Zecken-Saison 2005 eröffnet

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

F!ndonaut
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 20:21

Beitrag von F!ndonaut » Do 31. Mär 2005, 21:37

Zumal man sowieso nicht so ängstlich sein braucht, wie einem das häufig weisgemacht wird. Gegen FSME kann man sich impfen lassen. Gegen Borreliose zwar nicht, aber wenn der Holzbock innerhalb der ersten 12 Stunden entfernt wird (oder sogar 12-24 Stunden, wie ich kürzlich in einer Reportage hörte), wird auch noch nichts übertragen. Das ist bei mir immer der Fall, weil meine sensible Haut 8) dankenswerterweise eine Reaktion in Form eines Juckreizes ca. zwei Stunden nach dem Stich produziert.

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass man sogar die Viecher mit einem Messer "abschneiden" kann, während der Kopf drinbleibt und herauswächst. Ja ja, hört sich eklig an, aber entzündet hat sich da auch nichts...

Was man auf jeden Fall vermeiden sollte: Die Tierchen zerquetschen oder mit Öl ersäufen oder ähnliches... Beim Einölen erbrechen sie sich und beim Zerquetschen ist klar, dass die ganze Sosse mit eventuellen Krankheitserregern sich auch verteilt.

Gruß,
Findonaut,

der sogar eine gewisse Bewunderung vor dem Tier "Zecke" hat - Haltekraft, Überlebensfähigkeit...) und nach 36 Jahren intensivsten Kontakt zum gefährlichen Wald immer noch keine Krankheiten oder Fuchsbandwurmnissen hat :D )

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 31. Mär 2005, 21:58

Findonaut hat geschrieben:... aber wenn der Holzbock innerhalb der ersten 12 Stunden entfernt wird (oder sogar 12-24 Stunden, wie ich kürzlich in einer Reportage hörte), wird auch noch nichts übertragen.

Darauf darf man sich nicht verlassen. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion nimmt zwar mit der Verweildauer der Zecke in der Haut ständig zu, ist aber von Anfang an gegeben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Do 31. Mär 2005, 22:54

impfen ist auf jeden fall sinnvoll und kostet je nach bundesland nix.
ich hab mal eine unter dem mikroskop beobachtet, die kotzten tatsächlich am ende ihren saft aus - also besser nicht ersticken lassen.
ansonsten denke ich noch an tollwut und fuchsbandwurm.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Do 31. Mär 2005, 22:55

natürlich weiss wiki auch hier wieder rat:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zecken

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Fr 1. Apr 2005, 13:44

Und dann gibt's da doch noch dieses Viech, das sich gerne in Eichen aufhält und dort verpuppt. Wie hieß das doch gleich?
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 1. Apr 2005, 16:52

Eichenprozessionsspinner
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
cyrano
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 16:57

Beitrag von cyrano » So 3. Apr 2005, 23:20

He Leute, neben dem ganzen "rumgeflaxe" ist "Prävention" eher angebracht als anzugeben wie viele "Ixodes" man rausgepopelt hat.
Vergesst "FSME", das ist Akut auch ganz unangenehm aber in den Vichern hocken auch gerne mal diese fiesen "Borrelien" und das ist kein Spaß.
In Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Rheumatologen habe ich schon zu viele "Borrelieneopfer" gesehen. Neben rheumaähnlichen Gelenkbeschwerden kann durchaus auch das Gehirn betroffen sein und die DNS "Verschmutzung" wird man nie wieder los.
Also lange Hose, Stiefel und aufpassen, aufpassen, aufpassen, .....
Ohne pessimistisch zu erscheinen.
Keep on caching. Cyrano

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 3. Apr 2005, 23:32

Unser Großer (6 Jahre alt) hat sich heute auch seine erste Zecke eingefangen. Mistviecher elendige.
Bild

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9646
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler » Mo 4. Apr 2005, 09:34

Ich biete auch die erste Zecke des Jahres. Habe sie mir gestern mitten in Achern eingefangen, als ich mich für 15 Minuten zum Loggen auf eine Wiese gesetzt habe. Mist Viecher.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder