Wann wird ein FTF zu einem DNF ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Darf ein Cache nach Verraten der Cache-Koordinaten durch den Owner und nur teilweise Durchführung der Cache Stages als found gelogged werden ?

Nein, das verstößt gegen die Richtlinien beim Geocaching..
5
10%
Ist mir egal, das fällt unter Statistikjagd.
23
46%
Ja, denn die Cacher haben ja die Cacheposition irgendwie herausbekommen.
15
30%
Ja, der Cache darf als found gelogged werden, aber es muß im Log ersichtlich sein, daß eine Anzahl von Stages nicht gefunden wurden.
7
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 50

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Sa 26. Mär 2005, 20:26

Also ich sehe es so: wird das Final (Cachebox) gefunden ist das ein "Found"!
Wie dieses Ziel erreicht wurde ist doch völlig egal.
Wenn jemand meint sich die Sache unangemessen zu erleichtern oder sogar wirklich zu "bescheißen" soll er doch. Er schadet damit doch NIEMANDEM außer, daß er sich selbst um den Spaß bringt.

Gruß Thomas
---

Werbung:
Eliveras
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 09:17
Ingress: Resistance

Definition von Spaß

Beitrag von Eliveras » Sa 26. Mär 2005, 21:18

Warum dürfen immer andere entscheiden, woran ich Spaß haben soll bei diesem Spiel?

Genauer: Logeintrag im Buch vor Ort = "Found". Lösungsweg egal.

Es hat mir Spaß gemacht, Stages rechnerisch auszulassen.

Es hat mir Spaß gemacht, knifflige Rätsel durch social engineering zu vereinfachen (die Herumlauferei ist doch sowieso anstrengend genug).

Es hat mir Spaß gemacht, den Telefonjoker zu ziehen.

u.s.f.

Wie geht man nun mit der Tatsache um, daß diese Haltung unter Umständen die Gefühle von Cacheversteckern verletzt, die ja möglicherweise erhebliche Mühe in den von ihnen geplanten Ablauf investiert haben?
Vielleicht logge ich in Zukunft einfach rücksichtsvoller.

Z.B.: Gefunden, danke für den Cache.
Wer später bremst, fährt länger schnell.

Mungo Park
Geomaster
Beiträge: 956
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 20:51
Wohnort: Brick City

Re: Definition von Spaß

Beitrag von Mungo Park » Sa 26. Mär 2005, 21:48

schuma1 hat geschrieben:
Es hat mir Spaß gemacht, knifflige Rätsel durch social engineering zu vereinfachen (die Herumlauferei ist doch sowieso anstrengend genug).



Bist Du ein Relaxo Pokemon ?

Name (D): Relaxo
Name (USA): Snorlax
Name (JAP): Kabigon
Typus: Normal
Größe/Gewicht: 2.1 m / 460.0 kg
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22561
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 26. Mär 2005, 21:50

Was ist das? Irgendwas aus einem Computergame nehme ich an?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Mungo Park
Geomaster
Beiträge: 956
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 20:51
Wohnort: Brick City

Beitrag von Mungo Park » Sa 26. Mär 2005, 21:56

radioscout hat geschrieben:Was ist das? Irgendwas aus einem Computergame nehme ich an?


schau dir mal sein avatar an...
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22561
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 26. Mär 2005, 21:59

Ein Nilpferd!?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Mungo Park
Geomaster
Beiträge: 956
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 20:51
Wohnort: Brick City

Beitrag von Mungo Park » Sa 26. Mär 2005, 22:07

radioscout hat geschrieben:Ein Nilpferd!?

ja, das sieht schon aus wie ein nilpferd, oder so ein mumin, aber als vater gesunder kinder weiss man, dass das 143te nilpferd wohl ein pokemon mit dem namen relaxo sein muss, was dem naturell dieses faulen cachers wohl auch am besten entsprechen mag ;-) (relaxo bitte nicht persoenlich nehmen...)
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22561
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 26. Mär 2005, 22:21

Interessant. Ich habe leider keinen Überblick mehr über die aktuellen PC-Games.

Noch viel interessanter finde ich, daß tatsächlich social engineering beim Cachen angewendet wird. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, daß viele Caches an den Bedürfnissen der Cacher vorbei versteckt werden.
Zuletzt geändert von radioscout am Sa 26. Mär 2005, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Wann wird ein FTF zu einem DNF ?

Beitrag von Windi » Sa 26. Mär 2005, 22:23

mungo park hat geschrieben:1.) Der Cache wurde nur zu etwas weniger als der Hälfte von der oben genannten Gruppe durchgeführt (wegen Problemen bei den ersten Stages)
2.) und die Cachekoordinarten wurden nicht durch Lösen der Stages ermittelt, sondern wurden vom Cache-Owner geschenkt.
3.) Ausserdem wurde ein grösserer Teil der Strecke wohl mit dem Auto ...


Hier muss ich jetzt auch nochmal wiedersprechen. (hab ich vorher übersehen).

1.) Es waren über 2/3 die wir absolviert haben.
2.) Stimmt nicht. Wurden von uns nur durch Lösen der Stages ermitelt.
3.) Stimmt auch nicht. Wir hatten dann auch das Auto im Einsatz aber in erster Linie nur um auf gut Glück Reflektoren zu finden. Als wir wussten wie es weitergeht sind wir zu Fuß weiter.

Aber wenn ich mir das Abstimmungsergebnis so ansehe war die ganze Aufregung von Seiten des Owners umsonst.
Es tritt wieder die übliche Weisheit in Kraft: "Hauptsache die Luft hat gescheppert"
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22561
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 26. Mär 2005, 22:36

Mal sehen, wann der erste einen "Anschiss" kriegt, weil er mit dem Fahrrad zum Cache gefahren ist. :D :lol: :) :( :cry:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder