Von GC auf OC linken?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Von GC auf OC linken?!

Beitrag von TMC » So 30. Dez 2007, 19:34

radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Geht das mit Geolog nicht wesentlich einfacher und schneller?
Noch schneller geht es mit Copy&Paste. Einfach bei jedem Log kurz nachschauen, ob der Cache auch bei nc, GPSGames oder oc gelistet ist und das Log dorthin kopieren (bei nc schreibe ich zusätzlich auch noch ein ausführliches Log in .de-Sprache). Geolog hat den Nachteil, daß man es nur einmal pro Woche nutzen kann denn öfter kann man die dafür erforderliche PQ bei gc nicht abrufen. Allerdings ist es hervorragend geeignet, um die Caches zu loggen, die erst später bei oc eingetragen werden.
Wer Caches in mehr als einer Datenbank publiziert, kann das Loggen den Findern durch entsprechende Direktlinks sehr erleichtern - wie z.B. hier. Dann ist Copy&Paste wahrscheinlich für die meisten Cacher hinreichend schnell und komfortabel.
Bild My post is my castle. Bild Bild

Werbung:
satanziege
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 13:49

Beitrag von satanziege » So 30. Dez 2007, 19:50

Danke für die erfreulich lebhafte Diskussion :-)

Hm also scheint eine simple Verlinkung problemlos akzeptiert zu werden und nicht gegen die Guidelines zu verstossen, das ist ja schön :-).
ich denke die gc vs. oc diskussion ist eher nicht zielführend oder :-)?
Ich persönlich finde es schön, dass das Wohl und Wehe vom geocachen nicht an einer Seite hängt ;-)

danke erstmal für den input - da ich noch nicht jeden hier so richtig einordnen kann :-) - War da jetzt eigentlich ne Reviewermeinung bei?

viele Grüße,
satanziege

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » So 30. Dez 2007, 20:16

satanziege hat geschrieben:Danke für die erfreulich lebhafte Diskussion :-)
Ja, manchmal wundert Mensch sich über die Eigendynamik hier im Forum. :roll: Wer unschuldig fragt, wo's nach »Kirchheim« geht, kann durchaus eine reizvolle Diskussion über »Gotteshäuser-Caches« oder »Religion an sich« lostreten. :wink:
satanziege hat geschrieben:War da jetzt eigentlich ne Reviewermeinung bei?
Meines Wissens ja nicht, aber wer weiß es schon. 8)
Bild My post is my castle. Bild Bild

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 589
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: OC-Link ok

Beitrag von feinsinnige » So 30. Dez 2007, 21:43

Geo_Ludwig hat geschrieben:
feinsinnige hat geschrieben:Ähm, Radien? Nachdem Ungarn und Frankreich schon genannt worden waren, ging ich von Staatsgrenzen aus (hier Polen). Folgst Du den Links in meinem vorhergehenden Posting, kommst Du auf die Seiten der jeweiligen Datenbankbetreiber. Den Angaben muß ich einfach mal Glauben schenken.


Wenn meine Auswahl von 75 km Suchradius ausgeht, von einem relativ großen Ort von über 1.000 000 Millionen Einwohnern, dann kannst du deine Staatsgrenzeauswahl vergesssen.


Warum so gereizt? Was ist an dem Kriterium 1Mio/75km besser oder schlechter als etwa an Staatsgrenzen? Wir könnten auch Gebiete zwischen ganzen Längen- und Breitengraden betrachten. Bei geschickter Wahl liegt immer die eine oder andere Datenbank vorne (wähle einen beliebigen Punkt auf der Erde und setze den Suchradius auf 20.000km oder betrachte Gebiete mit einem Durchmesser von weniger als 320 Metern ;) ).

In Polen gibt es nur eine Millionenstadt. Hier mal das Ergebnis für die drei größten Städte des Landes bei einem Radius von 75km:

Bild


Ansonsten ist das wie eigengott schon bemerkt hat, ein Datenbankgewurschtl... jeder kocht sein nationales Süppchen.


Jede Sprache, jede Kultur, jeder Autohersteller, ..., wer keine anderen Datenbanken neben Geocaching.com mag, muß sie ja nicht benutzen.
Die Zahlen zeigen aber, dass sich eine ganze Menge User dafür interessieren.

f

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 589
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Beitrag von feinsinnige » So 30. Dez 2007, 21:49

TMC hat geschrieben:
satanziege hat geschrieben:War da jetzt eigentlich ne Reviewermeinung bei?
Meines Wissens ja nicht, aber wer weiß es schon. 8)


Ach, wie gut, dass keiner weiss, wer hier XXXX heißt. ;)

f

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: OC-Link ok

Beitrag von Oliver » So 30. Dez 2007, 21:52

feinsinnige hat geschrieben:Die Zahlen zeigen aber, dass sich eine ganze Menge User dafür interessieren.


Und zig tausend Besucher auf oc.de täglich zeigen, dass dies auch in Deutschland so ist.

Aktuell auf Opencaching.de:
Insgesamt 15647 aktive Caches und 170739 Funde von 11111 Benutzern


Anfang 2006 gab es etwa 15000 Caches bei Geocaching.com in Deutschland.

Daher meine Schlussfolgerung:

1) Opencaching.de war damals schon online

2) Auch damals wurde immer wieder oc.de vorgehalten, dass es zu wenige Caches sind und deshalb geocaching.com die Wahl der Qual wäre.

3) Damals kamen die ersten gc.com-Threads auf, ob wohl bald an jeder Ecke ein Geocache liegt und man die Wucherungen nicht regulieren sollte. Keiner sagte damals, dass ihm auf gc.com zu wenige Caches sind.

4) Schlußfolgerung: auf opencaching.de sind genug Geocaches (zum normalen Geocaching)


Aber um beim Thema zu bleiben:

Es gibt viele User die das Opencaching-Logo in der Cachebeschreibung auf gc.com einbinden und auf ihre Geocaches bei oc.de verlinken. Soll jeder halten wie er es für sinnvoll hält.

Wichtig ist nur, dass Aktualisierungen in der Cachebeschreibung auf beiden Webseiten gemacht werden, damit die Benutzer nicht gezwungen werden sich die jeweils akutellen Informationen 'zusammenzusuchen'.

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: OC-Link ok

Beitrag von eigengott » Mo 31. Dez 2007, 13:22

Oliver hat geschrieben:4) Schlußfolgerung: auf opencaching.de sind genug Geocaches (zum normalen Geocaching)


Und es gibt dort sogar einen Link auf den gleichen Cache bei Geocaching.com. Wer also Opencaching.de als primäre Platform benutzt, hat bereits was hier gewünscht wird.

MrChaotic
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Do 12. Apr 2007, 21:48

Beitrag von MrChaotic » Mo 31. Dez 2007, 15:26

radioscout hat geschrieben:Geolog (oder war es Ocprop?) benötigt Deine gc-Logs, um diese bei oc eintragen zu können.
Dazu verarbeitet es die "My Finds"-PQ, die nur alle sieben Tage abgerufen werden kann.

Das Programm, das die Daten von gc.com holt, ist Geolog - das stimmt schon. Dazu braucht man allerdings keine PQ.

lovertux
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Di 18. Apr 2006, 14:35

Re: OC-Link ok

Beitrag von lovertux » Di 1. Jan 2008, 15:45

TMC hat geschrieben:Ich habe bei meinen 3 Caches von Beginn an jeweils einen Link von OC zu GC und von GC zu OC eingerichtet - bisher hat keiner gemeckert. Wenn GC das wirklich unterbinden wollte, wäre das technisch ja wohl ein Klacks.


Und genauso ein Klacks wäre es, diesen Mechanismus zu umgehen. URL-Filtering lässt sich nicht effektiv implementieren. Das geht los, dass man einfach die IP-Adresse benutzen kann, usw. Gar nicht verhindern kannst Du, dass jemand auf eine Seite verlinkt, die dann wiederum einen forward auf die eigentliche Seite macht.

Diese Problematik kennt jeder Webentwickler und deswegen versucht es Groundspeak auch gar nicht erst. Was ich ok finde, ist das mindestens eine vollständige Beschreibung in einer Sprache auf den Seiten von GC sein muss und nicht nur als Inhalt ein Link zu einer anderen Datenbank. Das ist gut so und verständlich.

Gutes Neues Jahr noch allen.

Gruß lovertux

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Do 3. Jan 2008, 02:38

Ich habe mal von einem meiner gc-Caches auf einen nahegelegenen OC-only-cache gelinkt. Hat niemand Anstoss genommen.
Lg
familysearch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder