needs maintance - mal eine andere idee

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 13. Okt 2007, 23:25

moenk hat geschrieben:Da denkst Du spätetens dann anders drüber wenn Dich der erste Cacher anmault was das denn soll er könnte seine Caches selbst pflegen.

Oder noch schlimmer: jemand versteckt eine Ersatzdose, daß er sicher ist, daß der Cache gemuggelt wurde.
Der ursprüngliche Cache existiert aber noch, der nächste Finder findet den "Ersatzcache", der Owner vermißt dessen Log im richtigen Logbuch und löscht das Onlinelog obwohl der Finder der "falschen" Dose nichts davon wußte und sicher war, den richtigen Cache gefunden zu haben.

Gab es darüber nicht erst kürzlich eine Diskussion?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » So 14. Okt 2007, 09:24

das ein komplett ersatz mit dem owner abgestimmt werden sollte ist ja wohl klar :!:

wie gesagt der thread sollte sollte zum nachdenken anregen.

weil solchen spacken die schreiben "es ist nur müll im cache - bitte auffüllen" bzw. die sich als owner aufregen wenn jemand seine hilfe anbietet, denen wünsche ich dinge die hier besser nicht schreibe...........

übrigend meine definition von owner ist, das mir die location "gehört" und ich diese mit anderen teile :idea:
smilodon überlebender.

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Mo 15. Okt 2007, 23:11

Ich habe mich heute sehr gefreut, als ein benachbarter Cacher einfach mal eine Dose ersetzt hat (wg. Fortbildung und Urlaub war ich bzw. der eigentliche Owner in den letzten Wochen nicht vor Ort). Es kam einen nette email mit der Nachricht, dass er die Dose ersetzt hätte und wenn das ok sei, könnte der Cache wieder freigeschaltet werden.

Ich fand das toll und eine supernette Geste! Auf nachbarliches Cachen und Logbuchersetzten etc.!
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder