Virtueller Cache - oder nicht ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mi 16. Mär 2005, 15:51

Der Frust über die vergebliche Arbeit ist einerseits verständlich - und es wäre wahrscheinlich für alle Seiten einfacher, wenn man das, was ApproV gesagt hat, noch etwas deutlicher formulieren würde:

Der Abschnitt

Seit Ende März 2003 hat diese Website damit aufgehört, virtuelle Caches zu posten, wenn an der gleichen Stelle auch ein physischer Cache versteckt werden kann oder die Stelle als eine Station eines Multicaches dient und dann zu einem physischen Cache führt.


muss nämlich, außer in höchst seltenen und ganz besonderen Ausnahmen, so gelesen werden:

Seit Ende März 2003 hat diese Website damit aufgehört, virtuelle Caches zu posten.

Nimm's nicht persönlich und versuche, die gemachten Hinweise bzgl. Micros oder Multi-Station nochmal in Ruhe zu überdenken.

Gruß,
Holger

Werbung:
Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Re: Virtueller Cache - oder nicht ?

Beitrag von HoPri » Mi 16. Mär 2005, 16:03

Laogai hat geschrieben:Die "oben angebebenen" Koordinaten liegen über 45 km vom Cache entfernt! Wie soll man denn so den Stein finden können :?:


An den Owner gerichtet: Anscheinend muß die Identität des Steins ergoogelt werden, denn sonst ist er ja wohl kaum findbar. Wenn das also ein wesentlicher Bestandteil der Aufgabe ist, und außerdem die bezüglichen Quellen präzise genug sind, um den Stein physikalisch zu lokalisieren, dann wundere ich mich nicht, dass ApproV und seine Kollegen hier einen Couch Potato wittern...

Mach doch einfach, wie von ApproV und anderen eigentlich ganz nett vorgeschlagen, einen schönen physical cache mit echten Koordinaten etc. draus. Dann war Deine Arbeit nicht umsonst, und man kann ohne ewige Googelei in den Genuss Deines Ziels kommen. Im Moment erlahmt nämlich die allgemeine Nachfrage nach Google-first-Caches ganz erheblich...

Gast

Beitrag von Gast » Mi 16. Mär 2005, 16:21

Hallo,

die Sache hat sich erledigt, der Cache "Ein besonderes Werk"

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=1cd71e14-db6e-4b09-bb08-94753fa931e7
ist im Netz.

Letztlich handelte es sich um ein Mißverständnis. Wer den Cache gelöst hat, wird merken, WARUM dort keine Cache zu verstecken ist und mir sicherlich diesbezüglich zustimmen.

Dennoch danke für die Antworten.

McWangl von McWanglFAM alias Wolfgang

Gast

Beitrag von Gast » Mi 16. Mär 2005, 16:23

Ach ja, habe ich noch vergessen.... ich sammle keine Geocacher-Adressen. wozu denn? Du mußt aber mal schlechte Erfahrungen gemacht haben!

Gruß McWangl

tandt

Beitrag von tandt » Mi 16. Mär 2005, 16:24

Na siehste, geht doch... 8)
Nicht immer gleich auf die bösen Approver schimpfen und alles hinschmeißen wollen... :wink:

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Mi 16. Mär 2005, 16:32

Wolfgang Dethlefs hat geschrieben:Dennoch danke für die Antworten.

:!: Und was ist mit meinen Fragen? :(
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

HHL

Beitrag von HHL » Mi 16. Mär 2005, 17:27

»direktionslose«
ich werd’ nicht mehr. schon beim begriff »innere mission« wird mir schlecht. ich gehe an die frische luft. richtig cachen.
happy hunting.

tandt

Beitrag von tandt » Mi 16. Mär 2005, 17:33

Geht mehr köpfen, das macht den Cache frei... :lol:

HHL

Re: Virtueller Cache - oder nicht ?

Beitrag von HHL » Mi 16. Mär 2005, 17:33

HoPri hat geschrieben:… und außerdem die bezüglichen Quellen präzise genug sind …

Bild

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Mi 16. Mär 2005, 18:18

Wenn jemand die Lösung findet, und der Cache darf doch noch ins Net, gibt es selbstverständlich eine nachträgliche Logerlaubnis. Insbesondere interessiert mich aber die URL, wo jemand etwas gefunden hat.


Die interessiert uns dann alle. Dir ist schon klar, dass genau dieser Fall unter "Kautsch Pätätoh" zu verstehen ist? :?:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder