Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Maulfaule Discoverer

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 4. Mär 2008, 18:33

gartentaucher hat geschrieben: Wenn ein Cache so war:
-- aussteigen, ins Gebüsch greifen, loggen, wieder zurückwerfen, weiterfahren --
Dann ist jemand so nah wie möglich an die Dose rangefahren.
Das muß aber in den meisten Fällen keiner machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Beitrag von gartentaucher » Di 4. Mär 2008, 20:25

radioscout hat geschrieben:Dann ist jemand so nah wie möglich an die Dose rangefahren. Das muß aber in den meisten Fällen keiner machen.
Du Glücklicher, wenn in deiner Gegend solche Caches nicht vorkommen. :lol:

Ich mache aber keine 3-Tages-Wanderung zum nächsten Plusparkplatz nur damit ich dann von meinen interessanten Erlebnissen im Log berichten kann. Wenn ein Cache so konzipiert ist, dass man mit dem Auto drauf fährt, dann fahre ich auch drauf. Dann braucht der Verstecker aber nicht erwarten, dass ich mich vor Begeisterung überschlage.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 4. Mär 2008, 21:24

Bei einem Parkplatzcache weiß man ja, was einen erwartet.

Und sehr viele Caches, die man auch fast drive-in machen könnte, kann man z.B. sehr schön zu einer Wanderung von Dose zu Dose verbinden.
Ich mache das, wann immer es möglich ist und es macht richtig viel Spaß.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Beitrag von UF aus LD » Mi 5. Mär 2008, 08:32

Wenn ich sehe, was auf manchen Events passiert ...
Da steht ne große Kiste wo alle Coins/Tbs rein kommen und hinterher werden Listen mit den Nummern per mail verschickt, damit man "discovern" kann.
Was soll man da zu jedem schreiben?
"Bin dran vorbei gegangen!"? "Lag in Dose" oder ?

Ich helfe TBs/Coins gerne, wenn ich sie in einer Dose finde weiter zu kommen, sonst werden sie nicht geloggt.
Wenn sie schon lange in einem selten besuchten cache liegen, nehme ich sie eher mit, auch wenn ich ihnen nicht unmittelbar weiter helfen kann, als ein "discovered" zu loggen , damit der Owner weiß, dass sie noch da ist. Dann kommt sie in einen in der Nähe gelegenen Cache, der häufiger besucht wird.

Gruß Uwe
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Beitrag von ElliPirelli » Mi 5. Mär 2008, 17:25

UF aus LD hat geschrieben:Wenn ich sehe, was auf manchen Events passiert ...
Da steht ne große Kiste wo alle Coins/Tbs rein kommen und hinterher werden Listen mit den Nummern per mail verschickt, damit man "discovern" kann.
Was soll man da zu jedem schreiben?
"Bin dran vorbei gegangen!"? "Lag in Dose" oder ?
Echt? Bei Euch landen die coins in einer großen Kiste?

Die, die nur zum discovern sind, sind doch in der Regel persönliche coins, die werden doch nicht aus der Hand gegeben, und wenn dann nur unter Aufsicht... :wink:

Mein Sohn schreibt mit Vorliebe laaaange Listen von coin Nummern ab, die ich dann alle für ihn loggen soll. Da wird dann in der Regel die Event GC Nummer aufgeführt. Und eben Danke fürs discovern.

Schlimmer ist, wenn die reisenden coins nicht aus den Events wieder ausgeloggt werden...

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten