Wie hoch kommt ihr?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Sheriff Woody
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 11:22
Wohnort: 88085 Langenargen

Beitrag von Sheriff Woody » Di 8. Jan 2008, 11:05

Immer auf die Kleinen!! Und wer denkt daran, dass Bernhard Hoecker auch cachen geht?!? Andererseits - der hat ja meist seinen Tobi zum draufsteigen dabei. :P
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Mi 9. Jan 2008, 16:01

Meine 2,40m hohe Zimmerdecke habe ich gerade mit den Fingerspitzen erreicht, 2,50m wären mit Strecken sicher auch noch dringewesen.

Aber was praktisches: Ich vermute jetzt mal, dass zu Deiner Dose auch irgendeine Form von Tarnung gehört. Wenn jemand gerade noch so an die Dose kommt, wird er anschließend kaum eine schöne Tarnung liebevoll herrichten können... Die muss die Dose dann selbst mitbringen. Oder?

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Do 10. Jan 2008, 09:44

Urbane AP Abzweigdose ;)

Fallt niemandem auf.
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Fr 11. Jan 2008, 15:58

DunkleAura hat geschrieben:Urbane AP Abzweigdose ;)

Fallt niemandem auf.

Manche Dinge sehe ich eher mit gemischten Gefühlen. Wenn frustrierte Cacher in ihrer Verzweiflung anfangen, echte Einrichtungen auseinanderzunehmen... :?
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
Gavriel
Geocacher
Beiträge: 221
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 01:20

Beitrag von Gavriel » Fr 11. Jan 2008, 17:31

2.03 m bei 160cm Körpergröße
Wenn was höher hängt wird es halt irgendwie raus/runtergezerrt. Ob es dann auch wieder in dieselbe Position gebracht werden kann, hängt von der Intelligenz des Vestecks und der Dose ab.

High-Heels helfen übrigens nur, wenn man sie verkehrt rum anzieht. Ansonsten sind die Zehen trotzdem am Boden und man wird keinen mm größer.
Bild Bild

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Fr 11. Jan 2008, 21:05

blackbeard69 hat geschrieben:
DunkleAura hat geschrieben:Urbane AP Abzweigdose ;)

Fallt niemandem auf.

Manche Dinge sehe ich eher mit gemischten Gefühlen. Wenn frustrierte Cacher in ihrer Verzweiflung anfangen, echte Einrichtungen auseinanderzunehmen... :?

Na, da kannste lange suchen nach so was bei uns. ;)

Das Motto wird sein: "Was ist unauffällig und passt nicht dort hin" :P

Grüssle
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Sa 12. Jan 2008, 12:20

DunkleAura hat geschrieben:
blackbeard69 hat geschrieben:Manche Dinge sehe ich eher mit gemischten Gefühlen. Wenn frustrierte Cacher in ihrer Verzweiflung anfangen, echte Einrichtungen auseinanderzunehmen... :?

Na, da kannste lange suchen nach so was bei uns. ;)

Das Motto wird sein: "Was ist unauffällig und passt nicht dort hin" :P

Ich hatte auch nicht speziell Euch gemeint :wink:

Leider sind die Grenzen fließend... Die berühmte funktionslose Schraube zum Beispiel ist meiner Meinung nach an einer Parkbank ohne viel Besucherverkehr etwas ganz anderes als innerorts an einem privaten Gartenzaun. Letzteres habe ich schon erlebt und an der Stelle für mich entschieden: Schluss. Sie kann eine Station sein, aber auch bloß am letzten Kindergeburtstag eine Schnur oder ein Schild gehalten haben. Jedenfalls habe ich keine Lust, aufmerksamen Leuten (Nachbarn, ...) zu erklären, warum ich an fremden Gartenzäunen herumschraube um zu schauen, ob da vielleicht sowas wie "C=5" steht. Eine Bemerkung im Listing wie "Grundstücksgrenze, Eigentümer ist eingeweiht" hätte die Situation völlig entschärft. Leider fehlte sie.

Und als Cacher kannst Du Owner nur schwer einschätzen -- vor allem, wenn Du noch keinen Cache von ihm gemacht hast. Ist der Owner verantwortungsvoll und kalkuliert mit ein, dass ein unerfahrener Cacher wirklich suchen und probieren muss, oder ist dem Owner alles egal frei nach dem Motto: Jeder ist für sich selber verantwortlich und wer sich beim Hebeln/Schrauben/... erwischen lässt, verdient es nicht besser.

Bei einem D3-Multi erwarte ich eigentlich sowas wie diese Schraube. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der private Gartenzaun ohne weitere Angaben für mich tabu bleibt, auch wenn auf 50m Länge nur eine Schraube poliert ist.

Oder um auf Eure Abzweigdose zurückzukommen: Ich bin kein Elektriker. Vielleicht ist es sinnlos, sie gleich neben eine zweite Dose zu hängen, vielleicht hat sich der Installateur aber auch was dabei gedacht. Das kann ich nicht entscheiden, dazu fehlen mir die speziellen Fachkenntnisse. Spezialheimwerker, die sich die billige Variante für innen kaufen und dann ihre Fensterdichtungsmittelreste zum Abdichten für draußen aufbrauchen gibt's auch immer wieder mal. Wie hast Du oben so schön geschrieben: "... und passt nicht dort hin." Einverstanden. Das sollte aber auch jemand erkennen können, der nicht vom Fach ist, und wer die Idee verwendet, hat hoffentlich Dein Verantwortungsbewusstsein als Cacheowner.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Sa 12. Jan 2008, 14:02

blackbeard69 hat geschrieben:Wie hast Du oben so schön geschrieben: "... und passt nicht dort hin." Einverstanden. Das sollte aber auch jemand erkennen können, der nicht vom Fach ist, und wer die Idee verwendet, hat hoffentlich Dein Verantwortungsbewusstsein als Cacheowner.

Ja Thomas, da stimme ich Dir zu, nur auch ein Laie sollte erkennen, dass eine Magnetische Abzweigdose wirklich keinen Sinn an einem Doppel-T Träger macht, an dem es keinerlei Kabel hat. Es hat nicht mal an irgendeinem anderen träger eine Abzweigdose.

Oder ist dies nicht genügend unpassend?

Grüssle DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Sa 12. Jan 2008, 15:05

DunkleAura hat geschrieben:Oder ist dies nicht genügend unpassend?

Das ist mehr als ausreichend! :)

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 12. Jan 2008, 18:30

blackbeard69 hat geschrieben:Eine Bemerkung im Listing wie "Grundstücksgrenze, Eigentümer ist eingeweiht" hätte die Situation völlig entschärft.

Bist Du sicher? Rechenfehler/Ablesefehler/Zählfehler (speziell bei nicht eindeutigen Stages) können dazu führen, daß man an der falschen Stelle sucht. Es reicht auch ein einfacher Eingabefehler oder schlechter Sat-Empfang.



blackbeard69 hat geschrieben:Bei einem D3-Multi erwarte ich eigentlich sowas wie diese Schraube.

jeder Multi ist mindestens D=3.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder