Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Uneinsichtiger Owner - Needs archived angemessen ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
ScandinavianMagic
Geomaster
Beiträge: 822
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 21:07
Wohnort: WN, BaWü
Kontaktdaten:

Beitrag von ScandinavianMagic » Di 15. Jan 2008, 01:44

GeoFaex hat geschrieben:Es gab auch mal ne Seite mit ner Rangliste von Cachern mit Logs bei eigenen Caches und mehrfachlogs bei einem Cache. FInde ich aber nimmer.....
Für UK gabs das hier: http://www.geocacheuk.org/

Aber scheint gerade down zu sein...
Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende

Werbung:
GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 15. Jan 2008, 03:01

ScandinavianMagic hat geschrieben:
GeoFaex hat geschrieben:Es gab auch mal ne Seite mit ner Rangliste von Cachern mit Logs bei eigenen Caches und mehrfachlogs bei einem Cache. FInde ich aber nimmer.....
Für UK gabs das hier: http://www.geocacheuk.org/

Aber scheint gerade down zu sein...
Da waren aber soweit ich mich erinnern kann nicht nur UK-Caches drin. Zumindest hab ich in der Liste die ich meine auch einige Namen/Caches mit Heimat Schwabenländle gesichtet :)

Könnte aber schon die sein, bei mir in den Favoriten isses aber geocacheuk.com (auch down)

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Di 15. Jan 2008, 07:08

GeoFaex hat geschrieben:Es gibt auch mindestens einen Cacher der loggt alles als Found: Notes, Maintanance, DNFs, usw....
naja, soll er machen wenns ihn glücklich macht, aber wie arm gehts eigentlich noch :shock:

MfG Jörg

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Beitrag von HH58 » Di 15. Jan 2008, 12:16

widdi hat geschrieben:ich hab auch schon Spuren hinterlassen, wo Nachfinder dann gemeckert haben.
a) sie hatten es leichter
b) ich hab die Dose auch wieder so versteckt, wie ich es vorgefunden hatte (und wurde dafuer angegriffen).
Ist mir auch schon passiert. Da war ein Häschengrill über der Dose und ein Ast lehnte gegen den Baum. So habe ich es auch wieder hinterlassen. Der Finder nach mir schrieb mir dann eine bitterböse Mail, ob wir denn hier beim Cachen für bekloppte seien und ich möge mich doch in Zukunft bitte von seinen Caches fernhalten :roll:

Die fragliche Dose war übrigens nicht die seinige (nur zum besseren Verständnis).
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Beitrag von HH58 » Di 15. Jan 2008, 12:26

snaky hat geschrieben:Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass ich nur die Guidelines wiedergegeben habe.

Ich selbst finde einen verbuddelten Cache, der - und NUR SO kenne ich das eigentlich hier aus der Gegend (mit fallen spontan 4 Caches ein) - ordentlich abgedeckt (Metallplatte!) ist, besonders gut.
Ich habe schon Caches gefunden und auch versteckt, da war ein dickes, etwa 20 cm langes Abflussrohr senkrecht stehend oberflächenbündig im Boden eingegraben. Da war dann ein passender Deckel (ebenfalls aus dem Baumarkt) aufgesteckt und der war getarnt. Im Rohr war dann der eigentliche Cachebehälter (in einem Fall sogar am Deckel befestigt). Man braucht zwar zum Verstecken eine kleine Handschaufel, aber zum Heben genügt es, einfach den Deckel rauszuziehen.

Ich finde diese Lösung eigentlich recht elegant, und auch von den Findern kommt regelmäßig Lob.

Ich kenne sogar einen Cache, da ist die Wand der Grube regelrecht betoniert :D ... drinnen steht dann die eigentliche Dose und drüber ist eine Platte.
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Di 15. Jan 2008, 19:04

HH58 hat geschrieben:Ich habe schon Caches gefunden und auch versteckt, da war ein dickes, etwa 20 cm langes Abflussrohr senkrecht stehend oberflächenbündig im Boden eingegraben. Da war dann ein passender Deckel (ebenfalls aus dem Baumarkt) aufgesteckt und der war getarnt. Im Rohr war dann der eigentliche Cachebehälter...
Ja, die gefallen mir auch. Kürzlich hatte ich allerdings die Spar-Version davon: Rohr, Deckel, aber keine Dose. Das eingelassene Rohr war die Dose, und man konnte in mindestens einer Richtung 100m weit gesehen werden.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Ruhrcacher » Di 15. Jan 2008, 21:27

blackbeard69 hat geschrieben:Das eingelassene Rohr war die Dose, und man konnte in mindestens einer Richtung 100m weit gesehen werden.
solange damit nich 100m gegen erdmittelpunkt oder nirgendwo gemeint sind, würde ich mich auch darüber freuen. so wie ich alle handwerklichen arbeiten schätze.

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Beitrag von blackbeard69 » Mi 16. Jan 2008, 16:03

Ruhrcacher hat geschrieben:solange damit nich 100m gegen erdmittelpunkt oder nirgendwo gemeint sind, würde ich mich auch darüber freuen. so wie ich alle handwerklichen arbeiten schätze.
MIr ging's nicht um die handwerkliche Arbeit. Wo ich gesehen werden kann, logge ich nicht gerne direkt am Final. Das eingelassene Rohr konnte ich aber auch nicht zum Loggen mitnehmen, weil es ja eingelassen war. Also habe ich nur das Logbuch rausgenommen, nach TBs/Coins oder Tauschgegenständen gar nicht mehr geschaut :( , Tarnung wieder hergestellt, 50m weiter geloggt, und die gleiche eilige Prozedur noch mal zum Zurücklegen.

Bei einem Regular schaue ich eigentlich ganz gerne, was noch so alles in der Dose ist. Das ging hier nicht.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Antworten