Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Finder loggt nicht online

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von fabibr » Mo 17. Mär 2008, 15:29

Problem ist auch die Sprache. Ich kenne auch welche, die regelmäßig Cachen gehen, aber starke Probleme mit der GC-Seite haben, da ja alles auf Englisch ist. Diese Sprache hatten sie nie gelernt und haben auch keine Lust dazu sich damit auseinander zu setzten. Auch x-maliges erklären brachte bisher nicht viel. So gehen sie los und das auch mit anderen Cachern und suchen halt nur.

Wichtig ist eh nur der Spaß am Suchen. Solange man weiß, was man schon hat ist es doch o.k.. Alles andere ist doch wieder nur Statistik.

Gruß

Werbung:
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Di 18. Mär 2008, 23:39

TantchensOnkelchen hat geschrieben:
CColli hat geschrieben:Aber irgendwie gehört das doch zum Spiel ...?
Nö.
...nö wirklich nicht. Oder glaubt ihr wirklich, ich habe im letzten Jahr nur 2 oder 3 Caches gefunden? Wer es genau wissen will, muss schon echte Logbücher lesen ;)
Bild

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » Di 18. Mär 2008, 23:51

Ich kann die online-Verweigerer durchaus verstehen. Ist schon erschreckend, wie Web-Profile mehr und mehr den Mensch »verglasen«.

Ist für unser Hobby leider schade. Ich blättere gerne in den guten alten Logbüchern. Aber nach einem Web-Log lese ich auch oft ganz in Ruhe die ganzen Couch-Logs. Das ist durchaus spannend und amüsant, die Erlebnisse der Kollegen mit dem eigenen frischen Found zu vergleichen.
Bild My post is my castle. Bild Bild

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Beitrag von ElliPirelli » Mi 19. Mär 2008, 07:34

fabibr hat geschrieben:Problem ist auch die Sprache. Ich kenne auch welche, die regelmäßig Cachen gehen, aber starke Probleme mit der GC-Seite haben, da ja alles auf Englisch ist. Diese Sprache hatten sie nie gelernt und haben auch keine Lust dazu sich damit auseinander zu setzten. Auch x-maliges erklären brachte bisher nicht viel. So gehen sie los und das auch mit anderen Cachern und suchen halt nur.

Wichtig ist eh nur der Spaß am Suchen. Solange man weiß, was man schon hat ist es doch o.k.. Alles andere ist doch wieder nur Statistik.

Gruß
Gut, dann weiß ich jetzt auch, warum meine Reisenden verschwinden :evil:

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Finder loggt nicht online

Beitrag von greiol » Mi 19. Mär 2008, 08:12

TMC hat geschrieben:Der bringt ja die ganze Buchhaltung durcheinander. :( :wink:
solche leute sollte man gnadenlos durch löschen ihrer logs bestrafen
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Asayah
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 19:55
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Asayah » Mi 19. Mär 2008, 09:13

Ich muss gestehen: Ich logge auch nicht immer online. :oops: Ich vergesse es einfach, weil mich die Statistik auch nicht wirklich interessiert.

OK, wenn ich einen TB mitnehme logge ich den natürlich, da habe ich ja auch etwas hier was mich daran erinnert. Und wenn wir in einer Gruppe cachen bin ich neugierig was die anderen denn so geschrieben haben.
(Meistens "Gut und schnell gefunden" :roll: )

Aber wenn ich alleine durch die Gegend laufe logge ich eigentlich nur wenn ich wirklich etwas dazu sagen will.
("Schöner cache, auch wenn er leider nicht, wie im Hinweis angegeben auf Kopfhöhe hing. Zumindest nicht auf MEINER. Aber ich kann ja klettern und der Dornenbusch hat mich beim Herunterfallen hinterher auch sanft aufgefangen.")

Bin ich jetzt soooo böse?

edit: jetzt mit weniger Schreibfehlern

M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. » Mi 19. Mär 2008, 18:13

SKANDAL!!! ;-)
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Beitrag von GeoAtti » Do 20. Mär 2008, 07:58

Hiho,

Ich meine, genauso wie wir uns hier im Forum austauschen, gehört das Online Loggen imo einfach zum Hobby dazu.
Das ist auch eine Art der Kommunikation, welche ja letztendlich dazu führt das die Qualtität eines Caches besser ist. Man weiss welche Probleme mit Caches aufgetreten sind, wo Wartung benötigt wird. Das ist der informativ-nützliche Teil des Online-Loggens. Dann hat es (zumindest für mich) einen unterhaltsamen Charakter Online-Logs zu lesen. Es gibt einige Zeitgenossen, die schreiben echt unterhaltsame Logs! Als Owner habe ich - ohne ständig zum Cache zu rennen Informationen darüber wie der Cache ankommt. Und zu guter letzt: Wenn man Online logged, weiss man welche Caches man gemacht hat und welche nicht - wäre echt blöd wenn man ständig in der Suche manuell rausfischen muss welche man schon gemacht hat. Kurzum Ohne Online-Logs würde unser Hobby einfach nicht das sein was es ist!

Atti

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Do 20. Mär 2008, 10:41

GeoAtti hat geschrieben:Ich meine, genauso wie wir uns hier im Forum austauschen, gehört das Online Loggen imo einfach zum Hobby dazu.
Das Forum zu lesen ist zwingender Bestandteil des Cachens? Da habe ich ja lange etwas falsch gemacht...
GeoAtti hat geschrieben:Das ist auch eine Art der Kommunikation, welche ja letztendlich dazu führt das die Qualtität eines Caches besser ist. Man weiss welche Probleme mit Caches aufgetreten sind, wo Wartung benötigt wird. Das ist der informativ-nützliche Teil des Online-Loggens.
Diese Infos können Onlinelogverweigerer dem Owner auch per Mail zukommen lassen.
GeoAtti hat geschrieben:Dann hat es (zumindest für mich) einen unterhaltsamen Charakter Online-Logs zu lesen. Es gibt einige Zeitgenossen, die schreiben echt unterhaltsame Logs!
Weil du Spaß beim lesen anderer Onlinelogs hast, sollen gefälligst alle online loggen? Sorry, aber das ist kein gutes Argument.
GeoAtti hat geschrieben:Und zu guter letzt: Wenn man Online logged, weiss man welche Caches man gemacht hat und welche nicht - wäre echt blöd wenn man ständig in der Suche manuell rausfischen muss welche man schon gemacht hat.

Du wirst es nicht glauben, aber da gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, um das nicht manuell machen zu müssen. Z.B. Ignoreliste, Bookmarklisten, PQ mit GSAK oder Cachewolf... (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
GeoAtti hat geschrieben:Kurzum Ohne Online-Logs würde unser Hobby einfach nicht das sein was es ist!
Das beste am Cachen war für mich immer, das jeder diesem Hobby nachgehen kann, wie er will. Kein Club oder Verein, keine starren Regeln, nur eine Dose finden. Ich logge zwar alle Funde online, aber weil es meine Entscheidung ist (die sich ändern kann), und nicht, weil ich sonst weniger Spaß an der Dosensuche habe.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Beitrag von GeoAtti » Do 20. Mär 2008, 10:47

Christian und die Wutze hat geschrieben:
GeoAtti hat geschrieben:Ich meine, genauso wie wir uns hier im Forum austauschen, gehört das Online Loggen imo einfach zum Hobby dazu.
Das Forum zu lesen ist zwingender Bestandteil des Cachens? Da habe ich ja lange etwas falsch gemacht...
Ja du hast was falsch gemacht: Du legst mir Aussagen in die Tastatur, die ich nicht egschrieben habe. Nirgends steht etwas von "zwingend"!
GeoAtti hat geschrieben:Das ist auch eine Art der Kommunikation, welche ja letztendlich dazu führt das die Qualtität eines Caches besser ist. Man weiss welche Probleme mit Caches aufgetreten sind, wo Wartung benötigt wird. Das ist der informativ-nützliche Teil des Online-Loggens.
Diese Infos können Onlinelogverweigerer dem Owner auch per Mail zukommen lassen.
Korrekt, ist aber nicht das gleiche, denn wenn man es Online macht wissen auch zukünftige Sucher das was ist.
GeoAtti hat geschrieben:Dann hat es (zumindest für mich) einen unterhaltsamen Charakter Online-Logs zu lesen. Es gibt einige Zeitgenossen, die schreiben echt unterhaltsame Logs!
Weil du Spaß beim lesen anderer Onlinelogs hast, sollen gefälligst alle online loggen? Sorry, aber das ist kein gutes Argument.
Und wieder: Wo habe ich geschrieben das alle Online loggen sollen? - Bitte lass den Quatsch!

Meine Kernaussage ist doch ganz einfach, das Online-Logs unser Hobby bereichern! - Wenn du es anders siehst, gut !

Atti

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder