Geocaching von Microsoft gekauft

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Geocaching von Microsoft gekauft

Beitrag von -tiger- » Fr 1. Apr 2005, 10:56

Schaut mal ins US-Forum, da gibts interessante News: geocaching.com wurde mit Wirkung zum 1.4.2005 von Microsoft gekauft. Hier der Auszug aus dem Domain Register:

Registrant:
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052
US

Domain name: GEOCACHING.COM

Administrative Contact:
Administrator, Domain domains@microsoft.com
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052
US
+1.4258828080
Technical Contact:
Hostmaster, MSN msnhst@microsoft.com
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052
US
+1.4258828080


Geocaching soll für normale Mitglieder weiterhin kostenlos bleiben, es wird aber ein neues Page-Design eingeführt, das nur noch mit dem Internet-Explorer unter Windows funktioniert. Weiterhin wird das Koordinatensystem auf ein DOS Kompatibles 16 Bit Format umgestellt, um vollständige Rückwärtskompatibilität zu erhalten. Der neue Pflicht-Behälter, die "Microsoft CacheboXP", ein genormter Cachebehälter mit kleinen Fenstern im Deckel, wo man den Inhalt durch sehen kann, kommt noch diesen Monat auf den Markt. Spezial-Features: Bis zu max. 640ml Inhalt, Start Button zum leichten Öffnen, eingebauter "Windows Exploder" für einen vereinfachten Zugriff auf die Tauschgegenstände und ein Logbook mit Online-Anbindung und Sync Möglichkeit für PocketPC mit dem Namen OutDoorLook. Die Box wird für 99€ als Home Edition oder 199€ als Professional Edition erhältlich sein. Letztere hat eine sogeannte "Netz-Funktion", kann also auch zum Fische fangen verwendet werden. Wenn sie mal abstürzen sollte, was gerade in bergigen Regionen laut ersten Tests mit der Box leider sehr oft vorkommt, soll ein einfaches Herunter- und wieder Herauffahren der Box den ungefähren Ausgangszustand wieder herstellen. Durch die "Format&Reinstall" Funktion lässt sich alternativ der gesamte Inhalt mit wenigen Klicks vernichten und das Logbook leeren. Eine Eingebaute MuggelWall soll den Zugriff unberechtigter Personen auf die Box unmöglich machen.

Tiger
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
wingster
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 18:26

Beitrag von wingster » Fr 1. Apr 2005, 11:05

:lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Fr 1. Apr 2005, 11:16

Endlich bringt MS mal was wirklich vernünftiges auf den Markt.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22564
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 1. Apr 2005, 11:36

Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

LX-OM
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 10:40
Wohnort: Großherzogtum Luxembourg

Beitrag von LX-OM » Fr 1. Apr 2005, 11:37

;-) :-D
toll, was für ein TAG in der Geschichte des Geocachings weltweit.
Bild

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Fr 1. Apr 2005, 11:46

Na komm, das war doch klar!!
Schon vor Jahren lautete das Motto von Microsoft schließlich:
"Where do you want to go today :?: "

Stimmt es eigentlich, dass MS gerade noch Apple zuvorgekommen ist?
Die hatten doch schon den "iCacher portable" geplant...
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
Lost_UniKorn
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: So 12. Dez 2004, 16:01
Wohnort: Waldbröl

Beitrag von Lost_UniKorn » Fr 1. Apr 2005, 12:00

Es kann sich nur noch um Stunden handeln, bis der erste OpenCache kommt. Möglicherweise aus Finnland. :D :D :D :D

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Fr 1. Apr 2005, 12:08

shia hat geschrieben:Stimmt es eigentlich, dass MS gerade noch Apple zuvorgekommen ist? Die hatten doch schon den "iCacher portable" geplant...

Pssst, das ist geheim! Leider hatten die Cachecontainer im Apple-typischen Weißplexiglas-Look aber keinen rechten Anklang bei Geocachern gefunden und die Apple-Jünger haben sich immer die Designerturnschuhe beim Cachen bekleckert. Schließlich sollen ja auch die Komplementärprodukte verkauft werden: Apple-GPS (mit Ein-Knopf-Bedienung), Apple-Taschenlampe (sendet Licht apfelförmig aus, was ideal für die ebenso geformten Reflektoren ist) und natürlich das brandheiße iGPS Shuffle: Das macht aus jedem Traditional einen Multi und aus jedem Multi einen Mystery.

Schließlich hat Apple aber doch Microsoft den Vortritt gelassen und die neuen MS-Caches können nur noch mit MS-GPSen gefunden werden.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Fr 1. Apr 2005, 12:19

Eben habe ich meine erste Microsoft Geocoin aus der ersten CacheboXP in unserer Gegend (Cache GCMP2P) entnommen. Mir gefällt die Coin überhaupt nicht, da die Farben nicht mit denen von geocaching sondern den (sehr ähnlichen) Farben von Microsoft identisch sind. Da wurde unser guter Namen an einen Multinationalen Konzern verkauft. Schade.

Un die Cache-Box?! Die ist völlig ungeeignet. Wenn sie nicht gründlichst versteckt ist, sieht man sie aus mehreren Metern entfernung.

Weiss jemand was von Navicache?
Zuletzt geändert von Border am Fr 1. Apr 2005, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Fr 1. Apr 2005, 12:19

Schnüffelstück hat geschrieben:... können nur noch mit MS-GPSen gefunden werden.


Ja diese Multifunktionsgeräte mit dem neuen Windows-GPSr. Soweit ich gelesen habe funktioniert das aber nur nach Eingabe einer Seriennummer im GPS-Gerät. Diese wird dann verglichen mit der im Satelitten gespeicherten Nummer.
Sollte eine Registriernummer doppelt eingegeben werden so kann der Standort des jeweiligen Gerätes vom Satelliten ermittelt werden. Sind die eigentlich schon mit Strahlenwaffen bestückt?
Also keine Chance mehr für Raubkopierer.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]