Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cache für 210 EUR

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mo 11. Feb 2008, 14:21

Noch konsequenter ist es, das Auto dem Hobby anzupassen und auf einen Allradwagen umzusteigen :D

Werbung:
Benutzeravatar
DOSENTIGER
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 11:25
Wohnort: Gaggenau
Kontaktdaten:

Beitrag von DOSENTIGER » Mo 11. Feb 2008, 14:23

Don Cerebro hat geschrieben:Noch konsequenter ist es, das Auto dem Hobby anzupassen und auf einen Allradwagen umzusteigen :D
Nach meinem Haus, einem Cabrio fest nach dem Lottogewinn eingeplant 8)
Bild
Unterwegs mit dem Garmin 60CSX (vorher als X2904DE)

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mo 11. Feb 2008, 14:29

Nach 10 Jahre Urlaubsverzicht, als Geschenk zum 30ten und bestandenem Diplom (alles schon etwas her) erledigt [:)]

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3478
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Mo 11. Feb 2008, 14:29

Chewy75 hat geschrieben: auf die billigste Methode ist bis jetzt noch keiner gekommen, einfach mal die Fußmatten unterlegen...
Bei Textilfußmatten und Schlamm eine tolle und Überzeugende Lösung!

Bin vor kurzem auch steckengeblieben. Ein in der Nähe vorbeifahrender Landwirt hat uns dann freundlicherwiese mit seinem Traktor befreit!
Der ADAC wollte Geld fürs rausziehen weil es keine technische Panne ist...
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3478
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Mo 11. Feb 2008, 14:31

Don Cerebro hat geschrieben:Noch konsequenter ist es, das Auto dem Hobby anzupassen und auf einen Allradwagen umzusteigen :D
Das wäre eigentlich ne gute Bedingung zum freischalten eines Caches:
Der Owner hat eine Kopie seines Fahrzeugscheines einzureichen um sicherzustellen dass die Wartung jederzeit gewährleistet werden kann...

:lol: :lol: :lol:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mo 11. Feb 2008, 14:55

Don Cerebro hat geschrieben:Noch konsequenter ist es, das Auto dem Hobby anzupassen und auf einen Allradwagen umzusteigen :D
Ansichtssache, ich finde einen Mittelklassewagen viel besser für das Hobby geeignet, schliesslich habe ich funktionsfähige Füsse unten dran.
Und bevor ich mich in so eine unbequeme, laute, langsame, spritsaufende kiste setze....
inactive account.

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mo 11. Feb 2008, 15:18

Und bevor ich mich in so eine unbequeme, laute, langsame, spritsaufende kiste setze....
Einspruch: Der XC70 säuft nicht, ist nicht laut, weder unbequem, noch langsam. Klar, gegen einen Jeep/Landi verliert er kläglich, aber in meinen Augen ein guter Kompromiss zwischen Kombi und Offroader (wofür er aber definitiv nicht gebaut ist)

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1602
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von widdi » Mo 11. Feb 2008, 15:23

Don Cerebro hat geschrieben:Augen ein guter Kompromiss zwischen Kombi und Offroader (wofür er aber definitiv nicht gebaut ist)
langsam leute.. wir suchen kleine Dosen und versuchen keine maschinelle Besteigung eines 8000ers ;-)
BildBild

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Beitrag von huzzel » Mo 11. Feb 2008, 15:30

widdi hat geschrieben:
Don Cerebro hat geschrieben:Augen ein guter Kompromiss zwischen Kombi und Offroader (wofür er aber definitiv nicht gebaut ist)
langsam leute.. wir suchen kleine Dosen und versuchen keine maschinelle Besteigung eines 8000ers ;-)
nicht? :shock: :shock: :shock:
Schade :wink:
Und über meinen Geländecorsa lass ich auch nichts kommen :wink: .
Der ist auch ein wunderbares Forstauto. Letztes Jahr bin ich mit meinem Corsa einen verschneiten Feldweg raufgeklettert, wo der Traktor vor mir mit Allrad seine liebe Not hatte. Da heißt es halt:
nur nicht stehen bleiben und immer viiiiiiiiieeeeeeeeeeeel Gefühl im Gasfuß.

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Guido-30 » Mo 11. Feb 2008, 15:46

Border hat geschrieben:Lese eben kopfschütteln diesen Fred durch. Es gibt auch noch die günstigste Variante:

Einfach das Auto an sicherer Stelle parken und zu Fuß zum Cache gehen. :oops: :roll:
Das habe ich mir auch mal bei einem durch Baumfällarbeiten verschlammten Weg gedacht, habe das Auto am Wegesrand dicht an der Straße geparkt und bin zu Fuß zum Cache gegangen. Beim rückwärts Ausparken habe ich dann leider zu spät gesehen, dass das rechte Hinterrad zu nah am Graben war. Die vorderen Antriebsräder drehten im Matsch nur sinnlos durch. Zum Glück kam nach kurzer Wartezeit jemand, der mich rausgezogen hat.

Das zweite Mal, wo ich mich festgefahren habe, war auf einem vereisten Parkplatz mit leichter Steigung. Nachdem die Fußmatten mehrfach nach hinten weggeflogen sind, habe ich zu den Schneeketten gegriffen. Die nur leider nicht richtig festgezurrt (ist ja nur für 10m) und damit den Bremssattel verbogen. Die Reparatur war teurer als die Sandbretter.

Ich werde mal messen gehen, aber ich glaube nicht, dass die Dinger in meinem Kompaktwagen in den Kofferraum passen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder