Ambrosia

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 5. Dez 2007, 19:33

eigengott hat geschrieben:Ich halte es da eher mit der Leave No Trace Outdoor-Ethik.

Dann bin ich doch nicht der einzige, der das so sieht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Mi 5. Dez 2007, 19:53

radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Ich halte es da eher mit der Leave No Trace Outdoor-Ethik.

Dann bin ich doch nicht der einzige, der das so sieht.

Im Allgemeinen gebe auch ich mir Mühe, abseits von Wegen keine unnötigen Spuren zu hinterlassen. Und zwar einfach deshalb, damit folgende Leute (nicht nur Cacher) die gleiche Freude an der Natur haben können wie ich.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

gildor8879
Geocacher
Beiträge: 185
Registriert: Mo 21. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von gildor8879 » Mi 5. Dez 2007, 21:27

Taximuckel hat geschrieben:
GermanSailor hat geschrieben:Wusste gar nicht, dass Round up in Deutschland erhältlich ist.


Na ja, nicht mehr so ganz offiziell... :wink:
Aber damit ist es wie mit allen guten Dingen: das, das was taugt, wird verboten! :twisted: z.B. Bleimennige oder Karbolineum.

Gruß

Dirk


Altöl (Kriegt man in jeder Hinterhofwerkstatt) ist auch recht wirksam. Ein halber Liter auf die vermeintliche Wurzelregion und das Kraut ist hinüber. Da muss man doch gar nicht erst so ein Chemiezeug importieren.
Ist übrigens auch ein klasse Mittel zum Holzzaun beizen. Und viel günstiger als der ganze Baumarkt-Rummel.
"Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit." - Konrad Adenauer

"If you tolerate this, then your children will be next." - Manic Street Preachers

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mi 5. Dez 2007, 21:35

GermanSailor hat geschrieben:
Taximuckel hat geschrieben:Moin,

"Round-Up" drauf. Das ist ein richtig gutes Pflanzenvernichtungsmittel.


Wusste gar nicht, dass Round up in Deutschland erhältlich ist.

Wie auch immer, schuld ist der Klimawandel... Gibt es eigentlich noch irgendeine Warnung vor den Gefahren unserer Mitteleuropäsischen Natur, an der der Klimawandel nicht Schuld ist? Klimawandel wird langsam zur Ersatzreligion!


Round Up, bei der Genossenschaft Deines Vertrauens, ich kübel das Zeug auch immer auf Terrasse und Hofeinfahrt, da wächst nach 5 Tagen kein Moos mehr, aber Achtung an Rasenkanten und den Blumen der Ehefrau, das kann Stress bedeuten ;-)

GermanSailor

Beitrag von GermanSailor » Mi 5. Dez 2007, 21:53

Ich hoffe die obigen beiden Posts sind nicht ernst geimeint.

Kann man tatsächlich so spießig sein, dass man wegen etwas Moos Gift in die Gegend kippt? Macht ein Landwirt das um seine Ernte zu sichern, regt ihr Euch auf, aber nur um der Optik wegen ist es okay?

GermanSailor

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 5. Dez 2007, 22:02

Taximuckel hat geschrieben:
GermanSailor hat geschrieben:Wusste gar nicht, dass Round up in Deutschland erhältlich ist.


Na ja, nicht mehr so ganz offiziell... :wink:

Wieso nicht offiziell? Kriegt man doch überall.
Bild

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mi 5. Dez 2007, 22:08

GermanSailor hat geschrieben:Ich hoffe die obigen beiden Posts sind nicht ernst geimeint.

Kann man tatsächlich so spießig sein, dass man wegen etwas Moos Gift in die Gegend kippt? Macht ein Landwirt das um seine Ernte zu sichern, regt ihr Euch auf, aber nur um der Optik wegen ist es okay?

GermanSailor


Bleib mal locker & geschmeidig.....geh mal zur Genossenschaft und frag da mal nach Tips, wie man das Moos in der Einfahrt und auf den ganzen Steinen am Haus los wird, da sagt Dir jeder "Round Up". Alternativ kann ich Dir natürlich anbieten alle Fugen auszukratzen, zahle auch EUR 24,00 dafür ;-)

Wenn Du wüsstest wieviele Landwirte hier in der CUX-Gegend Round-Up auf die Felder kloppen..die Genossenschaften verkaufen das Zeug in 200 ltr.-Gebinden.

HIer im Moor haben manche Höfe Zufahrten vom 100 mtr. aufwärts, meinst Du da kratzt auch nur ein Landwirt die Fugen frei....

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 5. Dez 2007, 22:11

Ähem, aber das Moos geht doch von selbst weg, wenn regelmäßig drübergefahren wird. Und da, wo man nicht fährt, ist es doch egal, ob's ein bisschen bemoost ist... sieht hübsch aus und stört niemanden.
Bild

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 5. Dez 2007, 22:12

klingt in meinen unwissenden Ohren ziemlich krank.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mi 5. Dez 2007, 22:15

Ich fahre selten mit dem Auto über meine Terrasse :lol: :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder