Loggen von "Rudel-DNFs"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Soll man im "Rudel" DNFs loggen?

Klar, schließlich haben ja auch alle nichts gefunden.
33
45%
Ein DNF pro Rudel sollte ausreichen.
26
35%
Kommt drauf an (s. unten)
15
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 74

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Mo 26. Nov 2007, 15:18

m.zielinski hat geschrieben:Jeder eines Rudels soll den DNF loggen ?
Das macht schon deswegen keinen Sinn, weil meist unsichtbare "Such-Reviere" abgesteckt werden. Es hat doch gar nicht jeder aus dem Rudel überall gesucht.


auch wenn ich allein bin hab ich nicht überall gesucht?! Warum soll das keinen Sinn machen, ich habe gesucht, nicht gefunden und damit logge ich DFN, für mich absolut sinnvoll. Außerdem dürfte nach der Logik auch nicht jeder einen Found loggen denn es habe ja nicht alle gefunden...

m.zielinski hat geschrieben:Ein häufig zu hörender Satz "Da brauch ich ja nicht suchen - da hast du ja schon geguckt".


ich kenne das so nicht, eher "Hast du hier schon gesucht? Ja, schau aber trotzdem noch mal drüber kann ja was übersehen haben".

m.zielinski hat geschrieben:Wenn ich alleine los bin und nen Cache nicht finde ist das nur ein negatives Signal - gehen aber 4 Los und jeder loggt den DNF sind es 4 negative Signale, obwohl gar nicht jeder überall gesucht hat sondern vielleicht nur einer gerade nen schlechten Tag hat...


stimmt, ist aber eigentlich keine Problem, ein Blick in die Log und es fällt auf. Ein Nachteil ergibt sich durch die 4 Logs eigentlich auch nicht, bei 4 roten Kästen muß man halt mal kurz in die Logs schauen und sieht dann auch sehr schnell was Sache ist.

Überspitzt formuliert ergibt das nur einen Nachteil wenn ich NUR auf die roten Kästchen schaue, bzw. meine Suchvorbereitungen SEHR optimiert habe. Das ist ja auch ok, aber ich habe keine große Lust mein Logverhalten anzupassen damit andere ihre Touren besser optimieren können... Sorry, geht jetzt wirklich nicht gegen dich, dafür hab ich dich als viel zu symphatischen Cacher kennengelernt.

Wenn ich mein Logverhalten anpasse dann eher bei dem Versuch meine Logs zahmer zu gestalten und nicht gleich zu sehr zu poltern wenn mir was nicht passte :oops:

MfG Jörg

Werbung:
gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Beitrag von gartentaucher » Mo 26. Nov 2007, 16:49

Gerade mit mehreren Leuten kann man mehrmals die gleiche Stelle durchsuchen. Nachdem 5 Leute 30 Mal hingesehen haben, guckt einer noch mal anders und sieht es. Bei richtige schweren Caches bin ich mir sehr sicher, dass man sich nicht drauf verlässt, dass ein andrer dort schon mal war.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mo 26. Nov 2007, 17:05

Fedora hat geschrieben:Hmm.... ist das wirklich irgendwo ein größeres Problem?

Nein. Aber man kann ja aus allem ein Problem machen.
Fedora hat geschrieben:Dass es da unterkommt, dass wirklich alle aus dem Rudel den loggen, hab ich noch nicht gesehen.

Oh, wir haben das schon einmal gemacht. Wir fanden den Cache so übel dass wir den Owner, wäre er vor Ort gewesen, vermutlich gemeinsam durch die Büsche geprügelt hätten.
Die DNFs waren durchaus als Warnung vor diesem Cache für andere Cacher gedacht.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Beitrag von Fedora » Mo 26. Nov 2007, 18:12

Starglider hat geschrieben:Oh, wir haben das schon einmal gemacht. Wir fanden den Cache so übel dass wir den Owner, wäre er vor Ort gewesen, vermutlich gemeinsam durch die Büsche geprügelt hätten.
Die DNFs waren durchaus als Warnung vor diesem Cache für andere Cacher gedacht.

Okay, daraus schließe ich aber: Im Normalfall kommt das nicht vor. ;)
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 26. Nov 2007, 18:36

Banana Joe hat geschrieben:Passend zum Thema ist der letzte Abschnitt aus dem heuteigen Geocaching Hamburg Blogeintrag von Michael Zielinski:
Bei Touren mit mehreren Leuten empfehle ich übrigens, daß nur einer die DNF’s loggt - sonst erscheint der Cache in GSAK komplett rot, obwohl nur eine Gruppe den nicht gefunden hat. Denn ich werfe bei Tourvorbereitungen Caches mit 4 Roten einträgen (=4 DNF in Folge) raus…


Weil Du Caches mit vier DNF in Folge ignorierst bzw. eine bestimmte Software diese rot markiert sollen Cacher darauf verzichten, DNF zu loggen?

Ich will auch später noch nachlesen können, wann ich wo nach einem Cache gesucht habe. Daher werde ich immer (ganz bestimmte Ausnahmen sind möglich) DNF loggen. Egal ob ich alleine oder mit einer großen Gruppe gesucht habe.


Ich hätte auch noch einen Vorschlag: verzichtet doch bitte alle auf das Verstecken von "?"-Caches und Multis da ich diese üblicherweise auch ignoriere. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 26. Nov 2007, 18:40

Schließe mich da anscheinend an - und vielleicht erkennt das nächste Update von GSAK ja auch Rudel: Mehrere DNF an einem Tag werden wie einer gezählt wäre ein Ansatz.
Und wenn 5 Geocacher einen Cache zusammen nicht finden ist das auch eine Aussage, mehr wert als wenn einer mal was nicht findet.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 26. Nov 2007, 18:45

Das nützt auch nichts, solange das Programm nicht erkennen kann, ob es ein Rudel mit einem DNF pro Cacher, mehrere Rudel mit einem DNF pro Rudel oder einzelne Cacher mit einem DNF pro Cacher (bei neuen Caches kommt das vor) sind.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Banana Joe
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Di 31. Aug 2004, 17:45

Beitrag von Banana Joe » Mo 26. Nov 2007, 19:15

moenk hat geschrieben:Schließe mich da anscheinend an - und vielleicht erkennt das nächste Update von GSAK ja auch Rudel: Mehrere DNF an einem Tag werden wie einer gezählt wäre ein Ansatz.
Und wenn 5 Geocacher einen Cache zusammen nicht finden ist das auch eine Aussage, mehr wert als wenn einer mal was nicht findet.

Dann muss demnächst auch beim GC-Account die Personenstärke des Teams mit angegeben werden. Und beim Logeintrag muss angegeben werden, mit wieviel Personen das Team denn heute (ernsthaft!) gesucht hat. Und dass nur, damit GSAK für die Power-Filter-Freaks ein aussagekräftiges Datenmaterial zur Verfügung stellt!?!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 26. Nov 2007, 19:37

:!: :!: :!: :!: :!: Niemals! :!: :!: :!: :!: :!:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Geo_Ludwig

Beitrag von Geo_Ludwig » Mo 26. Nov 2007, 20:44

Mensa2 hat geschrieben:
Geo_Ludwig hat geschrieben:Rudelcachen, was für ein beschissenes Wort, finde ich eh ab einer Größe von mehr als Vier, bescheiden. Stelle mir gerade vor, wie eine Meute durch den Wald stampft und jede Wurzel auskratzt, Büsche und Sträucher niederwalzt.

...
Und was das automatisch mit Stampfen und Flurschaden zu tun haben soll ist mir schleierhaft. Trampeltiere gehen auch gerne alleine in den Wald und graben alles um. :evil: Und rühmen sich dann noch teilweise im Log damit...


Da kann ich dir andere Sachen erzählen und den letzten Satz nur zugut bestätigen.

Hab noch kein Trampeltier im Wald gesehen :shock:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder