Geocaching - eine Gefahr für´s öffentliche Leben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mo 11. Apr 2005, 19:56

radioscout hat geschrieben:Und wenn man sich anschaut, wie oft Alkohol in Caches zu finden ist...

Da scheint es regionale Unterschiede geben. Ich kann mich bisher nur an einen einzigen Alk-Fund in einem Cache erinnern (ein 1cl-Fläschchen Obstler ).
Sollte ich das Revier wechseln? :wink:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Werbung:
Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mo 11. Apr 2005, 20:04

Also ich (PaulHarris) habe weder im Ruhrpott noch in Australien Alkohol gefunden, auch keine Drogen, Explosivstoffe, Waffen, Sexspielzeug oder was auch immer sonst nach den hochlöblichen guidelines verboten ist. Entweder wollen sich die Leute nicht von ihrem Zeugs trennen oder die guidelines stehen irgendwie ein kleines bißchen bißchen neben der Realität... Aber wenn ich mal ein ein Fläschen Remy-Martin oder so finde, tausche ich es gegen eine Afri-Cola, rette die Kinder und alle sind zufrieden.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22596
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 11. Apr 2005, 20:05

Solltest Du. Wenn ich alle Flaschen, die ich bisher in Caches gesehen habe (bisher nur eine Mitgenommen, danke für den leckeren Schnaps) mitgenommen hätte, würde das für eine mittlere Party reichen (oder für eine Person für ein paar Tage Vollrausch).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mo 11. Apr 2005, 20:13

radioscout hat geschrieben:Wenn ich alle Flaschen, die ich bisher in Caches gesehen habe (bisher nur eine Mitgenommen, danke für den leckeren Schnaps) mitgenommen hätte, würde das für eine mittlere Party reichen


Mal als Rechenbeispiel...Du hast 49 Caches gefunden, also müsste nach der Aussage in 20-25 Caches eine Pulle Schnappas dringewesen sein, Erfolgsqoute 40-50%.

Kann ich mir nicht vorstellen 8)

Ich habe in einem vom fast 100 Founds Alkohol gefunden, obwohl, daß war nichtmal richtig Alkohol, daß war ein lecker Bier bei einem super Nachtcache....relativ verbreitet dieses Art...und auch von Nachtcachern sehr gerne angenommen.

Dann kann ich sagen, bei uns habe ich bisher null Prozent Alkoholrate gefuden...

Aber wir schweifen ab....

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22596
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 11. Apr 2005, 20:16

Auf jeden Fall waren es einige Schnäppschen. Ich beschwere mich ja auch nicht darüber... :wink:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix » Mo 11. Apr 2005, 20:28

Ich hatte bis jetzt nur einen Billy-Boy und zwei 2cl-Fläschchen Kreuterschnaps in den Dosen. Für eine Party viel zu wenig, aber lecker war der Schnaps trotzdem ;)

CU Markus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Mo 11. Apr 2005, 20:48

radioscout hat geschrieben:Auf jeden Fall waren es einige Schnäppschen. Ich beschwere mich ja auch nicht darüber...

Ein "feuriger Gruss aus Hennef" war bisher immer ein guter Grund einen Cache zu heben :P
Man sollte ein prüdes Amerika nicht mit Europa vergleichen.
Guidelines hin oder her, an einige hält man sich, an andere weniger, aber die Grenzen des guten Geschmacks sollte doch nicht überschritten werden.

Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa » Mo 11. Apr 2005, 20:53

Schnapps ist bahbah.

Wie ich sehe habe kommen nun auch die jungen Leute auf den Geschmack:

http://www.abendblatt.de/daten/2005/03/23/413191.html

Sehr löblich !
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mo 11. Apr 2005, 20:57

Jawohl,

Alkohol VERNICHTE ich auch immer sofort :) Wegen dem Jugenschutz versteht sich, hihi.

Trotzdem, mit Ausnahme als "Erstfinder-Goodie", finde ich Alkohol im Cache auch nicht so erbauend.

Jeder sollte einfach selber mal drüber nachdenken was gut und was schlecht ist - sonst kommts noch dazu, daß bei einer "Billiguhr" sich jemand aufregt, seine zweijährigen Kinder könnten die Knopfzellen verschlucken.

Mit der Handgranate könnte ich mich anfreunden, wenn sie ganz offensichtlich als "Spielzeug" zu erkennen wäre. Das Foto hat mich aber relativ geschockt, die sieht doch recht echt aus. Blauer Griff hinher, ich war nie beim Bund ich weiss sowas nicht.

Ich mein, einfach gesunden Menschenverstand einschalten, so schwer kanns doch auch nicht sein korrekte Gegenstände einzucachen.

Sonst gibts bald noch mehr Regeln bei gc.com und Klagewellen wie in USA wegen jedem Sch*ss.

So, jetzt bastel ich erst mal an meiner Atombombenatrappe die ich gedenke in einem USA-Cache abzulegen.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mo 11. Apr 2005, 21:45

BlueGerbil hat geschrieben:Weil wir in Deutschland sind.
radioscout hat geschrieben:Warum gibt es hier so viele "Cachepolizisten", die Dinge, die ihnen nicht gefallen aus Caches entfernen oder SBA loggen?

So ein dummes Gequatsche! Redet euch doch nicht selber in diese Ecke; wir Deutsche sind viel liberaler als wir uns selber halten! Fahr mal in die Alpen.....
Oder in dem Land der Freiheit - USA - und das hat nichts mit Bush zu tun - geht es deutlich enger zu als bei uns! Dort ist Alkohol, Messer, Feurzeuge, Streichhölzer, Kondome etc aber so was von verbannt in Caches, das glaubt ihr garnicht!
Ein Cacher hier aus der Gegend hat mal einen TB in Form Walter Mörs' kleinem Arschloch mit runtergezogener Hose rübergelassen, der war nach 2 Caches verschwunden, den hat irgendein selbsternannter Ordnungshüter verschwinden lassen.

Übrigens grüner Drache, der Herr Radiosscout flunkert ein wenig mit seiner Statistik. Trotzdem, ich habe mit meinen etwas über 1000 Funden vielleicht 10 mal Alkohol in einem Cache gefunden, davon die Hälfte selber getrunken, war aber nur ein Schluck und nicht weil ich der Meinung bin, dass das im CAche nichts zu suchen hatte. Zweimal lachten mir Kondome entgegen, einmal da war ich mit einem Fernsehteam unterwegs, und meine Tochter zog die raus und fragte, Papa was ist das? Na und? Drüber gelacht, es dem Kind erklärt und das Thema war durch. Entweder interessiert es das Kind nicht, dann schadets nicht; und wenn es es interessiert, dann ist es höchste Zeit es ihm zu erklären. Also, was solls?
Genauso Messer, meine Güte, wir haben keine Strafgefangenen, die die Parks saubermachen und einen Ausbruch mit dem zufällig gefundenen Messer durchführen (Argument in den Staaten)
Kriegsspielzeug o.ä. wird von mir - egal wie geschmacklos (Hatte mal einen TB gefunden in Form eines Panzers, er sollte die Battlefields der Welt besuchen - ich habe ihn einfach nicht mitgenommen, so hat er sich die Chance zum Sprung nach Europa vertan) einfach ignoriert.
Das ist alles OK. Aber nach dem ich noch das Foto dieser bescheuerten Handgranate gesehen habe, bin ich mir noch sicherer: Hier ist meine Toleranzgrenze absolut überschritten, ich hätte womöglich die Polizei gerufen; ich könnte das Ding nicht von einer echten unterscheiden.

Und Tobias: Es gibt einfach Grenzen, das ist eine dumme Verallgemeinerung: Das rumcheaten bei einem doofen Multi-Cache ist einfach eine ganz andere Klasse als das Entfernen eines so unmöglichen Cacheinhaltes wie einer Handgranate oder einer Pistole (Scaramangas Wasserpistolen mal ausgenommen)
inactive account.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]