NM-Log - der Bleistift ist stumpf

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

NM-Log - der Bleistift ist stumpf

Beitrag von TrickyMD » Di 1. Jan 2008, 10:43

Herrlich! Wer wäre nicht dankbar wegen eines solchen Log-Eintrags:
Strømsø kirke LA#16. Vielleicht liegt es ja an der Berufung des Cachers? :lol:
Mal im ernst, das ist nun wirklich etwas überzogen, oder?
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

Werbung:
Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: NM-Log - der Bleistift ist stumpf

Beitrag von Fedora » Di 1. Jan 2008, 11:06

TrickyMD hat geschrieben:Herrlich! Wer wäre nicht dankbar wegen eines solchen Log-Eintrags:
Strømsø kirke LA#16. Vielleicht liegt es ja an der Berufung des Cachers? :lol:
Mal im ernst, das ist nun wirklich etwas überzogen, oder?


Der ist echt klasse.^^
Ich logge dann mal bei allen Micros zukünftig NM, wenn nicht dabei steht, dass gar kein Stift drin ist.
Bild

..........

Beitrag von .......... » Di 1. Jan 2008, 11:24

Geil, das ist ja schon Satire pur!

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Di 1. Jan 2008, 13:53

Manche Cacher haben Scharfsinn, andere nicht... :wink:

Sieht für mich nach sehr unerfahrenem Umgang mit dem NM-Logtyp aus, bei 34 Founds. Oder sind die Verhältnisse in der Gegend so, dass das da schon ein NM ist? Ist ja immerhin fremdes Eigentum, dass man mit dem Spitzer verkürzt.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

whiterabbit
Geocacher
Beiträge: 193
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 18:46
Wohnort: N51° 20.xxx E12° 24.xxx

Beitrag von whiterabbit » Di 1. Jan 2008, 14:27

Man sollte als Owner den Stift aber auch nicht zu stark anspitzen. Nicht dass man noch auf Schmerzensgeld verklagt wird :roll:.
So oder so, man kann nur verlieren.
Follow the white rabbit...

M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. » Di 1. Jan 2008, 15:18

tja, da lässt der owner einfach seinen cache verloddern und kümmert sich einfach nicht um die pflege - skandal! wie soll man da noch caches finden. wenn das schule macht... ;-)
mfg M.B.
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1513
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Guido-30 » Di 1. Jan 2008, 15:49

blackbeard69 hat geschrieben: Ist ja immerhin fremdes Eigentum, dass man mit dem Spitzer verkürzt.

Das ist ein sehr gutes Argument. Werde ich dran denken, falls ich mal wieder bei einem fremden Cache einen Bleistift tausche (und zu Hause anspitze), einen nassen Logzettel erneuere oder eine zernagte Filmdose erneuere. Nicht dass ich deswegen mal eine Klage am Hals habe, weil ich fremdes Eigentum einfach so wegnehme :shock:

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Di 1. Jan 2008, 18:44

Bei all der Satire hier, wie oft lasen wir hier schon in Bezug zum Umgangston "das ist mein Eigentum" usw... :roll:

Gruss DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2375
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Di 1. Jan 2008, 18:55

Manche sollten vielleicht lieber beim Golfen bleiben... :roll:

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Di 1. Jan 2008, 19:26

Erscheint mir auch etwas überzogen - trotzdem besser ein NM zuviel als eins zuwenig. Mich ärgert das wenn der Cache halb absäuft, die Found-logger das dann auch jedesmal schreiben und sich keiner ein NM traut.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder