Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Armchair Caching in Amerika - absolut unerwünscht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer » So 3. Feb 2008, 18:45

Frizz hat geschrieben:GC5165 ORD Layover
Yep, der isses.

Werbung:
Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer » So 3. Feb 2008, 18:59

DocW hat geschrieben: Geil, UA ist es.
Passt ja auch irgendwie, bei den notorischen Verspaetungen von United :roll:

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » So 3. Feb 2008, 19:07

Frazer hat geschrieben:
DocW hat geschrieben: Geil, UA ist es.
Passt ja auch irgendwie, bei den notorischen Verspaetungen von United :roll:
naja, die tun sich da alle nichts. Viel schlimmer ist es, dass man keinen Bier für lau an Bord amerikanischer Transatlantik-Maschinen mehr bekommt.
inactive account.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » So 3. Feb 2008, 19:09

DocW hat geschrieben:
Frazer hat geschrieben:
DocW hat geschrieben: Geil, UA ist es.
Passt ja auch irgendwie, bei den notorischen Verspaetungen von United :roll:
naja, die tun sich da alle nichts. Viel schlimmer ist es, dass man keinen Bier für lau an Bord amerikanischer Transatlantik-Maschinen mehr bekommt.
Ich weiß, warum ich lieber nach Asien fliege. :roll:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer » So 3. Feb 2008, 19:22

DocW hat geschrieben: naja, die tun sich da alle nichts. Viel schlimmer ist es, dass man keinen Bier für lau an Bord amerikanischer Transatlantik-Maschinen mehr bekommt.
Und sehr lustig, wenn die Passagiere auf den inneramerikanischen Fluegen anfangen, ihre mitgebrachten McDoof Burger zu essen. Ich wundere mich ernsthaft, dass sich niemand darueber beschwert, dass die Luft auf Inlandsfluegen kurz nach dem Start schlimmer ist als in verranzten Pommesbuden.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » So 3. Feb 2008, 20:06

Frazer hat geschrieben:
DocW hat geschrieben: naja, die tun sich da alle nichts. Viel schlimmer ist es, dass man keinen Bier für lau an Bord amerikanischer Transatlantik-Maschinen mehr bekommt.
Und sehr lustig, wenn die Passagiere auf den inneramerikanischen Fluegen anfangen, ihre mitgebrachten McDoof Burger zu essen. Ich wundere mich ernsthaft, dass sich niemand darueber beschwert, dass die Luft auf Inlandsfluegen kurz nach dem Start schlimmer ist als in verranzten Pommesbuden.
Hehe, das ist genauso wiedersinnig wie die Versorgung auf innerdeutschen Flügen bei der Air Berlin. Zwischen Düsseldorf und Nürnberg sollte man nur ein Kaltgetränk ordern, andernfalls schafft man es nicht runter, bevor man den Becher wieder weggerissen bekommt.
inactive account.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 4. Feb 2008, 01:42

Frazer hat geschrieben: Auch hier: Ist der VC abgeschossen, wird es dort wahrscheinlich nie wieder einen Cache geben.
Als fünftbeste Lösung kann man einen Multi draus machen und die Dose irgendwo draußen legen.

Wenn es unbedingt virtuell sein muß, kann man waymarking.com nutzen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

oe1iks
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 5. Feb 2008, 15:15

Beitrag von oe1iks » Di 5. Feb 2008, 15:23

eigengott hat geschrieben:
Mensa2 hat geschrieben:Mal abgesehen davon, dass mittlerweile die Guidelines dahin geändert wurden und man nun vor Ort gewesen sein MUSS
Und selbst das ist schon sehr lange so:

"Virtual Caches
...
4. There should be a question that only the visitor to that location will be able to answer. The questions should be difficult enough that it cannot be answered unless you physically visit the spot."

Guidelines, August 2002

Wer verfaßt die Fragen ? Der Owner.

Wer hat somit bei den betreffenden Caches gegen die auch anno dazumals schon geltenden Guidelines verstoßen ?

Richtig, die jeweiligen Owner ...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 5. Feb 2008, 18:39

Wer hätte damals wissen könnte, was man heute so einfach im Internet recherchieren kann?
Natürlich könnte der Owner seine Fragen anpassen, aber evtl. interessiert er sich gar nicht für die Möglichkeiten und kennt sie daher nicht?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer » Di 5. Feb 2008, 18:51

oe1iks hat geschrieben:Wer verfaßt die Fragen ? Der Owner.

Wer hat somit bei den betreffenden Caches gegen die auch anno dazumals schon geltenden Guidelines verstoßen ?

Richtig, die jeweiligen Owner ...
Teilweise sicherlich richtig. Teilweise aber auch nicht. Wir reden ueber Caches, die alle zu einer Zeit entstanden sind, als es noch kein Google Earth gab, kein Wikipedia, und nur einen Bruchteil der heute im Internet verfuegbaren Informationen. Den Ownern vorzuwerfen, diesen technischen Fortschritt so nicht beruecksichtigt zu haben, finde ich arrogant.
Es sei jeder mal eingeladen, unter http://maps.live.com eine beliebige Adresse einer amerikanischen Grossstadt einzugeben, unter "Birds Eye" reinzuzoomen und sich die Gebaude aus 4 Perspektiven anzuschauen. Google in Konkurrenz fotografiert in US derzeit saemliche Haeuserfronten ab. DIES ALLES ist in 2 Jahren auch Realitaet in Deutschland und der Tod vieler alter Stadtmultis, wenn "schummeln" nicht staerker geaechtet wird als derzeit der Fall. Reden wir in 2 Jahren dann auch von massenhaften Richtlinienverstoesse der Owner, was alte Multis betrifft?

P.S.: Sorry, Radioscout war schneller und hat eigentlich schon alles gesagt, was zu sagen ist.
Zuletzt geändert von Frazer am Di 5. Feb 2008, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder