Seite 4 von 4

Verfasst: Fr 1. Apr 2005, 22:43
von hobu49
radioscout hat geschrieben:www.irights.info
Einer der besten Links, die ich seit langem empfohlen bekommen habe! Danke!
Sehr lesenswert! Insbesondere wohl auch für -Tiger-...

Verfasst: So 3. Apr 2005, 02:24
von Windi
Hat auch nix mit Raubkopieren zu tun. Es geht ja auch nicht um das illegale Kopieren einer CD sondern nur darum die CDs für den MP3-Player umzuwandeln.
Über den Analogausgang überspielen könnte ich schon aber das ist halt wieder so zeitaufwendig bei 5CDs.
Ich hab mir jetzt einen neuen DVD-Brenner gekauft, vielleicht klapps ja damit. Sonst muss ich doch die analoge Variante ausprobieren.

Verfasst: So 3. Apr 2005, 02:58
von -tiger-
hobu49 hat geschrieben:Sehr lesenswert! Insbesondere wohl auch für -Tiger-...
was willst du mir damit sagen? Habe ich irgendwas behauptet, dem der Link widerspricht? Fakt ist: Rippen von CDs mit handelsüblicher Software ist für den privaten Gerbauch erlaubt. Verwenden der gerippten Files auf dem eigenen MP3 Player ebenfalls. Knacken von einem wirksamen Kopierschutz ist verboten. Bei einer analogen Kopie wird kein wirksamer Kopierschutz geknackt, da er hier nicht wirksam ist. Programme, die einen Kopierschutz knacken, sind nicht erlaubt, nicht im normalen Handel zu kaufen und auch nicht bei iTunes oder Nero eingebaut.

Wenn du dich auf eine tiefergehende Diskussion zu dem Thema einlassen willst, empfehle ich dir die Lektüre des novellierten Urheberrechtsgesetzes und den aktuellen Kommentaren dazu. Das wird dich einige Punkte, die irights mit seiner verkürzten Darstellung offen lässt, verstehen lassen. Ich kann auch gerne die relevanten Stellen hier zitieren, falls du sie nicht selber finden solltest.

Tiger