Geocaching - eine Gefahr für´s öffentliche Leben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

pullermann
Geomaster
Beiträge: 421
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 23:36

Beitrag von pullermann » Mo 11. Apr 2005, 23:51

Man, habt ihr alle Probleme!

Die Diskusion läuft ja im üblichen, deutschen Rahmen ab.
Wie in allen Foren oder anderen öffentlichen Diskusionplattformen gibt´s hier die neunmalkluge Mehrheit. Das ist wie im örtlichen Kleingärtnerverein, wo es die Alteingesessenen gibt, die Alles können, wissen und besser machen. Und sobald ein Neueinsteiger kommt, wird der erstmal maßgeregelt, um ihn auf die selbst angelegte Linie zu trimmen.
Genau aus diesem Grund nehm ich eigentlich nie an solchen Diskusionen teil. Sie sind deshalb niemals wirklich zielführend!

Ich habe den Eindruck, vielen ist es egal, ob es sich nun um einen TB Handgranate , einen TB Taschenmuschi oder einen TB Zauberfee handelt. Vielmehr scheinen sie ihren Spaß daraus zu ziehen, einen anderen verbal abzuwatschen. Große Klasse und sehr konstruktiv!

Werbung:
Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa » Mo 11. Apr 2005, 23:54

Sehrwohl, Herr Verstecktöter !
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Di 12. Apr 2005, 00:16

Pullermann hat geschrieben:Man, habt ihr alle Probleme!
Die Diskusion läuft ja im üblichen, deutschen Rahmen ab...
Ich habe den Eindruck, vielen ist es egal, ob es sich nun um einen TB Handgranate , einen TB Taschenmuschi oder einen TB Zauberfee handelt.
...Große Klasse und sehr konstruktiv!
Ja, große Klasse und sehr konstruktiv, besonders das "typisch deutsch-Argument" ist immer sehr intelligent, einfallsreich und steigert das Niveau unglaublich.

Ich weiß ja nicht ob Du die bisherigen Beiträge gelesen und falls ja auch verstanden hast, aber ich kann deinen Eindruck nicht logisch nachvollziehen.

Gruß Thomas :roll:
---

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Di 12. Apr 2005, 17:36

cachekiller möge sich schämen. Nick, Travelbug, Veröffentlichen fremder Mails, hochnäsige Statements, dies alles schadet dem Hobby und dem Ansehen.

Habe aber erst das erste Posting gelesen :)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 12. Apr 2005, 17:43

Das ist doch alles harmlos gegen:

> Natürlich ist der TB provokant, genauso wie der eigens hierfür angelegte Account.

Warum muß sich jemand zum Provozieren hinter einen Zweitaccount verstecken? Schämt er sich, für das, was er schreibt?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 12. Apr 2005, 18:41

radioscout hat geschrieben:Warum muß sich jemand zum Provozieren hinter einen Zweitaccount verstecken?

:D Weil es funktionieren könnte :D
-+o Signaturen sind doof! o+-

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 13. Apr 2005, 07:03

[quote="Pullermann"][/quote]
Wird das jetzt ein Sock-Puppet-Account für einen Sock-Puppet-Account? Mann, die Sache wird ja immer besser. Wenn ich bedenke, dass die Gaudi im Kino Eintritt kosten würde.. :wink: [/i]
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 » Do 14. Apr 2005, 02:31

Der TB Handgranate wurde von gc.com deaktiviert, die Seite gelöscht.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder