Rätsel-Caches ? Jetzt reichts aber !

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 15. Mär 2005, 01:14

he3000 hat geschrieben:Mich wundert es, daß wir noch keine Hyroglyphen (ich hoffe man schreibt das so) oder asiatische Schriftzeichen lernen müssen.

Es gibt im Rhein-Main-Gebiet einen Cache bei dem man zuerst die Zahlendarstellung der alten Ägypter kenne muss. Einen Hieroglyphen-Cache gibt es also schon. :D
Der hat mir sogar Spaß gemacht, denn diese Sache klingt viel komplizierter als sie ist. Nach einem halben Stündchen Internetrecherche
weiss man alles, was man dazu braucht.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Werbung:
account_deleted

Beitrag von account_deleted » Di 15. Mär 2005, 01:18

Starglider hat geschrieben:Einen Hieroglyphen-Cache gibt es also schon.


Ich habe es mir fast gedacht, daß ich Hy(ie)roglyphen falsch geschrieben habe. :wink:

Benutzeravatar
Black-Jack-Team
Geomaster
Beiträge: 983
Registriert: Do 6. Mai 2004, 00:02

Beitrag von Black-Jack-Team » Di 15. Mär 2005, 01:23

Mit asiatischen Schriftzeichen kann ich nicht dienen, aber mit russischen:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=6e2f3171-5cbf-44c2-99c4-c9114030fc7d
Übrigens: Ich geh' jetzt cachen ... :)
Tut ihr es auch, oder wollt ihr nur darüber reden? :D
Bild

Benutzeravatar
Black-Jack-Team
Geomaster
Beiträge: 983
Registriert: Do 6. Mai 2004, 00:02

Beitrag von Black-Jack-Team » Di 15. Mär 2005, 01:39

Thoto hat geschrieben:...3. Bedaure ich, dass ich die Einträge in meinem PPS-Cache zensieren musste. Dies ist sicherlich einerseits nicht korrekt, andererseits finde ich aber auch, dass derartige Kommentare nicht auf eine Cacheseite gehören. Vielmehr hätte ich mir gewünscht, dass man mich persönlich per Mail angesprochen hätte.
...
Du hast etwas veröffentlicht, aber reagieren darf man nur per email? Leserbriefe also nur per Einschreiben an den Chefredakteur oder Verleger und nicht zur Veröffentlichung und wenn dann nur wenn die Meinung genehm ist? :?:
Sorry, das hatten wir schon mal in Deutschland und diese Zeit ist lange vorbei!
Wer im Internet etwas veröffentlicht und sei es nur eine Cachebeschreibung auf einem fremden Server(!), der muss sich auch der (sachlichen) Kritik stellen und diese wird genau in der selben Form mit der selben Breitenwirkung stattfinden!
Wer zensiert macht sich selbst lächerlich! (Ausnahmen sind selbstverständlich da zugelassen und auch angebracht, , wo das Recht auf freie Meinungsäußerung auch irl seine Grenzen findet)
Ich hoffe, dass noch viele Geocacher ihre Meinung zu diesem Geocache kundtun werden und bedauere, dass HoPri sein erstes Posting editiert und damit abgeschwächt hat.
Dass du mein (übrigens imo harmloses) posting einfach gelöscht hast, zeigt ja, wie du mit Kritik umgehen kannst!

Positiv finde ich, wie du die Konsequenzen aus den Fehlern mit deinem ersten Cache gezogen hast. Ich fand diesen übrigens im Ganzen gelungen, nur die Finallocaton war deutlich dem Rätsel (und seinem Schwierigkeitsgrad) nicht angemessen. Das könntest du übrigens auch noch korrigieren, die Cachelocation muss ja nicht DA bleiben. :)
Übrigens: Ich geh' jetzt cachen ... :)
Tut ihr es auch, oder wollt ihr nur darüber reden? :D
Bild

Benutzeravatar
wolfgarry
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 01:36
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfgarry » Di 15. Mär 2005, 02:03

Hallo,
wenn ich eine Cache-Seite mit einem Sternenhimmel sehe und soll "das Rätsel" lösen, dann klicke ich einfach weiter. Mir schlichtem Gemüt erschließt sich da rein gar nichts. Ich mache mir auch nicht die Mühe dazu eine Kritik zu schreiben.
Wenn das Cache-Rätsel von mir wäre, ich es also toll fände, dann hätte ich aber auch nicht das geringste Problem damit, dass jemand schreibt, das sei Käse. Ich weiß gar nicht wieso man sich dadurch herabgewürdigt und runtergemacht fühlen kann und sich genötigt sieht solche Postings zu löschen.
Seit doch mal nicht so oberempfindlich.
Die Erinnerung an "frühere Zeiten" halte ich allerdings ebenso für übertrieben.
Wenn solche Aufgaben ihre Liebhaber finden, dann haben sie auch ihre Berechtigung - wenn sie keiner beachtet, dann werden sie auch wieder verschwinden. So einfach ist das doch, oder!?
Macht aus einem eigentlich harmlosen Hobby doch nicht so ein Drama !!!
Wolfgarry
Bild

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley » Di 15. Mär 2005, 07:51

radioscout hat geschrieben: :cry: Wenn Du wüßtest, was Pfadfinder heute alles machen (und auch früher schon gemacht haben). Aber alle denken nur an Orientierungsläufe und älteren Damen über die Straße helfen... :cry:


Stimmt, das war aber auch glaube ich das einzigste was wir nicht gemacht haben :roll:

HHL

Beitrag von HHL » Di 15. Mär 2005, 08:28

he3000 hat geschrieben:… Mich wundert es, daß wir noch keine Hyroglyphen (ich hoffe man schreibt das so) oder asiatische Schriftzeichen lernen müssen …

da hast du was verpaßt. beides wurde schon umgesetzt. je einer in hh und berlin.
happy hunting.

Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn » Di 15. Mär 2005, 08:33

Thoto hat geschrieben:Was ich grundsätzlich bei der ganzen Diskussion schade persönlich schade finde ist, dass bisher niemand mit mir persönlich per Mail darüber gesprochen hat.


:twisted: Bin ich niemand :?: :twisted:

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Di 15. Mär 2005, 09:29

Ich mag Rätselcaches und werde sie weiter produzieren. Traditionals haben leider die Eigenart nicht besonders schön zu sein, bzw. nicht mit viel Liebe gelegt zu werden. Bei den Multi's habe ich es einfach satt irgendwelche Buchstaben, Fenster, Bänke, Feuerhydranten zu zählen und dann eine mehr oder weniger simple Rechnung durchzuführen...

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Di 15. Mär 2005, 09:47

Black-Jack-Team hat geschrieben:
Thoto hat geschrieben:...3. Bedaure ich, dass ich die Einträge in meinem PPS-Cache zensieren musste. Dies ist sicherlich einerseits nicht korrekt, andererseits finde ich aber auch, dass derartige Kommentare nicht auf eine Cacheseite gehören. Vielmehr hätte ich mir gewünscht, dass man mich persönlich per Mail angesprochen hätte.
...
Du hast etwas veröffentlicht, aber reagieren darf man nur per email?


Eine Cacheseite ist kein Forum.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot]