Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von ElliPirelli » Di 8. Apr 2008, 06:59

wallace&gromit hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben: Er hat auch erwähnt, daß das NUR EIN ARZT so machen darf.
ICH darf an MIR machen was ich will! Bei operativen Eingriffen an anderen Personen mag das stimmen! :wink:
Das setzt vorraus, daß die Zecke nett genug war, sich so festzubeißen, daß Du das gut erreichen kannst.... :wink:

Wo sitzen die eigentlich so am Meisten?

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Werbung:
Benutzeravatar
treemaster
Geoguru
Beiträge: 3160
Registriert: Do 20. Mär 2008, 14:48
Wohnort: 74177 Untergriesheim
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von treemaster » Di 8. Apr 2008, 08:36

Das setzt vorraus, daß die Zecke nett genug war, sich so festzubeißen, daß Du das gut erreichen kannst....

Wo sitzen die eigentlich so am Meisten?
Laut "offizieller" (http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Holzbock) Beschreibung suchen sich die Biester am liebsten Plätze, die dunkel, feucht und eine dünne Oberhaut haben, damit sie gut an die Nahrung kommen

"Als erstes sucht er sich auf dem Wirt eine geeignete Stelle. Diese wählt er hauptsächlich nach zwei Kriterien. Wichtig für ihn ist dünne Haut, da der Stechapparat sonst nicht durch sie hindurchdringen kann. Das zweite Kriterium ist Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Ideal sind warme Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Besonders häufig findet man sie beim Menschen daher in der Leistengegend, den Kniekehlen, in Haaransätzen und manchmal auch hinter den Ohren."
Beim Hund finden wir sie in der Regel an den Augen, unter der Schulter (Innenseite) oder am Bauch gaaaanz weit hinten :wink:

Lothar
der seine zwei letzten aus der Leistenbeuge pulen mußte

benzol
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 19:19

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von benzol » Di 8. Apr 2008, 08:57

treemaster hat geschrieben:
der seine zwei letzten aus der Leistenbeuge pulen mußte
In der Region hab ich auch meine letzte Zecke gefunden!!

Hatten letzten Monat das erste mal Zeckenkontakt in diesem Jahr. Hat einen Mitcacher erwischt. Ich hatte auch vor ca. 4 Wochen eine auf dem Ärmel meines Pullovers entdeckt!
Die Tage geht's erst mal zum Artzt, die Zeckenimpfung auffrischen!

Gruss benzol

SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von SabrinaM » Di 8. Apr 2008, 09:31

Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen mit diesen Zeckenschlingengemacht, die es jetzt unter anderem bei Globi gibt?

Bisher hab ich die wenigen Zecken bei mir und meinem Freund immer erfolgreich mit der Pinzette vom Schweizer Taschenmesser herausgezogen (nicht gedreht).

Benutzeravatar
Harry
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 19:47
Wohnort: Bad Neustadt

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von Harry » Di 8. Apr 2008, 21:06

radioscout hat geschrieben:In einer TV-Sendung über Zecken hat ein Arzt erklärt, daß er Zecken immer mit dem Skalpell entfernt.

Er sticht damit vorsichtig neben dem "Rüssel" in die Wunde und HEBELT die Zecke dann raus.

Er hat auch erwähnt, daß das NUR EIN ARZT so machen darf.
Warum? Wenn man Vernünftig ist und nicht mehr als 200gramm Fleisch wegschneidet finde ich das am einfachsten und sichersten.
ELITE

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6560
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von hustelinchen » Di 8. Apr 2008, 22:27

SabrinaM hat geschrieben:Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen mit diesen Zeckenschlingengemacht, die es jetzt unter anderem bei Globi gibt?
(nicht gedreht).
Die hatte ich mal für meine Hunde gekauft, ok neben allen anderen Produkten die es auf dem Markt gibt. Mit der Schlinge komme ich überhaupt nicht klar, genauso wenig wie mit der Scheckkarte. Bei meinen Hunden und mir nehme ich meistens die eigenen Fingernägel oder eine normale Zeckenzange, also die vorne so ein Kneifteil dran hat.

Übrigens habe ich mal im ZDF einen Bericht gesehen, wo es ua. um die Übertragung der Borrelien ging. Dort wurde gesagt, dass eine Übertragung fast sicher verhindert wird, sofern man die Zecke in den ersten 24 Stunden entfernt, weil sich die Borrelien im Hinterleib befinden und die erst nach den 24-36 Stunden in die Bisswunde gepumpt werden.
Herzliche Grüße
Michaela

SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von SabrinaM » Mi 9. Apr 2008, 08:47

Ja, Borrellien werden erst relativ spät übertragen. FSME jedoch schon mit dem Speichel beim Stich (Biss). Was mich daran erinnert, dass ich meine Impfung auffrischen lassen sollte...

Teledahner
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:41
Wohnort: Heidelberg

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von Teledahner » Mi 9. Apr 2008, 20:53

Hallo zusammen,

habt ihr eigentlich auch schon festgestellt, dass Zecken meine Menschen gegenueber anderen zu bevorzugen scheinen? Seit ich mit dem Geocaching angefangen habe, hatte ich jetzt schon bestimmt zehn Zecken, die etlichen, die ich vor dem Festsaugen entdeckt habe, gar nicht mitgezaehlt. Dabei lege ich meist schon Zeckenschutzmittel auf, sonst waeren es womoeglich noch mehr. Und obwohl ich nun schon mehrmals mit anderen zusammen unterwegs war, habe bisher immer nur ich die Zecken abbekommen, so dass ich an einen einfachen Zufall kaum noch glaube.

Weiss jemand, ob es zu dem Thema ("suesses Blut" oder wie auch immer) schon Studien gibt?

Gruesse, der Teledahner

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6560
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von hustelinchen » Mi 9. Apr 2008, 21:59

Teledahner hat geschrieben: Weiss jemand, ob es zu dem Thema ("suesses Blut" oder wie auch immer) schon Studien gibt?
Also in dem damaligen Bericht im ZDF wurde erklärt, dass Zecken auf den CO2 Ausstoß der Säuger reagieren und auf Buttersäure die zB in altem Schweiß vorhanden ist (oder bei Jugendlichen durch die homonellen Schwankungen auch in frischem Schweiß).
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Offizielle Zecken-Saisoneröffnung

Beitrag von ElliPirelli » Mi 9. Apr 2008, 22:47

Teledahner hat geschrieben: Seit ich mit dem Geocaching angefangen habe, hatte ich jetzt schon bestimmt zehn Zecken, die etlichen, die ich vor dem Festsaugen entdeckt habe, gar nicht mitgezaehlt. Dabei lege ich meist schon Zeckenschutzmittel auf, sonst waeren es womoeglich noch mehr. Und obwohl ich nun schon mehrmals mit anderen zusammen unterwegs war, habe bisher immer nur ich die Zecken abbekommen, so dass ich an einen einfachen Zufall kaum noch glaube.
Das finde ich aber total nett von Dir, daß Du Dich immer opferst, da bist Du bestimmt gern gesehendes Team Mitglied! :twisted:

Bei Zecken kann ich nichts zu sagen, bei Kopfläusen ist es gewiss, die kriegt nur meine Tochter.
Da kann die mit ihren langen Haaren neben meinen langen Haaren auf meinem Kopfkissen liegen, die Läuse bleiben bei ihr. Auch ihr Bruder hatte nie welche...
Und wenn in der Schule Läusealarm ist, dann muß ich sie immer ganz genau kontrollieren, denn sie ist ganz anfällig für die Biester...

Und hüftlange Haare mit dem Läusekamm zu kämmen geht selbst mit Conditioner nicht besonders gut... :roll:

Mit Mücken ist es ja auch so, daß manche Leute eher gestochen werden als andere, ich denke, da wirds mit den Zecken auch so sein.

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten