Steht uns eine Cacheschwemme bevor?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Steht uns eine Cacheschwemme bevor?

Beitrag von AJCrowley » Mo 14. Mär 2005, 08:48

Bei unserer letzten Cachetour vor einer Woche hatten Bumpkin und ich über die bevorstehende Cacheschwemme nach der Schneeschmelze gesprochen. Wie waren uns darin einig, das die Zahl der roten Kreuze auf gc.de in den nächsten Wochen explosionsartig steigen wird. Gut beobachten kann man das jetzt ja schon im Bereich um Kassel (gut, brauch ich zum pushen der Statistik wenigstens nicht nach Hamburg zu fahren :wink:). Ich hab ja derzeit auch noch 4 Caches in der Mache und warte nur auf besser Wetter. Ist das jetzt nur mein subjektiver Eindruck?

Mir geistern seitdem einige Fragen im Kopf herum:
Wird 2005 das Jahr der Rekordumsätze bei Tupperware? Werden die Mikros aussterben wenn nach der Cebit alle auf Digicams umsteigen?

Werbung:
Benutzeravatar
Schnecke
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Niedersachsen

Re: Steht uns eine Cacheschwemme bevor?

Beitrag von Schnecke » Mo 14. Mär 2005, 09:03

AJCrowley hat geschrieben:Werden die Mikros aussterben wenn nach der Cebit alle auf Digicams umsteigen?

Die Mikros werden mehr und mehr gelb und abgerundet werden ... :lol:
Bild

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mo 14. Mär 2005, 09:11

Ich glaube auch, dass in den nächsten Wochen viele neue Caches hinzu kommen. So langsam geht hier der Schnee wech :lol: und ich kann auch ein paar neue verstecken. Es werden aber auch ein paar Micros dabei sein. Schaun wir mal.

Bis denne
Lutze
Bild

Benutzeravatar
DENK
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Do 17. Feb 2005, 12:54
Wohnort: Kassel

Beitrag von DENK » Mo 14. Mär 2005, 09:57

Ich wag mal eine Prognose: 1000 neue Caches innerhalb von einem Monat in Deutschland - davon 200 in Nordhessen... :roll:
Am WE werden es 20 ° C und Sonnenschein, unsere Watchlist ist ziemlich lang und Ideen für eigene Caches haben wir zuhauf - und so wird es ganz, ganz vielen Leuten gehen nach 10 Wochen Schnee.
Saludos von der Cacherfamilie
Bild

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond » Mo 14. Mär 2005, 11:24

Also bei mir wird es noch etwas länger dauern,
da ein Tag mit 20 C im Schwarzwald noch garnichts
bringt...es liegt bei uns noch viel zuviel Schnee....

Aber ich habe schon 3 neue am Start...
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!

ChopperMUC
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:19
Wohnort: München - Solln

Beitrag von ChopperMUC » Mo 14. Mär 2005, 13:32

Ich glaube wir werden eher eine Cache-Wegschwemme erleben: was passiert: ein schön durch Laub getarnter Cache wird im Winter unter Schnee gefunden, zurückgelegt und mit Schnee zugeschüttet, weil kein Laub mehr da. Dann schmilzts. Dann liegt der Cache offen rum, und dann ... naja, fürfte klar sein.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13314
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 14. Mär 2005, 13:36

Mir wär es recht wenn neue Caches kommen. Die Umgebung hab ich nun abgegrast, sind noch ein paar übrig die ich aber nicht machen will oder vielleicht noch mal in Angriff nehme. Kann also gern noch eine Menge Caches in meinem Sinne kommen, da gibts ja unterschiedliche Vorstellungen wie ein guter Cache sein sollte. Und je mehr neue reinkommen desto eher sind auch welche für mich dabei.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley » Mo 14. Mär 2005, 13:44

ChopperMUC hat geschrieben:Ich glaube wir werden eher eine Cache-Wegschwemme erleben:


Du meinst das ich Südhesse nach der Schneeschmelze auch in den Genuß von Schwarzwald-Caches kommen kann, die jetzt 200 km nördlicher in einem großen hessischen Rheinauen-Naturschutzgebiet liegen?

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 14. Mär 2005, 13:48

Wenn's den hier wegschwemmt, dann wird die Sache langsam gefährlich! :shock:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mo 14. Mär 2005, 14:45

wutzebear hat geschrieben:Wenn's den hier wegschwemmt, dann wird die Sache langsam gefährlich! :shock:

Dann knallen aber einige Sektkorken, weil nämlich Holland... Holland? Da war doch mal was... :D

Habe heute eine günstige Gelegenheit genutzt, Teil III zu versenken.
In der Gegend sieht es zur Zeit so aus (kein Spoiler):
Bild

Was einige (also mich) weniger freut, andere dagegen...
Bild
Bild
Bild
Bild
(man denke sich dazu "I feel good! daa-ba-da-ba-da-ba-da".
Von wem ist das eigentlich? Ray Charles?)

Trotzdem gehe ich davon aus, dass nach dem Test am Freitag am Samstag die Sau rausgelassen wird.

Vielleicht sollten wir unsere geplanten Veröffentlichungstermine
mal im Rhein-Main-Forum zusammenstellen?
Es macht ja nicht so furchtbar viel Sinn, wenn wir knapp 10 neue Caches gleichzeitig freischalten.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder