Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Club der Microcacheverächter

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 22. Mär 2008, 22:23

kruemelmonster hat geschrieben: Ein "hingeworfener Micro" ist eben nicht nur für den Owner mit weniger Aufwand verbunden. In der Zeit, die Du für einen größeren Multi benötigst, kannst Du einige Micros machen. Es geht eben alles viel schneller. Du kannst möglichst nah heranfahren.
Interessant. An einen Micro kann man nah heranfahren und man braucht weniger Zeit.
Ist mir so allgemein noch nicht aufgefallen.

Dafür aber sehr viele Multis, deren Stages man bequem mit dem Auto erreichen kann. Und nahezu jede mir bekannte Multi-Final-Dose liegt nur wenige 10 bis 100 m vom Parkplatz entfernt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Beitrag von kruemelmonster » Sa 22. Mär 2008, 22:34

radioscout hat geschrieben:
kruemelmonster hat geschrieben: Ein "hingeworfener Micro" ist eben nicht nur für den Owner mit weniger Aufwand verbunden. In der Zeit, die Du für einen größeren Multi benötigst, kannst Du einige Micros machen. Es geht eben alles viel schneller. Du kannst möglichst nah heranfahren.
Interessant. An einen Micro kann man nah heranfahren und man braucht weniger Zeit.
Ist mir so allgemein noch nicht aufgefallen.
Das entspricht schon so meiner Erfahrung. Ausserdem steht da doch "hingeworfener Micro" womit hinlänglich klar sein sollte, dass es um Micros in "Leitplankenqualität" geht. Umgekehrt habe ich Multis mit Micro-Cache bisher sehr selten gesehen.

8|

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Sa 22. Mär 2008, 22:37

radioscout hat geschrieben:Und nahezu jede mir bekannte Multi-Final-Dose liegt nur wenige 10 bis 100 m vom Parkplatz entfernt.
:twisted: Bei CSI Vinteln liegt die weit weg vom Parkplatz. :P

(Ok, dafür liegt der Bonus wieder am Parkplatz) :oops:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Sa 22. Mär 2008, 23:00

radioscout hat geschrieben: Dafür aber sehr viele Multis, deren Stages man bequem mit dem Auto erreichen kann. Und nahezu jede mir bekannte Multi-Final-Dose liegt nur wenige 10 bis 100 m vom Parkplatz entfernt.
Bei den allermeisten Multis, die ich kenne, kann man vielleicht hin und wieder mal eine Stage mit dem Auto "erreichen", die meisten aber nicht. Und ich kenne viele Multis, bei denen das Finale weit weg ist vom Parkplatz.

Wie Christian ja auch andeutet, hat sich seit es die Mode mit den Bonus-Caches gibt, auch die alte Regel mit dem Final in direkter Parkplatznähe verabschiedet.

Einen anständigen Multi oder auch einfach nur einen ordentlichen Tradi zu pflegen, macht auf jeden Fall mehr Mühe als ein hingeworfener Micro, den man durch erneutes Hinwerfen einer Dose locker ersetzt hat, oder man archiviert in halt. Wo nicht viel Aufwand drin steckt, hängt auch nicht viel Herzblut dran.

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Beitrag von thofol » So 23. Mär 2008, 00:34

Carnosaurus hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:
thofol hat geschrieben: Im Übrigen: 20 Hanseln? Hm, es sind ja nicht die einzigen Cacher in D, die diese Ansicht vertreten (21 mit HNXfindNix).
Interessanterweise zeigt die "Abstimmung mit den Füßen" ein ganz anderes Ergebnis. Nahezu jeder Cache, der hier als "hingeworfener Micro" bezeichnet wird hat schon nach wenigen Tagen mehr Logs als die hier immer wieder hochgelobten komplizierten Multis und "?"-Caches in vielen Monaten bekommen.
Und das zeigt, dass man besondere Orte bzw. besondere Dosen lieber als "komplizierte Multis" oder als "?"-Caches macht - damit die Statistikcacher die Tarnung der Dosen nicht zerstören :wink:

(Oder alternativ: man veröffentlicht solche Caches nur bei Terracaching)

Gruß,
Mark
Also mir als Cache-Owner sind ein paar wenige, individuelle Logs viel wichtiger als ein "TFTC - Nickname". Konsequenz ist hier für mich, zu sagen - okay, dann eben etwas mehr Aufwand, dafür wird man als Owner ganz anders angesehen. Zumindest möchte ich nicht als der 75-Micros-schnell-mal-in-die-Gegend-geworfen-Owner dastehen. Aber das kann von Person zu Person ganz unterschiedlich aussehen.
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 23. Mär 2008, 00:41

thofol hat geschrieben: Also mir als Cache-Owner sind ein paar wenige, individuelle Logs viel wichtiger als ein "TFTC - Nickname".
Was meinst Du, wie viele dieser Logs sind reine Höflichkeitslogs in der Art "der Owner hat sich viel Mühe gegeben (das ist so zu lesen wie in einem Arbeitszeugnis), daher bekommt er auch ein längeres Log"?

Da ist mir ein einfaches Log lieber.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Beitrag von thofol » So 23. Mär 2008, 00:57

Na ja, wenn ich lese: "Auf unser heutigen 100er-Runde gefunden. Danke." lese, ob das dann mehr wert ist als Logs, bei denen geschrieben wird, was der Finder so erlebt hat - eventuell mit dem Upload der entsprechenden Fotos??? Na wenn Du meinst...
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 23. Mär 2008, 01:10

Ich verstecke Caches, damit die Finder Spaß damit haben und nicht, weil ich bestimmte Logs erwarte.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

HNXfindNix
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: Do 1. Sep 2005, 10:49
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von HNXfindNix » So 23. Mär 2008, 07:38

Aber wenn die Finder wirklich ihren Spaß dabei haben, wird es i.d.R. im Log auch honoriert. Dafür brauchst Du nicht mal bitte oder danke zu sagen :wink:

Problematisch sind eigentlich nur schöne Tradis, die im Rahmen eines 100-Found-Statistik-Tages in microverseuchtem Terrain eben nur mitgelogged werden als 'TFTC #79 heute' :?

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Beitrag von Zappo » So 23. Mär 2008, 10:27

doppelpost-gelöscht
Zuletzt geändert von Zappo am So 23. Mär 2008, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder