In Dornen Büsche gehe ich...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bis N gehe ich nicht in die Dornen.

1
18
25%
1.5
12
16%
2
11
15%
2.5
10
14%
3
5
7%
3.5
1
1%
4
3
4%
4.5
2
3%
5
11
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 73

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Do 22. Nov 2007, 12:03

Scheiss auf die Dornen, ich WILL DEN STATISTIKPUNKT

hihi
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Werbung:
D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Do 22. Nov 2007, 12:09

morsix hat geschrieben:Scheiss auf die Dornen, ich WILL DEN STATISTIKPUNKT

hihi
Rudi


jaja, so fängts an und dann willst du plötzlich einen Statistikpunkt pro Dorn, so einfach geht das nicht :wink:

MfG Jörg

redwire64
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von redwire64 » Do 22. Nov 2007, 12:14

@dunkle Aura: Ok, wenn Dich solche Sachen reizen, ist es ja eigentlich auch egal, wie Terrainsterne und Dornengestrüpp zusammenhängen, oder? ;-)

Die meisten der Teilnehmer an der Umfrage scheinen jedenfalls (wie ich) auch der Meinung zu sein, dass man bis T1,5 nicht unbedingt mit Dornenhecken rechnen muß.

Wenn dann doch eine Dornenhecke bei T1 auftaucht, entscheide ich spontan, was zu tun ist. Oder finde die Dose nicht, weil ich falsch suche. ;-)

Das hängt natürlich auch noch damit zusammen, wie weit ich gefahren/gelaufen bin, um am Ziel den Cache zu finden.
Bei einem drive in würde ich viel früher an einer Dornenhecke aufhören, als wenn ich erst 500-1000m durch die Pampa gelatscht wäre. Womöglich auch noch dreidimensinal. Da wäre mein Finderwille deutlich größer und ich würde eher dazu neigen, auch bei T1 die Machete auszupacken und das Terrain an die T-Sterne anzupassen ;-)

Happy hunting
Christian
sorgfältige Planung ist der Schlüssel zu einem sicheren und zügigen Reiseverlauf. <Odysseus>

Bild

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Do 22. Nov 2007, 12:19

Klar, ich würde mich wundern bei T <3 Dornen vorzufinden und dann eher nachdenken obs nicht einen besseren Weg gibt, aber sei es drum, egal - ich hol mir die Dose.

Reale Beispiele aus dem Raum München:
- In kurzen Radlklamotten durch Dornen
- Radlklamotten+Rad(tragend) durch den Urwald, gefallene Bäume, nach dem Orkan
- In kurzen Radlklamotten durch brusthohe Brennesselfelder
- Nackt ausziehen, durch den Fluss, gut ists :) Radlklamotten wieder an

Ganz unabhänghig, wie T eingestuft wurde :)

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

redwire64
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von redwire64 » Do 22. Nov 2007, 12:37

Ich gebe zu, ich bin nicht so ein "Wadenbeisser" (das ist keine Beleidigung sondern nur ein Ausdruck der Bewunderung für, äh, Wadenbeisser eben... :-) )

@morsix
Mir fällt gerade auf: Obwohl wir unterschiedlich an die Sache rangehen, haben wir gerade fast identische found/hidden Werte. ;-)

Happy hunting
Christian
sorgfältige Planung ist der Schlüssel zu einem sicheren und zügigen Reiseverlauf. <Odysseus>

Bild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Do 22. Nov 2007, 14:29

redwire64 hat geschrieben:Obwohl wir unterschiedlich an die Sache rangehen, haben wir gerade fast identische found/hidden Werte. ;-)

Zwillinge - bei der Geburt getrennt!? :D
Bild

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2376
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Do 22. Nov 2007, 15:46

Umkehren wg. Dornen? Alles Ponyhof oder was?

Im Ernst, ich mag es gerne "querfeldein", meine Liebste sucht lieber die intelligenten Wege zum Cache. Aber ein Dornengebüsch hat uns bis dato noch nicht aufgehalten. Wenn´s sein muß, geht´s auch unter "Blutopfern" weiter - vgl. http://www.confluence.org/confluence.php?visitid=12462

redwire64
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von redwire64 » Do 22. Nov 2007, 16:37

Klar umkehren wegen Dornen.
Zum Beispiel, wenn man im feinen Zwirn unterwegs ist und eigentlich "nur eben schnell" diesen 1/1er am Wegesrand mitnehmen will. Und dann feststellt, dass es eben nicht so ist, wie gedacht, sondern mehr Einsatz erfordert. Dann eben nicht, gibt noch andere Dosen.
Wenn ich von vornherein weiß, dass mich sowas erwarten könnte und/oder längere Wegstrecke dabei ist, schrecken mich auch Dornen bei einem 1/1 nicht. Weil ich dann nicht in kurzen Hosen und Teva Sandalen oder anderen unpassenden Klamotten unterwegs bin, um mich da durchzukämpfen.

Ich frage mich auch immer, was der Owner denkt, wenn ich vor sowas stehe wie 1/1 und Dornengestrüpp.
Würde mir das gefallen, wenn ich z.B. im Urlaub an so einen Cache komme in der Annahme, das sei ein leicht zu machendes Ding mit Badelatschen auf dem Weg zum Strand? Nö, vermutlich nicht. Da fände ich ein paar mehr beschreibende Worte zur Situation und wie ungefähr die Sache gedacht ist nicht schlecht. Sonst hagelt es eben Beschwerden in den Logs oder DNFs. Und nicht zu Unrecht.
Will ich das so haben als Owner?

Happy hunting
Christian
sorgfältige Planung ist der Schlüssel zu einem sicheren und zügigen Reiseverlauf. <Odysseus>

Bild

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Do 22. Nov 2007, 16:59

redwire64 hat geschrieben:@dunkle Aura: Ok, wenn Dich solche Sachen reizen, ist es ja eigentlich auch egal, wie Terrainsterne und Dornengestrüpp zusammenhängen, oder? ;-)

Jein, in der Kurzbeschreibung steht "ein Drive in cache" das heisst bei mit bei einem 1/1 es muss einen einfacheren Weg geben...

redwire64 hat geschrieben:Die meisten der Teilnehmer an der Umfrage scheinen jedenfalls (wie ich) auch der Meinung zu sein, dass man bis T1,5 nicht unbedingt mit Dornenhecken rechnen muß.

Da stimme ich zu.

redwire64 hat geschrieben:...Da wäre mein Finderwille deutlich größer und ich würde eher dazu neigen, auch bei T1 die Machete auszupacken und das Terrain an die T-Sterne anzupassen ;-)

Also so ein Gedanke habe ich auch bei einem da... *g*

DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

redwire64
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von redwire64 » Do 22. Nov 2007, 17:14

DunkleAura hat geschrieben:
redwire64 hat geschrieben:@dunkle Aura: Ok, wenn Dich solche Sachen reizen, ist es ja eigentlich auch egal, wie Terrainsterne und Dornengestrüpp zusammenhängen, oder? ;-)

Jein, in der Kurzbeschreibung steht "ein Drive in cache" das heisst bei mit bei einem 1/1 es muss einen einfacheren Weg geben...
DunkleAura


Stimmt, das habe ich übersehen. Hm, den hätte ich nicht unbedingt im Gestrüpp gesucht und folglich nicht gefunden. Wenn man die Logs alle liest, kristallisiert sich raus, dass es eben doch in einem Busch ist. Da hilft es nichts: Outdoorklamotten an, Pflaster mitnehmen, Handschuhe an und dann...
...die Gartenschere nicht vergessen :lol:

Happy hunting
Christian
sorgfältige Planung ist der Schlüssel zu einem sicheren und zügigen Reiseverlauf. <Odysseus>

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder