Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Club der Microcacheverächter

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

the_wanderers_liho
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 15:19

Beitrag von the_wanderers_liho » Do 24. Jan 2008, 08:34

:wink: :wink:
Bei manchen Beiträgen hat man den Eindruck, die Leute werden zum Cachen geprügelt.
Wer zwingt Euch eigentlich, zum Cachen zu gehen?

:wink: :wink:

Ich gehe cachen, um mich draussen zu bewegen. Die Grösse des Caches ist für mich zweitrangig.
Ich nehme mit, was ich finde.

Hartmut
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer Star » Do 24. Jan 2008, 09:28

Eine Einstellung, die ich zu 100% teile :D, diesem Fred fehlt eindeutig der Humor :roll:
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Axel-CG-

Beitrag von Axel-CG- » Do 24. Jan 2008, 09:30

Carsten hat geschrieben:Auf GC.com sind Mikros anscheinend äußerst erwünscht, witzige Ideen dagegen anscheinend nicht.
http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC4F22
Man beachte die Nachbemerkung.
Was bitte soll an dieser Logbedingung witzig sein?
Es zeugt schon von einer enormen Arroganz, zu meinen, dass jemand seinen eigenen Micro archiviert, um diesen einen Cache loggen zu dürfen. Ich halte diese Forderung für den größeren Witz.
IMHO hat der Reviewer daher absolut recht.

Axel

awema
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 10:50
Wohnort: 47533

Beitrag von awema » Do 24. Jan 2008, 09:54

Jeder soll suchen und loggen was er will - oder es sein lassen!

Ich kann nicht verstehen, warum hier jemand meint micros verächtlich machen zu müssen ...

Bleibt(t) doch zuhause auf dem Sofa, wenn ihr für einen micro nicht los wollt ...
Bild

Benutzeravatar
Carnosaurus
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: Di 27. Nov 2007, 00:01
Wohnort: 13435 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Carnosaurus » Do 24. Jan 2008, 10:09

awema hat geschrieben:Jeder soll suchen und loggen was er will - oder es sein lassen!

Ich kann nicht verstehen, warum hier jemand meint micros verächtlich machen zu müssen ...

Bleibt(t) doch zuhause auf dem Sofa, wenn ihr für einen micro nicht los wollt ...
Ganz so einfach ist es nicht: Micros an Stellen, wo auch größere Container problemlos (und sei es mit etwas Fantasie) untergebracht werden könnten, blockieren damit größere Caches (dank der Mindestabstandsregel). Damit wird wiederum Tausch bzw. (wichtiger!) die Unterbringung von Travelbugs/Geocoins völlig unnötig erschwert.

Bei uninteressanten Stellen stören Micros in der Tat nicht, aber es ist schon sehr ärgerlich, wenn ein lieblos gemachter Micro an einer schönen Stelle den Platz für eine größe Dose (und damit auch die Ablegemöglichkeit für GCs/TBs) blockiert :roll:
BildBildBild

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Beitrag von thofol » Do 24. Jan 2008, 10:43

Carnosaurus hat geschrieben:Ganz so einfach ist es nicht: Micros an Stellen, wo auch größere Container problemlos (und sei es mit etwas Fantasie) untergebracht werden könnten, blockieren damit größere Caches (dank der Mindestabstandsregel). Damit wird wiederum Tausch bzw. (wichtiger!) die Unterbringung von Travelbugs/Geocoins völlig unnötig erschwert.

Bei uninteressanten Stellen stören Micros in der Tat nicht, aber es ist schon sehr ärgerlich, wenn ein lieblos gemachter Micro an einer schönen Stelle den Platz für eine größe Dose (und damit auch die Ablegemöglichkeit für GCs/TBs) blockiert :roll:
100%ige Zustimmung! Dass an belebten Plätzen in Innenstädten meist kein "Small" oder größer platziert werden kann, ist klar. Da geht bloß Micro (bzw. Nano). Aber es geht ja hauptsächlich um Orte in der freien Natur (Wald etc.), an denen es durchsaus möglich sein sollte, etwas anderes als einen Micro zu legen.
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

awema
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 10:50
Wohnort: 47533

Beitrag von awema » Do 24. Jan 2008, 10:51

Das sehe ich ein, da gebe ich euch Recht.

Natürlich finde auch ich (vor allem wenn meine Jungs dabei sind) lieber eine große Dose, möglichst mit nettem Material und trackables.

Dennoch ist es leider so: wer zuerst kommt ... hat die Koordinaten.

Meine micros sind auch mit Bedacht gewählt und ich erhalte in den logs entsprechenden Zuspruch für das Versteck, die Tarnung, den Platz etc.

Aber es ist ja so, dass unser Hobby immer populärer wird, die Geräte immer billiger und es so immer mehr cacher gibt, die nach einem Fund dann schon gleich 10 micros legen ...

Wir werden das nicht verhindern können, aber deswegen finde ich es nicht gut hier den Club der microverächter zu gründen ...
Bild

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 611
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Beitrag von feinsinnige » Do 24. Jan 2008, 12:11

Cache_Group hat geschrieben:
Carsten hat geschrieben:Auf GC.com sind Mikros anscheinend äußerst erwünscht, witzige Ideen dagegen anscheinend nicht.
http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC4F22
Man beachte die Nachbemerkung.
Was bitte soll an dieser Logbedingung witzig sein?
Das ist auch nicht witzig. Die sinnbefreite Micro-Bedosung von allem und jedem derartig auf den Prüfstand zu stellen, ist subversiv! Um den Cache zu akzeptieren und damit zuzulassen, dass Geocacher aus freien Stücken eine eigene Micro-Dose archivieren, bedarf es in erhöhtem Maße die Fähigkeit zur kritischen Selbstreflektion und viel Humor.
Es ist nur löblich, dass durch die Ablehnung das Heer der Geocacher nicht der Zwangssituation ausgesetzt wird, eigentlich gar keinen eigenen Micro archivieren zu wollen, andererseits diesen Cache (=Punkt) unbedingt haben zu müssen.
Zwar gibt es weitere Caches, bei denen die Logbedingungen auch keines Falls vor Ort erfüllt werden können (z.B. GC14TNE), diese stellen das eigene Handeln aber nicht derartig in Frage.
Es wird um Verständnis gebeten, dass die eigenen Regeln schon mal sehr ausgelegt werden müssen. [;)]
f

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Do 24. Jan 2008, 13:11

awema hat geschrieben:JBleibt(t) doch zuhause auf dem Sofa, wenn ihr für einen micro nicht los wollt ...
Genau das tue ich doch. 8)

Benutzeravatar
KukiHN
Geomaster
Beiträge: 473
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 11:49
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von KukiHN » Do 24. Jan 2008, 13:26

Naja, da man inzwischen doch etliche Stecken zum Cachen zurücklegt ist es einfach befriedigender, am Final eine schöne Location mit ner ordentlichen Box und nem richtigen Logbuch zu finden.
Leider gibt es immer mehr sinnlose Locations (z.B. Tankstellen???) mit lieblos hingeworfenen Filmdosen und versiffte Logstreifen. Wenn es schon unbedingt ein Micro sein muss dann lieber wasserdichte Petlinge oder die kleinen quadratischen Logbüchlein :wink: Und oft lässt sich auch ein Platz für einen Small anstatt eines Micros finden. Scheinbar haben immer weniger Cacher Lust sich etwas Mühe zu geben und damit die Qualität unseres Hobbys zu erhalten.
Insofern graust es mir schon vor der nächsten Runde "Ich schmeiß nen Micro in die Pampa" :evil:
powered by Garmin 60CSx + HTC Desire

Antworten