Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Armchair Caching in Amerika - absolut unerwünscht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Thore
Geocacher
Beiträge: 99
Registriert: Di 1. Mai 2007, 16:37
Wohnort: VSS, Dep De Rhône

Beitrag von Thore » Di 29. Jan 2008, 15:11

Wie auch immer.

Meine 0.02 US$:
1. Den Satz von Briansnat ('Don't tell me he's german') finde ich schon hart.
2. Die Log/Post Aktion ebenso
Thore
>> Ohne Worte <<

Werbung:
Benutzeravatar
HCC
Geomaster
Beiträge: 374
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 13:47
Wohnort: 86899 Landsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von HCC » Di 29. Jan 2008, 15:31

Nachdem ich der Schuldige bin, hab ich jetzt im blauen Forum auch mal gesenft und versucht die Sache klar zu stellen. Hab kein Problem damit den Log auf nen "Write Note" umzuändern. Früher oder später komm ich da auch noch persönlich vorbei, und darf dann vielleicht meinen Found loggen :twisted:

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Beitrag von ime » Di 29. Jan 2008, 17:28

DocW hat geschrieben:
ime hat geschrieben:wie ist der nick des lustigen?
hyperlink kaputt?
Im blauen Thread finde ich keinen Hinweis drauf (hab mir uach die Caches des Jammernden angesehen).

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 29. Jan 2008, 17:45

Dieser Link aus dem OP war gemeint:
eigengott hat geschrieben:Traditionals gefakeloggt.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Beitrag von ime » Di 29. Jan 2008, 17:51

Ja, jetzt seh ichs auch. Das blassgrün ist für meine alten schwachen Augen schon nicht mehr immer zu erkennen...

Danke jedenfalls.

Nothrus
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 12:56

Virtuals

Beitrag von Nothrus » Fr 1. Feb 2008, 13:02

Also, ich bin ja noch wirklich nicht lange dabei, möchte daher folgendes beitragen:
Ich habe das bisher so verstandn, dass keine neuen "virtual" caches mehr gelegt werden dürfen, die alten aber noch aktiv bleiben. Auch wenn ich 1000 mal lieber draußen mit meinem Garmin Döschen suche, habe ich von ein paar Tagen mal einen virtuellen Cache gemacht. Und weils ganz witzig war, gleich noch ein paar mehr. Dabei stand aber IMMER in der Beschreibung, das zum Log nur die Lösung an den Owner zu senden sei und der dann die Log-Freigabe gibt. Es war auch ein amerikanischer Cache dabei. Ich habe nicht verschwiegen, das ich die Lösung ergoogelt habe (häufig stand das sogar in der Cache-Beschreibung: Ihr könnt alles vom Rechner aus machen).
Aber danke für den Hinweis. Irgendwie ists ja auch richtig - Geocachen sollte was mit Navigation und nicht mit Suchmaschine zu tun haben. Nach diesem Denkanstoß werde ich mich vom virtullen Google-Cachen abwenden. Also Jacke an und raus in den Wald...

Viele Grüße,
Nothrus

Benutzeravatar
Hase5000
Geocacher
Beiträge: 161
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 10:46

Beitrag von Hase5000 » Fr 1. Feb 2008, 13:50

Thore hat geschrieben: ...
1. Den Satz von Briansnat ('Don't tell me he's german') finde ich schon hart.
...
So ist das halt mit Vorurteilen und Pauschalierungen.

Da sind "wir" übrigens kein Stück besser als "die"...

Ich darf z.B. aus diesem Thread zitieren: "Die Amis haben ne Meise, egal in welcher Beziehung."
Bild Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Fr 1. Feb 2008, 13:55

Vorurteile sind halt kein Privileg der Europäer oder Amis, sondern ein weltweites Phänomen... :roll:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 1. Feb 2008, 18:56

Hase5000 hat geschrieben:
Thore hat geschrieben: ...
1. Den Satz von Briansnat ('Don't tell me he's german') finde ich schon hart.
...
So ist das halt mit Vorurteilen und Pauschalierungen.

Da sind "wir" übrigens kein Stück besser als "die"...
So ist das...
Mit den dämlichen Sprüchen über unsere Amerikanischen Freunde könnte man Bücher füllen. Aber wenn mal ein ähnlicher Kommentar zurückkommt, ist man gleich beleidigt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Fr 1. Feb 2008, 20:28

radioscout hat geschrieben:
Hase5000 hat geschrieben:
Thore hat geschrieben: ...
1. Den Satz von Briansnat ('Don't tell me he's german') finde ich schon hart.
...
So ist das halt mit Vorurteilen und Pauschalierungen.

Da sind "wir" übrigens kein Stück besser als "die"...
So ist das...
Mit den dämlichen Sprüchen über unsere Amerikanischen Freunde könnte man Bücher füllen. Aber wenn mal ein ähnlicher Kommentar zurückkommt, ist man gleich beleidigt.
ob man nun jemanden pauschal als dumm oder freund bezeichnet, beides zeugt von einer gewissen minderintelligenz.

mit deinen gesülze ( 87XX posts ) füllst du halt dieses forum......
smilodon überlebender.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder