Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vereinstum...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Re: Vereinstum...

Beitrag von Lakritz » Sa 19. Jan 2008, 20:31

TrickyMD hat geschrieben:Scheinbar, denn ein deutsches Chapter gibt es ja auch schon. Ob sich die hessische Marine bald anschließt? *g*
Als 1. Offizier der Hessischen Marine muss ich etwas klarstellen.

Die MAGC wurde bereits im 17. Jahrhundert von der Hessischen Marine gegründet. Aber im Jahre 1848 haben wir uns dann von der Organisation getrennt, da der Einfluss neuweltlicher Weicheicacher überhand nahm.

Danke für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit. *hackenzusammenschlag*
Bild

Werbung:
awema
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 10:50
Wohnort: 47533

Beitrag von awema » So 20. Jan 2008, 10:27

Trotz der posts - ich oute mich!

Über diesen thread bin ich auf diesen "Verein" aufmerksam geworden - und seit gestern Mitglied!

Schlagt mich, antwortet mir nicht mehr, schreibt mich in Grund und Boden ...

Es handelt sich bei diesem Zusammenschluß schließlich nicht um eine eigene Einheit der amerikanischen Navy Seals - auch wenn dass auf "Außenstehende" vielleicht diesen Eindruck vermitteln mag. Die Amis sind halt nun mal so ...

Ich habe ein paar Jahre im europäischen NATO Hauptquartier Dienst getan und kann nur sagen, dass es die tollsten Jahre meines Lebens waren. Ich spreche jetzt nicht vom Dienst an sich, sondern von der internationalen Atmosphäre, dem engen dienstlichen (und auch privaten) Konatkt zu den vielen Soldaten, zivilen Mitarbeitern (und -rinnen) sowie den Familienangehörigen, die aus aller (NATO) Welt stammten. Obwohl es letztes Jahr 20 Jahre her ist, wo ich diesen "Verein" verlassen habe, pflege ich immer noch einige Kontakte.

Der MAGC hat nicht nur aktive Soldaten aus aller Welt als Mitglieder, sondern auch Ehemalige, Familienangehörige und zivile Mitarbeiter von Einheiten. Der "Verein" hat es sich zum Ziel gemacht, cachende Soldaten, Angehörige etc. an ihren Standorten aus dem "Kasernenghetto" heraus zu kommen und nicht nur mit den "militärischen Mitcachern" los zu ziehen, sondern den Kontakt zu den heimischen cachern vor Ort herzustellen. Ich weiß nur zu gut, dass auch ich mich durch die riesige Infrastruktur des Hauptquartiers damals zum Teil vom Umfeld abgekapselt hatte, ohne dies zu merken - es gab alles vor Ort, man wohnte dort, man kaufte dort ein, alle Sportstätten die die Amis so haben waren dort etc. Man merkte gar nicht, dass man eigentlich in Belgien war und nicht in Texas oder Washington - und schon hing man drin in diesem Ghetto. Zum Glück hat sich das später geändert und ich habe viel in der Ecke kennen gelernt.

So "schlimm" finde ich nun weder diesen "Verein" und vor allem denke ich, dass deren Ziele in Ordnung sind. Ich stehe dazu - und ich bin kein Militarist. Seit 20 Jahren habe ich weder mit Soldaten, noch diesem ganzen Umfeld wieder zu tun gehabt.

PS: Auch wenn ich heute wieder eine (andere) Dienstwaffe habe - ich nehme sie weder mit, wenn ich nachts im Wald cachen gehe, noch renne ich im Tarnanzug über die Stoppelfelder. Eigentlich sehe ich immer aus wie ein "normaler" Mensch - sofern man dies von cachern behaupten kann, die man als Außenstehender beim intensiven Suchen beobachtet ...
Bild

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer Star » So 20. Jan 2008, 19:41

awema hat geschrieben:Schlagt mich, antwortet mir nicht mehr, schreibt mich in Grund und Boden ...
Noe, wieso, warum, ... ich finde das voll O.K. :D , habe heute erst 3 MAGC Caches geloggt, die fühlen sich genau so an wie "andere" Caches :mrgreen:

P.S.: I love Darmstadt :D :idea:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

meister_grimbart
Geocacher
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 20:56
Wohnort: 52064 Aachen

Beitrag von meister_grimbart » So 20. Jan 2008, 19:46

Warum sollte ich jemanden für seine eigene Meinung oder Enstellung verurteilen?
Solange sie nicht gegen Gesetze verstoßen und mir mein Gegenüber mir auch meine Meinung läßt.......
Ich habe zum Beispiel nichts gegen Jäger obwohl einige Individuen dieser Spezies mich manchmal verzweifeln lassen. (wenn man körperlich und geistig nicht mehr in der Lage ist mit einer tödlichen Waffe durch den Wald zu rennen.....) Aber man kann auch Jäger nicht pauschalisieren. Unsere Gps-Geräte sind fast alle in der Lage Jagdzeiten anzuzeigen un mit einem kleinen Blick auf die Schonzeiten Tabelle kann man vielen Konflikten aus dem Weg gehen. So jetzt bin ich in gewißer Weise auch geoutet !! :wink:
vieleicht mache ich auch noch einen Jagdschein und gründe dann einen Verein geocachender Jäger :mrgreen: .

Gruß Meister Grimbart
Bild
Bild

Team Meister Grimbart benutzt explorist 500, etrex h, 60 CSX, Oregon 450, Nüvi1490 und Iphone4

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Re: Vereinstum...

Beitrag von TrickyMD » So 20. Jan 2008, 20:08

Lakritz hat geschrieben:
TrickyMD hat geschrieben:Scheinbar, denn ein deutsches Chapter gibt es ja auch schon. Ob sich die hessische Marine bald anschließt? *g*
Als 1. Offizier der Hessischen Marine muss ich etwas klarstellen.

Die MAGC wurde bereits im 17. Jahrhundert von der Hessischen Marine gegründet. Aber im Jahre 1848 haben wir uns dann von der Organisation getrennt, da der Einfluss neuweltlicher Weicheicacher überhand nahm.

Danke für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit. *hackenzusammenschlag*
Oh äh Herr *stammel* Offizier, bitte vergeben sie mir meine Unwissenheit!
Da sieht man mal wieder das Wikipedia wesentliche Geschichtsdefizite aufweißt. Deswegen schlugen meine Recherchen zur Geschichte der Marine leider fehl.

Wegtretend,
TrickyMD
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Beitrag von tituz » So 20. Jan 2008, 22:15

Ich kann den Link http://www.militarycache.org/ nicht öffnen, und zwar seit ich es zum ersten Mal versucht hatte, also der Thread hier läuft. Es kommt immer die Meldung: 'Der Server http://www.militarycache.org/ kann nicht gefunden werden'.
Hat vielleicht jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
Der Fehler tritt auf Apple in Safari und Firefox sowie auf PC im IExplorer auf...

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1602
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von widdi » So 20. Jan 2008, 22:21

geht wunderbar.. engl. Seamonkey
BildBild

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Beitrag von tituz » So 20. Jan 2008, 22:26

widdi hat geschrieben:geht wunderbar.. engl. Seamonkey
Mit dem geht es bei mir auf Aplle auch nicht... aber anpingen kann ich deren Server auch nicht. Wenn ich eine Firewall aktiviert hätte, würde ich den Fehler ja da suchen, aber habe ich nicht. :wink:

Ich probiere es später nochmal bei meiner Freundin...

danke für die Antwort!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 20. Jan 2008, 23:02

Funktioniert einwandfrei.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Beitrag von tituz » Mo 21. Jan 2008, 01:21

Hier bei meiner Freundin habe ich keine Probleme mit dem Powerbook. Liegt also an meinem Anschluss zu Hause. Ich habe da definitiv keine Firewall aktiviert, muss nochmal schauen, woran das liegen könnte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder