Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Club der Microcacheverächter

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Club der Microcacheverächter

Beitrag von eigengott »

Ich stelle gerade fest, daß ich vor über einem Jahr meinen letzten Microcache gesucht (und gefunden) habe. Insgesamt ein schönes Cache-Jahr mit vielen großen Dosen und stark erleichterter Recherche nach interessanten Caches. Ohne Micros sieht die Landschaft schon gleich aufgeräumter aus. Die Aufregungen um urbane Mindestabstände, Powertrails und Betonlandschaften ziehen fern am Horizont vorüber...

Ist noch jemand im Club? Wie lange seid ihr schon abstinent?
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

Ich bin nicht im Club :) und will es auch nicht sein. Ich habe nichts gegen Microdosen an sich, da es genügend Gründe gibt eine zu verstecken. Microdosen im Wald hingegen finde ich extrem fragwürdig - oder überall dort, wo man locker auch small-xxl verstecken könnte.

Es gibt genügend schöne Beispiele für echt tolle Caches die am Ende "nur" eine Microdose haben, was solls, das ist ok so.

Leider gibts aber viel mehr schlechte Beispiele so das sich schon irgendwie der Verdacht aufdrängt Microdose=langweiliger Cache an nichtssagenden Orten in der Betonwüste an der Leitplanke.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
KrasserMann
Geomaster
Beiträge: 399
Registriert: Di 20. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von KrasserMann »

Grundsätzlich bin ich der Meinung das ein Micro nur unter folgenden bedingungen ein "guter"
micro ist:

1. Der Ort ist wirklich ein würdiger ort, und ein andere Cache passt definitiv nirgens hin
2. Es ist KEIN Seriencache!
3. Das Versteck, bzw. die Herausforderung den Cache zu erreichen sind toll und eine
größere kiste geht nicht!

Das war´s aber auch schon. Auf Statistikcaches kann glaub ich definitiv verzichtet werden.
Pfleger
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Mo 27. Nov 2006, 11:32
Wohnort: Tübingen

Beitrag von Pfleger »

Ich selber verstecke Caches nur an solchen Plätzen von denen ich denke, daß diese besonders sehenswert sind.
Da versuche ich dann auch eine möglichst große Dose zu legen.
Manchmal ist dies aber nicht möglich. Z. B. habe ich einen Cache auf einem Aussichtsturm, der nur aus schmalen Stahlstreben besteht. Da kann man keine große Dose unterbringen. Also hab ich in diesem Fall einen Micro platziert. Das mache ich aber nur in solchen Ausnahmefällen.
Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Club der Microcacheverächter

Beitrag von Christian und die Wutze »

eigengott hat geschrieben:Ich stelle gerade fest, daß ich vor über einem Jahr meinen letzten Microcache gesucht (und gefunden) habe. Insgesamt ein schönes Cache-Jahr mit vielen großen Dosen und stark erleichterter Recherche nach interessanten Caches. Ohne Micros sieht die Landschaft schon gleich aufgeräumter aus. Die Aufregungen um urbane Mindestabstände, Powertrails und Betonlandschaften ziehen fern am Horizont vorüber...

Ist noch jemand im Club? Wie lange seid ihr schon abstinent?
Bild
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.
Axel-CG-

Beitrag von Axel-CG- »

Ich stimme insgesamt mit morsix überein.
Wenn ein Ort wirklich sehenswert ist und man dort warum auch immer keinen Small/Regular legen kann, dann reicht mir ein Micro.
Ich möchte etwas von der Welt sehen. Und dank meinem Hobby habe ich einen Grund dorthin zu gehen, wo es etwas zu sehen gibt. Was da nun als Cache-Behälter liegt, ist mir relativ egal.
Ok, Ausnahmen bestätigen die Regel und auch mein erster Cache war in Micro im Wald. Aber hey... Man wächst mit den Aufgaben und vor allem, man lernt dazu. Und das ist wichtig!

Axel
nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Beitrag von nightjar »

Pfleger hat geschrieben:... Z. B. habe ich einen Cache auf einem Aussichtsturm, der nur aus schmalen Stahlstreben besteht. Da kann man keine große Dose unterbringen. Also hab ich in diesem Fall einen Micro platziert. Das mache ich aber nur in solchen Ausnahmefällen.
Hier muss ich Dir aber widersprechen. Dort wäre sicherlich ein Regulär möglich gewesen. Bereits in Deiner Beschreibung gibst Du einen Zahlenwert (17) vor. Und auf der einen oder anderen 6 Tafel sind sicherlich weitere Zahlen versteckt. Und wenn ich mir das Luftbild anschaue sehe ich bei 17° ein Waldstück ...
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott »

morsix hat geschrieben:Es gibt genügend schöne Beispiele für echt tolle Caches die am Ende "nur" eine Microdose haben
Das bezweifelt wohl niemand.

Aber wenn ca. 90% aller Microcaches eher uninteressant sind, kann man sich die Arbeit extrem damit erleichtern, gleich alle Micros zu ignorien. Inklusive der 10% interessanten. Man verliert nichts, es sind genügend grosse Dosen da. Wer weder Hubschrauber noch Privatjet besitzt, muss sowieso 99% aller Caches ignorieren, weil sie ausserhalb des Aktionsradius liegen.
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

eigengott hat geschrieben:
morsix hat geschrieben:Es gibt genügend schöne Beispiele für echt tolle Caches die am Ende "nur" eine Microdose haben
Das bezweifelt wohl niemand.

Aber wenn ca. 90% aller Microcaches eher uninteressant sind, kann man sich die Arbeit extrem damit erleichtern, gleich alle Micros zu ignorien.
Ich seh das mal so ... ich komm beruflich in eine fremde Stadt, was tun am Feierabend? Natürlich die Stadt ansehen und ein paar Dosen suchen. Und was findet man im Stadtzentrum rund ums Hotel für gewöhnlich? Microdosen - und das zu Recht weil hier meistens auch nichts anderes geht und eine gemuggelte Microdose schneller ersetzt werden kann.

Klar, das ich die alle einsammel, wenn ich beruflich weg muss, zumal ich immer mit dem Zug Reise und maximal mein Faltrad mitnehme.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24716
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Da bin ich ja froh, daß mein neuester Cache (schon teilweise gemuggelt) ein Micro ist.
Evtl. ändere ich die anderen Caches auch noch.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten