Found oder Not found ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Di 16. Aug 2005, 22:49

Also wenn ich (PaulHarris) Einbrecher wäre...


Naja, ein geschicktes Einbrecher-Duo aus Ostbrutalien macht in der Nacht 4 Brüche, so viele Cacher kann man ja gar nicht kennen lernen bzw. auskundschaften, dass sich der Zeitaufwand dafür rentiert.

Werbung:
Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Di 16. Aug 2005, 22:59

Mogel hat geschrieben:
Also wenn ich (PaulHarris) Einbrecher wäre...


Naja, ein geschicktes Einbrecher-Duo aus Ostbrutalien macht in der Nacht 4 Brüche, so viele Cacher kann man ja gar nicht kennen lernen bzw. auskundschaften, dass sich der Zeitaufwand dafür rentiert.


Die sind nicht auf Privathaushalte spezialisiert sondern auf Geschäfte. Rein, raus und ab über die Grenze. Unsere heimischen Künstler erliegen der Gelegenheit (offenes Fenster und schnappen, was sie irgendwie absetzen können) oder - wenn die Beute das Risiko lohnen soll (Bargeld, Schmuck oder teure Autos), ist es in der Tat interessant, wann jemand nicht da ist.

Aber das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, ist ja o.t.
Mir ging es nur darum, daß es durchaus Gründe dafür geben kann, warum jemand nicht online loggen mag.
Bild

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Di 16. Aug 2005, 23:05

Mir ging es nur darum, daß es durchaus Gründe dafür geben kann, warum jemand nicht online loggen mag


Bei vielen ist es wohl simple Hemmung vor dem Internet. Ich kenne sehr moderne Menschen, die können nächtelang PC Games spielen, aber das Internet greifen sie nicht freiwillig an.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 17. Aug 2005, 00:12

Es gibt viel einfachere Gründe:
- Cachen, obwohl man krankgeschrieben ist.
- Cachen während der Arbeitszeit (auf Dienstreisen)
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Mi 17. Aug 2005, 16:25

Wer macht denn sowas, das wäre ja wohl echt daneben

radioscout hat geschrieben:Es gibt viel einfachere Gründe:
- Cachen, obwohl man krankgeschrieben ist.
- Cachen während der Arbeitszeit (auf Dienstreisen)
Gruß R S G

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 17. Aug 2005, 18:22

Ralf_Sg hat geschrieben:Wer macht denn sowas, das wäre ja wohl echt daneben

Ich kenne min. 6 Leute, die es machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Mi 17. Aug 2005, 18:24

.. und das in diesen Zeiten, das ist kein Mut sondern pure Dummheit, aber komm Themawechsel. :!: :?:
Gruß R S G

BrennerM
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 4. Jul 2005, 23:33

Beitrag von BrennerM » Mi 17. Aug 2005, 21:17

Was soll man denn machen der Cache zerstört wurde und nur noch Reste davon übrig sind? :shock:

Mir ging es so!

Bevor ich in Urlaub gefahren bin war der Cache noch in Ordnung :!:

Die Runde gemacht, die Räsel gelöst Zielkoordinate wohl richtig und dann das! :shock:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 61f65277c0

Ich habe dann ein Bild von den Resten gemacht, als ich nach hause kam ne Mail an Snoopies geschrieben und als Fund geloggt.

Snoopies hat ja jetzt den Cache neu verlegt.

Nochmal danke für die tolle Tour!
Gute Jagd,

Der Burner

gonzo2007
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Di 17. Apr 2007, 11:45
Wohnort: 15890 Eisenhüttenstadt

Re: Found oder Not found ?

Beitrag von gonzo2007 » Di 28. Aug 2012, 12:50

Hallo,

ich habe da mal eine Idee wie ich handele. Meist logge ich nicht gleich einen "nicht Fund" ich schreibe eine Note und schaue mich tage später noch mal am Ort um. (Wenn ich kann) Wenn vielleicht noch einer nicht gefunden hat kommt dann auch beim zweiten mal ein "Didn't" von mir.
Nun habe ich aber einen Eintrag in einer Schachtel von mir gelöscht weil die Schachtel wirklich nicht weg ist. Ich habe sie in der Hand gehalten und ein anderer Cacher hatte sie auch als gefunden gemeldet. War das löschen jetzt falsch?

Gruß Gonzo

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Found oder Not found ?

Beitrag von Thaliomee » Di 28. Aug 2012, 12:59

gonzo2007 hat geschrieben:Hallo,

ich habe da mal eine Idee wie ich handele. Meist logge ich nicht gleich einen "nicht Fund" ich schreibe eine Note und schaue mich tage später noch mal am Ort um. (Wenn ich kann) Wenn vielleicht noch einer nicht gefunden hat kommt dann auch beim zweiten mal ein "Didn't" von mir.
Kannst du so machen, für mich heißt "not found" eben nicht "beim zweiten mal nicht gefunden" sondern einfach nur "nicht gefunden" ;)
gonzo2007 hat geschrieben: Nun habe ich aber einen Eintrag in einer Schachtel von mir gelöscht weil die Schachtel wirklich nicht weg ist. Ich habe sie in der Hand gehalten und ein anderer Cacher hatte sie auch als gefunden gemeldet. War das löschen jetzt falsch?

Gruß Gonzo
Was für eine Schachtel? In der Regel schreibt man keine Notes, wenn man etwas nicht findet. Ob du sie löscht oder nicht ist dir überlassen. Allerdings kann es in dem Fall tatsächlich sinnvoll sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder