Kommerzielle Caches (+User) ?!?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

geometer42
Geomaster
Beiträge: 767
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 11:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von geometer42 » Mi 14. Nov 2007, 17:07

Los Muertos hat geschrieben:Überleg dir das mal bzw. lies dir die postings nochmal ganz genau durch.


Hab ich gemacht. Ich finde es schade, wenn mangelnde Toleranz mancher Cacherkollegen einen vielleicht schönen Cache verhindert oder vernichtet.

Wenn ein Cache offenbar gegen die Regeln (der Vernunft) verstösst, sehe ich ein, dass man ihn archiviert oder erst gar nicht erst freischaltet. Aber die häufig zu lesende Argumentation "Mag ich nicht -> muss weg" aus Mogels Posting, die auch in deinem von mir zitierten Posting ein wenig durchschimmert, finde ich ziemlich unfair.

Falls das nicht so gemeint war, bitte ich um Entschuldigung und nehme dich explizit von dem Vorwurf aus.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 14. Nov 2007, 18:09

morsix hat geschrieben:wenn auch der "nicht premium" User auf Wunsch die Dinger ausbleden kann.

Man könnte das sogar noch erweitern: wer diese Caches loggt bekommt eine Gutschrift von ein paar zehn ct pro Cache die er für eine PM oder den Einkauf im gc-Shop nutzen kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Mi 14. Nov 2007, 18:11

geometer42 hat geschrieben:Ich finde es schade, wenn mangelnde Toleranz mancher Cacherkollegen einen vielleicht schönen Cache verhindert oder vernichtet.


Es geht hier lediglich um die Listingmöglichkeit bei Geocaching.com. Manche Leute (ich z.B.) nutzen diesen Service gerade deswegen, weil dort ein Review-Prozess stattfindet und Kommerzkacke usw. nicht gelistet wird. Aber dadurch wird angesichts der Alternativen (Navicaching, Opencaching, Terracaching, ...) doch kein Cache verhindert.

Schummeln wie im Eingangsposting beschrieben ist jedenfalls nicht die feine Art. Es ist auch bekannt, wie Groundspeak in der Vergangenheit auf sowas reagiert hat: man verschärft die Regeln und schaltet Features ab (Koordinaten ändern, Cache-Typ ändern). In diesem Fall würde die nachträgliche Editierbarkeit der Cache-Beschreibung (für kleinere Updates, Rechtschreibkorrekturen etc.) dran glauben müssen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 14. Nov 2007, 18:11

kruemelmonster hat geschrieben:Wie sind denn Events, die in gewöhnlich kommerziell orientierten Gaststätten stattfinden, zu bewerten?

Warum finden Events überhaupt in Gaststätten statt und nicht draußen wo es viel schöner ist?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mi 14. Nov 2007, 18:43

Nicht alle Events finden bzw. fanden in Gaststätten statt :roll: , es gibt auch Ausnahmen.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder