Bahnanlagen - Tabuthema?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Mi 5. Dez 2007, 16:07

wie wäre es mit einem eigenen unterforum für cahces an bahnanlagen? :twisted:

ich mach den schaffner ( mod ) :twisted: :twisted:
smilodon überlebender.

Werbung:
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 5. Dez 2007, 18:48

arbalo hat geschrieben:wie wäre es mit einem eigenen unterforum für cahces an bahnanlagen? :twisted:


Reviewer sind schwarzfahrer und werden rausgeworfen :) Prust :) vom Schaffner :)

"Eisenbahnfreunde die lustige Tupperdose e.V"

Übrigens, mal abgesehen davon was man dem armen Lokführer antut wenn man überfahren wird ...

Wenn der Kopf abgetrennt wird spielen die Nerven erst mal verrrückt, es kommt zu einem Art epileptischen Anfalls. Nach spätestens 120-250mS ist das Bewusstsein weg. Daher ist es auch eine Mär, daß geköpfte Hinrichtungsopfer noch für viele Sekunden herumgucken können ... Man verliert bereits einige Zeit vor dem Hirnversagen (hervorgerufen durch den massiven Blutdruckabfall) das Bewusstsein.

Daher, so schlecht ist das gar nicht, geht schnell. Fies ist es natürlich, wenn der blöde Zug einem bloss die Beine oder Arme abfährt ...

Also, wenn auf Gleisen cachen, dann immer mit dem Hals direkten Kontakt zum Gleis suchen - das ist einfach schmerzfreier...

Das musste jetzt mal raus :)

Grüße
Rudi
Zuletzt geändert von morsix am Mi 5. Dez 2007, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Livingdream
Geocacher
Beiträge: 230
Registriert: Di 25. Apr 2006, 10:25
Wohnort: Rhein Main Neckar

Beitrag von Livingdream » Mi 5. Dez 2007, 18:59

Da schmeiß ich mich lieber hinter einen Zug. Das ist gesünder.
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck.

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 5. Dez 2007, 19:02

Livingdream hat geschrieben:Da schmeiß ich mich lieber hinter einen Zug. Das ist gesünder.


Das ist TOTAL GEFÄHRLICH!!!
Der Zug könnte ja rückwärts in den Bahnhof einparken, dann schaust Du alt aus und nicht mal Dr. House kann Dich wieder zusammenflicken.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 5. Dez 2007, 19:29

morsix hat geschrieben:Der Zug könnte ja rückwärts in den Bahnhof einparken,

Das nennt man "Kopf machen". :D :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Mi 5. Dez 2007, 20:19

Es gibt "irgendwo" einen Cache, mit einem Found-Log und folgendem Text darin:

die Bahn ist wirklich sehr nah - ein Bahnmitarbeiter hat uns angesprochen, was wir da zu suchen haben, und wenn uns ein Lokführer sähe würde er die Polizei rufen, da er einen Selbstmörder vermuten würde, das würde dann sehr teuer werden.

[da ich das Log gerade nicht mit Textschnipseln ergoogeln konnte, erlaube ich mir das Zitat]

Aus den folgenden Logeinträgen geht hervor, dass der Cache derzeit verlegt wird, weiter weg von den Gleisen.

Es ist halt ein Unterschied, ob man gleich neben einem aktiven Gleis auf einem Weg geht oder durch's Unterholz hüpft.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Livingdream
Geocacher
Beiträge: 230
Registriert: Di 25. Apr 2006, 10:25
Wohnort: Rhein Main Neckar

Beitrag von Livingdream » Mi 5. Dez 2007, 20:53

blackbeard69 hat geschrieben:Es ist halt ein Unterschied, ob man gleich neben einem aktiven Gleis auf einem Weg geht oder durch's Unterholz hüpft.



Genauso wie es ein Unterschied ist, ob man gegen einen Baum oder gegen die Oberleitung pinkelt! :D
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 5. Dez 2007, 20:56

Ich wollte jetzt gerade den Link zu einem Cache posten, der in etwa so heißt.
Da ich nicht sicher bin, ob er grandfathered ist, lasse ich es lieber.

Leicht verändert heißt er:
Bitte nicht auf die Fahrleitung u...
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

gildor8879
Geocacher
Beiträge: 185
Registriert: Mo 21. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von gildor8879 » Mi 5. Dez 2007, 21:31

radioscout hat geschrieben:Ich wollte jetzt gerade den Link zu einem Cache posten, der in etwa so heißt.
Da ich nicht sicher bin, ob er grandfathered ist, lasse ich es lieber.

Leicht verändert heißt er:
Bitte nicht auf die Fahrleitung u...



Dass Du Pi[]en nicht schreiben möchtest kann ich ja nachvollziehen, aber bist Du derart zart besaitet, dass urinieren abgekürzt werden muss?
"Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit." - Konrad Adenauer

"If you tolerate this, then your children will be next." - Manic Street Preachers

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer Star » Mi 5. Dez 2007, 21:41

Livingdream hat geschrieben:Genauso wie es ein Unterschied ist, ob man gegen einen Baum oder gegen die Oberleitung pinkelt! :D


Da muss ich leider wiedersprechen. Meine Freunde, die MythBusters haben diesen urbanen Mythos zu 100% wiederlegt. Da passiert nix, nada, niente, nothing :mrgreen: :!:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder