Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Club der Microcacheverächter

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitrag von Mensa2 » Do 24. Jan 2008, 20:26

Es ist schön wenn du Raum für sogenannte Experimente magst...
Dies hat allerdings auch den Nebeneffekt, dass von anderen nicht nur die Caches ignoriert werden sondern auch die Plattform an Attraktivität verliert.
(ich such nochmal den Link zum Fred...)
Dein ungewöhnlich für die Logbedingung würde ich nochmal in Anführungsstriche setzen... :roll:
Die hohe Anzahl der Watcher zeigt doch, dass es ein gesteigertes Interesse an dem anderen Cache gibt. Wenn ihn auch nur die Wenigsten selber loggen werden.

Aber mal wieder zum Topic:
Die Beschreibung gibt mir in erster Linie einen besseren Anhaltspunkt als die Logs. Am Ende eines hingeklatschten 08/15 Listings ist selten ein "schönes" Versteck.
Bild

Werbung:
galadhdil
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 02:56
Wohnort: München

Beitrag von galadhdil » Do 24. Jan 2008, 20:30

radioscout hat geschrieben:
galadhdil hat geschrieben: Solche Micro-Logs sind natürlich auch ärgerlich, vielleicht agiere ich in einer zu belebten Gegend, so dass meistens mehr als nur ein paar Abhaker a la "Nr 15 auf meiner 56-Caches-an-einem-Tag-Tour" dabei sind...
Ich habe seine sehr große Watchlist und sehe ständig solche Logs.
Egal ob Micro, Regular oder Large, Traditional oder Multi.
Na klar lese ich auch ständig solche Logs, aber wenn ich mir alle Logs zu einem Cache ansehe sind i.d.R. noch genügend ernst gemeinte mit Lob oder Tadel vorhanden, dass ich entscheiden kann, ob ich die Fahrt zu einem Micro "riskiere". Darum ging es mir im obigen Beitrag...

Vielleicht sollte mal jemand eine Bookmark-Liste mit sehenswerten Micros anlegen...

bärti
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Di 10. Mai 2005, 20:56
Wohnort: 51580 Denklingen

Beitrag von bärti » Fr 25. Jan 2008, 11:50

Ich habe gestern gleich zwei gute Taten auf einen Schlag vollbracht:
Es gibt jetzt einen Kirchencache und einen Micro weniger.

Es ist ein wunderbares Gefühl, so als ob eine riesige Last von einem fällt :D .
Kann ich jedem wirklich nur empfehlen.
Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Fr 25. Jan 2008, 12:03

Muggeln ist keine Lösung! :shock:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

bärti
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Di 10. Mai 2005, 20:56
Wohnort: 51580 Denklingen

Beitrag von bärti » Fr 25. Jan 2008, 12:15

Mit "weniger" meinte ich doch natürlich archivieren :wink:
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 25. Jan 2008, 18:50

feinsinnige hat geschrieben: Nun mal nicht gleich maßlos übertreiben. ;) Der genannte Cache fordert keinen auf, alle eigenen Micros zu archivieren und verlangt auch nicht, nie wieder einen Micro zu legen.
Ich ging davon aus, daß jeder erkennt, daß der mit einem Schrägstrich getrennte und der eingeklammerte Teil nur weitere (zukünftige) Möglichkeiten zeigen soll.

feinsinnige hat geschrieben: Genau genommen könnte man sogar einen Micro archivieren, in dem Cache ablegen, diesen loggen und tags darauf an der alten Stelle wieder einen Micro verstecken.
Noch besser: archivieren, loggen, zwei oder mehr neue Micros verstecken.

feinsinnige hat geschrieben: Mal ganz abgesehen davon, dass niemand diesen Cache überhaupt machen muß. Sagst Du nicht selbst immer wieder, dass niemand Caches angehen muß, die ihm nicht gefallen?
[...]
Genau in dem Sinne könnte man doch auch einen Cache stehen lassen, der andere Geocacher zur Reflektion des eigenen Verhaltens beim Auslegen von Caches anregen soll, stehen lassen, oder?
Natürlich muß nicht jeder jeden Cache suchen.
Aber gc muß auch nicht jeden Cache listen. Schon gar nicht, wenn damit jemand zum überdenken seines Versteckverhaltens "angeregt" (gezwungen?!) werden soll.

Wehret den Anfängen!
Was würde noch kommen?
- Dieser Cache darf nur geloggt werden, wenn Du min. zwei Deiner anderen Logs löscht.
- Darf nur geloggt werden, wenn Du keine Caches des Owners ... mehr loggst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 611
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Beitrag von feinsinnige » Fr 25. Jan 2008, 20:34

radioscout hat geschrieben:
feinsinnige hat geschrieben: Mal ganz abgesehen davon, dass niemand diesen Cache überhaupt machen muß. Sagst Du nicht selbst immer wieder, dass niemand Caches angehen muß, die ihm nicht gefallen?
[...]
Genau in dem Sinne könnte man doch auch einen Cache stehen lassen, der andere Geocacher zur Reflektion des eigenen Verhaltens beim Auslegen von Caches anregen soll, stehen lassen, oder?
Natürlich muß nicht jeder jeden Cache suchen.
Aber gc muß auch nicht jeden Cache listen. Schon gar nicht, wenn damit jemand zum überdenken seines Versteckverhaltens "angeregt" (gezwungen?!) werden soll.
Nein, nein, nicht gezwungen, die angefügte ?!-Kombination ändert auch nichts daran. Niemand muß den Cache machen, GC.com zwingt auch niemanden dazu, auf Bäume zu klettern, in Baggerseen abzutauchen, auf baufälligen Lost Places herumzusuchen, nachts in den Wald zu gehen, ....
Wehret den Anfängen!
Was sind denn für Dich die Anfänge? Imho war das eine Bohnendose im Wald. Massenbedosung der urbanen Raumes mit Mikros kam auch irgendwann nach den Anfängen, die gewahrt werden sollen. In sofern und weil das Leben sowieso eine ständige Weiterentwicklung ist, würde ich mir eine solche Forderung gut überlegen. ;)
Was würde noch kommen?
- Dieser Cache darf nur geloggt werden, wenn Du min. zwei Deiner anderen Logs löscht.
Das wäre für Statistikcacher aber eine extrem harte Probe ... ;-)
- Darf nur geloggt werden, wenn Du keine Caches des Owners ... mehr loggst.
Na und? Meinetwegen kannst Du ein Dutzend davon legen. Ich brauche sie ja nicht zu machen. Meine Freiheit. :)
Sollten solche Caches wider Erwarten auf größere Nachfrage treffen, darf man immerhin auch unterstellen, dass die Finder aus freien Stücken gehandelt und sich etwas dabei gedacht haben.
f

tpo
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 21:30

Beitrag von tpo » Fr 25. Jan 2008, 22:00

Mikros finde ich eigentlich unproblematisch. Ich habe auf Dienstreisen schon einige interessante Orte...ohne Geocaching nie.... Und auf einer Geocache-Fahrradtour suche ich auch Mikros - ich empfinde das dann eher als eine langen Multi.

Allerdings nervt mich der Quotient. In Bonn, zumindest empfundenermaßen eine Hochburg uninteressanter, öder Serienmikros, ist das Verhältnis Mikro:Rest bei neu versteckten Caches mindestens 5:1. Ich habe das Gefühl, es handelt sich um eine positive Rückkopplung.

Vorschriften und Chartas o.ä. sind völliger Blödsinn. Das Spiel ändert sich, wie hier korrekt diagnostiziert wurde.

Thomas aka tpo der Dinosaurier

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 25. Jan 2008, 22:17

feinsinnige hat geschrieben: Nein, nein, nicht gezwungen, die angefügte ?!-Kombination ändert auch nichts daran. Niemand muß den Cache machen, GC.com zwingt auch niemanden dazu, auf Bäume zu klettern, in Baggerseen abzutauchen, auf baufälligen Lost Places herumzusuchen, nachts in den Wald zu gehen, ....
Sicher kennt jeder den bekannten Archivierungs-Ankündigungstext, in dem erwähnt wird, daß gc eine Datenbank von findbaren Caches sein soll.
Es ist sehr wahrscheinlich, daß das auch (online) "logbar" bedeutet.
Daher halte ich es für unwahrscheinlich, daß gc Interesse an Caches hat, die nur geloggt werden dürfen, wenn man z.B. seine bereits gelisteten Caches wieder archived.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

bevema
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 13. Dez 2005, 13:46
Wohnort: Wien

Beitrag von bevema » So 27. Jan 2008, 23:58

Genialer Club!
Ich trete bei.
Hey verdammt, den Cache kann ich trotzdem nicht loggen.
Weil ich keine Micros verstecke!
Müsste ich jetzt ein Bauernopfer in Form einer eigens versteckten Filmdose bringen 8) :twisted: ?
*****************************
cache to live, live to cache ... :) :)

Bild
*****************************

Antworten