab' auch schon mal die sturmfreie Bude genutzt, um nette Bekanntschaft mit Franken zu knüpfen, die hinter gewissen Schlangen her waren ;). Das ging recht spontan und hat prima geklappt.

Da ich aber eher der Cacher bin, der für 2..3 lohnende Caches 300+ km Anfahrt in Kauf nimmt, wäre so'ne Übernachtungssammlungsliste ideal für mich.

In sofern kann ich, terminabhängig, mehrere überdachte, geheizte Schlafplätze anbieten. Die Begleitung der Gruppe hat das letzte mal auch prima geklappt. Hab meistens nur feixend mit dem Schirm über'm Kopf und nem Hocker unter'm Hintern zugeschaut, wie die sich zu siebt Stage um Stage erarbeitet haben.
...auch sowas zählt zu Cachingerlebnissen, die ich nicht vergessen werde.

keep caching, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von König Moderig » Di 9. Okt 2007, 07:32

Wie gesagt, wenn's jemand haben will, soll Zappo ne Umfrage machen und wenn die gut endet, wird's umgesetzt :)

-nik

spectra
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Di 7. Nov 2006, 23:18

Beitrag von spectra » Di 9. Okt 2007, 09:03

MikVan hats ja schon angesprochen, wir haben auch ein Bungalow mit Terrasse und Garten, das steht das ganze Jahr leer herum, wird vielleicht zweimal im Jahr zum Grillen benutzt. Hat zwar keinen Strom und kein fließend Wasser (Generator + Wasserreservoir vorhanden), aber ne Satellitenschüssel muss sein :-)
Da können locker 4-5 Personen übernachten. GRATIS!!!!!!!!
Ist zwar kein Highlight, aber für ein paar Cachetage reichts.
Sprit fürs Aggregat kann jeder selbst besorgen.

Caches sind im Umkreis:

http://www.geocaching.com/seek/nearest.aspx?lat=50.534683&lon=12.846133

Bei uns gibts alles, vom 1/1er bis zum fünfer Klettercache. In unmittelbarer Nähe ist die Tschechengrenze.

Das ganze im schönen Westerzgebirge.

Gruss
Spectra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder