Wie hoch kommt ihr?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

whiterabbit
Geocacher
Beiträge: 193
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 18:46
Wohnort: N51° 20.xxx E12° 24.xxx

Beitrag von whiterabbit » Sa 12. Jan 2008, 20:27

radioscout hat geschrieben:jeder Multi ist mindestens D=3.

Sind das spezielle Wunschvorstellungen wie ein Multi auszusehen hat? Bei mir ist alles ein Multi, was sich mit einem gelben Cachesymbol schmückt. Und dazu gehören auch sehr leichte Offset-Multis, bei denen man nicht einmal etwas ablesen/ausrechnen, sondern nur vom Ausgangsobjekt eine klitzekleine Peilung vornehmen muss. Und das sind manchmal sehr geringe Entfernungen bis zum Cache. Es gibt aber darüber hinaus auch andere leichte Multis, die von mir nie mit mindestens D=3 bewertet würden und vom Owner auch nicht so bewertet worden sind.
Follow the white rabbit...

Werbung:
ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Beitrag von ime » Sa 12. Jan 2008, 20:35

whiterabbit hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:jeder Multi ist mindestens D=3.

Sind das spezielle Wunschvorstellungen wie ein Multi auszusehen hat? Bei mir ist alles ein Multi, was sich mit einem gelben Cachesymbol schmückt. Und dazu gehören auch sehr leichte Offset-Multis, bei denen man nicht einmal etwas ablesen/ausrechnen, sondern nur vom Ausgangsobjekt eine klitzekleine Peilung vornehmen muss. Und das sind manchmal sehr geringe Entfernungen bis zum Cache. Es gibt aber darüber hinaus auch andere leichte Multis, die von mir nie mit mindestens D=3 bewertet würden und vom Owner auch nicht so bewertet worden sind.


Probier's mit dem "offiziellen" System von Clayjar: Multi -> Diff. >= 3
http://clayjar.com/gcrs/

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Sa 12. Jan 2008, 20:40

ime hat geschrieben:Probier's mit dem "offiziellen" System von Clayjar: Multi -> Diff. >= 3
http://clayjar.com/gcrs/

Zwar Off Topic, aber mit dem Link kam ich auf 2/1, und wieso eigentlich?
Nur nach meiner Logik kann ein Multi auch ein 1/1er sein.

Multi heisst nur mehrere Stationen dadurch muss es nicht unbedingt schwerer werden.
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Beitrag von ime » Sa 12. Jan 2008, 20:42

Multi-leg führt automatisch zu ***

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 12. Jan 2008, 20:52

whiterabbit hat geschrieben:Sind das spezielle Wunschvorstellungen wie ein Multi auszusehen hat?

Nein.
Nur ein Hinweis darauf, wie er korrekt nach dem Clayjar-System zu bewerten ist.


whiterabbit hat geschrieben:Und dazu gehören auch sehr leichte Offset-Multis, bei denen man nicht einmal etwas ablesen/ausrechnen, sondern nur vom Ausgangsobjekt eine klitzekleine Peilung vornehmen muss.

Bezieht sich "Offset" hier auf die Peilaufgabe mit Richtung und Entfernung?

Ein Offset-Cache ist eine Form eines Multis, bei dem an den Stages nichts vom Owner versteckt/angebracht wurde. Statt dessen werden vorhandene Informationen abgefragt.
Ein Offset-Cache ist als Multi zu listen. "Offset" hat hier nichts mit der Richtung/Entfernung-Peilung zu tun.

Aus meiner abendlichen Bettlektüre:
| Offset caches are a variation on multi-caches. They are listed as a
| multi-cache when selecting a cache type. They are not found by simply
| going to some coordinates and finding a cache there. With the offset
| cache the published coordinates could be of an existing historical
| monument, plaque, or even a benchmark that you would like to have
| your cache hunter visit. At this spot, the hunter looks for numbers or
| information already appearing on the marker or on some part of the
| marker or site (geocachers NEVER deface public or private property).
| The geocacher is then able to manipulate these numbers or information
| using instructions posted on the cache page to continue the hunt.


whiterabbit hat geschrieben:Und das sind manchmal sehr geringe Entfernungen bis zum Cache.

Entfernungen werden im T-Wert berücksichtigt. Nicht im D-Wert.


whiterabbit hat geschrieben:Es gibt aber darüber hinaus auch andere leichte Multis, die von mir nie mit mindestens D=3 bewertet würden und vom Owner auch nicht so bewertet worden sind.

Es wird nicht richtig wenn es alle falsch machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 12. Jan 2008, 20:54

DunkleAura hat geschrieben:Nur nach meiner Logik kann ein Multi auch ein 1/1er sein.

Aber nach dem für gc-Caches relevanten Clayjar-System nicht.

Und das wurde eingeführt, damit D/T-Werte vergleichbar sind und nicht nur von dem verstanden werden, der die Logik/körperliche Kondition usw. des Owners kennt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Sa 12. Jan 2008, 20:58

radioscout hat geschrieben:Nur ein Hinweis darauf, wie er korrekt nach dem Clayjar-System zu bewerten ist.

1) Clayjar ist nicht die 10-Gebote
2) Ihr bugsiert meinen Fred in Richtung Wiese.

An diesem Punkt ist Schluss. EOD.

@mod, bitte Abtrennen oder schliessen. Danke.

Gruss DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Sa 12. Jan 2008, 22:37

radioscout hat geschrieben:
blackbeard69 hat geschrieben:Eine Bemerkung im Listing wie "Grundstücksgrenze, Eigentümer ist eingeweiht" hätte die Situation völlig entschärft.

Bist Du sicher? Rechenfehler/Ablesefehler/Zählfehler (speziell bei nicht eindeutigen Stages) können dazu führen, daß man an der falschen Stelle sucht. Es reicht auch ein einfacher Eingabefehler oder schlechter Sat-Empfang.

Stimmt. Aber eine Grundstücksgrenze ist nicht der überwiegende Anteil an Fläche, die muss man vielmehr schon treffen. Und wegen der Empfangsprobleme benutze ich sehr gerne meine Kartenanzeige: Auch, wenn mein GPS nicht weiß, wo es ist, kann es doch den Zielpunkt relativ zur Karte richtig positionieren. Und da sehe ich, ob eine Koordinate gleich am Weg oder mitten auf der Wiese ist.

Grundsätzlich hast Du Recht: Man muss sich schon sehr sicher sein, bevor man anfängt, an fremderleuts Zäunen herumzuschrauben. Auch bei der "Schraube ohne Funktion". Wenn der Owner damals nicht plötzlich neben mir gestanden hätte (es war sein Zaun), wäre das ein DNF nach Abbruch geworden. So ging's dann weiter.

radioscout hat geschrieben:jeder Multi ist mindestens D=3.

Da gab's bestimmt schon mal 'ne Diskussion hier im Forum, aber die Argumentation ist mir gerade entfallen. Wenn ich bei einer Ampel zählen soll, wie viele verschiedene Farben sie zeigen kann, und damit dann 150m weiter eine Dose aus dem einzigen Baumstumpf ziehen soll, erscheint mir D3 allerdings ein wenig gewagt.

Edit: Bei Ampeln sieht man es auch von unten, man muss nicht hochreichen. Und damit haben wir wieder die Kurve zum Thema. :)

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Beitrag von SabrinaM » So 13. Jan 2008, 09:50

Um nochmal zum Ursprung zurück zu kommen, ich bin relativ klein, meistens alleine und mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. "Steighilfen" hab ich also nicht dabei. Alles was höher als 2 m ist kann ich im Prinzip vergessen.

Was mich interessieren würde, wäre die T-Wertung, die Du planst. Ich stolpere hier in der Gegend regelmässig über T1-Caches, die ich aufgrund meiner Körpergrösse nicht erreichen kann, was mich jedesmal furchtbar ärgert. Wenn Du Deinen Cache hoch aufhängst, bewerte ihn bitte entsprechend... Danke!

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » So 13. Jan 2008, 11:07

SabrinaM hat geschrieben:Was mich interessieren würde, wäre die T-Wertung, die Du planst. Ich stolpere hier in der Gegend regelmässig über T1-Caches, die ich aufgrund meiner Körpergrösse nicht erreichen kann, was mich jedesmal furchtbar ärgert. Wenn Du Deinen Cache hoch aufhängst, bewerte ihn bitte entsprechend... Danke!

Naja das Terrain ist ja 1 nur die Difficulty ist halt ne 1.5 oder eher eine 2.

Weil Du kannst sogar mit einem Rollstuhl hinfahren mit Krücken oder anderen Problematischen Dingen. Man muss nicht mal Treppen überwinden, denn es hat Rampen, Lifte und ist überdacht. Wirst also nicht mal nass wenn es Regnet.
Es ist "nur" hoch was es schwieriger macht. Also nach meinem Bewertungs empfinden ist es ein klarer Fall für die Diff.

ps: Kommt mir jetzt nicht mit dem Clayjar scheiss, Clayjar sind nicht die 10 Gebote, es sind nur die preferenzen einer Person.

Gruss DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder