Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Loggen im Regen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Re: Loggen im Regen

Beitrag von Hubatt » Do 20. Mär 2008, 23:48

thofol hat geschrieben:Bin gespannt, wie Ihr dieses Dilemma löst.
Man schirmt den Behälter einfach mit dem eigenen Körper ab? :|

Alternativ: Man öffnet den Deckel, wartet, bis die Dose voll ist oder es aufhört zu regnen, schließt den Deckel, damit der Doseninhalt frisch bleibt, erbost sich online, daß irgendeine Pottsau den Cache geflutet hat, loggt Needs Maintenance und Found it, weil man ja schließlich dort war. :twisted:

Werbung:
Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Ruhrcacher » Fr 21. Mär 2008, 16:37

Nach dem gestrigen Schnee,Graupel, Regenmix bin ich der Idee nicht mehr ganz abgeneigt, bei unsicherer/schlechter Wetterlage einen Taschenschirm in den Rucksack zu packen. Aber nur fürs loggen, aus Bequemlichkeit und Fairness.
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

Benutzeravatar
Joggl
Geomaster
Beiträge: 517
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 23:13
Wohnort: Amberg Freistaat Bayern

Beitrag von Joggl » Fr 21. Mär 2008, 19:10

Also wer mag kann meinen Cache auch im Regen loggen :lol:
Gemütlicher ists allerdings nebendran..

Grüße
Joggl
Bild Bild

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Beitrag von thofol » Fr 21. Mär 2008, 23:09

Hatte heute im Regen gecacht und gehofft, dass im Verlauf des Multis der Regen aufhört (es gab einiges zu rechnen). Aber das half nix: Am Final angekommen, FTF und kein Schirm dabei. Na ja, dann halt einen ganz ganz kurzen Log geschrieben und das wars. Die Freude über den Cache dauerte ganz ganz lange, weil es ein schön durchdacher Multi war und kein langweiliger Leitplanken-Micro. Aber das Thema hatten wir erst gestern am Dönerstag und gehört eigentlich woanders hin.

VG Thofol
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Beitrag von adorfer » Di 25. Mär 2008, 20:16

ElliPirelli hat geschrieben:
BlueGerbil hat geschrieben:Zur Not den Cache kurz ins Auto "entführen" zum trockenen Loggen.
Ja, wenn es ein DriveIn ist, wird auch das gemacht...
Zumal mal mit der Klimaanlage im Defrost-Modus auch von Vorleggern eingeschleppte Feuchtigkeit vertreiben kann.

Soweit die Theorie. In der Praxis hat mir dieses Verfahren (Loggen unter der geöffneten Heckklappe) der Loren-Serie im Westerwald ein "Log unter Polizeibegleitung" eingebracht.

Es war eine Sturmnacht, so gegen 2 Uhr nachts und ich bin von Lore zu Lore, von Dorf zu Dorf gegondelt, jeweils mit Halt ca. 20m neben dem Cache dort wo es sich anbot (Bushaltestellte, Straßenrand)

Nachdem eine Streifenwagenbesatzung mich dann am dritten Cache in Folge beim Loggen unter der Heckklappe erspähte, durfte ich denen dann Geocaching erklären, da mir jegliche Ausflüchte angesichts der Ausrüstung im offenen Kofferraum und meiner T4-fähigen Nachtcacherbekleidung (Stirnlampe, Schnürstiefel, Taschenweste) aussichtslos erschienen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Woidschrod
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 22. Okt 2005, 22:43

Beitrag von Woidschrod » Mi 26. Mär 2008, 19:06

Loggen in Regen (N 48° 58.207 E 013° 07.582) dürfte doch aber kein Problem sein... :lol:
Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Beitrag von adorfer » Mi 26. Mär 2008, 19:12

Ruhrcacher hat geschrieben:Nach dem gestrigen Schnee,Graupel, Regenmix bin ich der Idee nicht mehr ganz abgeneigt, bei unsicherer/schlechter Wetterlage einen Taschenschirm in den Rucksack zu packen. Aber nur fürs loggen, aus Bequemlichkeit und Fairness.
Man kann den Schirm auch in den Cache packen:

Bild
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Loggen im Regen

Beitrag von eigengott » Mi 26. Mär 2008, 20:59

thofol hat geschrieben:Bin gespannt, wie Ihr dieses Dilemma löst.
Gar nicht. Zwischen den paar Tropfen die beim Loggen im Regen in den Cache bzw. das Logbuch kommen und einer richtig abgesoffenen Dose liegen Welten.

Creativemike
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:11
Wohnort: Hessen, am Feldberg!

Re: Loggen im Regen

Beitrag von Creativemike » Do 27. Mär 2008, 19:51

Also ich bin auch immer mit der Deckel auf /Logbuch in die Jacke /Deckel sofort zu / im Schutz der Jacke loggen und das Ganze wieder rein gut gefahren. :!:
Wo ich das nicht mehr wirklich lustig fand, war bei dem Schnee und der Kälte letztlich.
Jacke auf (extrem geeignete Kleidung!) dann natürlich in Kürze geforen (Windchill). :oops:

Also wenn man ja nicht so gerne cachen würde.... :wink:

Gruß

Micha
Heute ist nicht alle Tage...ich komm wieder keine Frage!
Bild

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Re: Loggen im Regen

Beitrag von thofol » Fr 28. Mär 2008, 08:20

eigengott hat geschrieben:
thofol hat geschrieben:Bin gespannt, wie Ihr dieses Dilemma löst.
Gar nicht. Zwischen den paar Tropfen die beim Loggen im Regen in den Cache bzw. das Logbuch kommen und einer richtig abgesoffenen Dose liegen Welten.
Stimmt. Aber zwischen Nieselregen und einem richtigen Regenguss liegen auch Welten. Bei leichtem Nieselregen ist es echt kein Problem, diesem mit dem Körper abzuschirmen. Nur manchmal schüttet es halt doch recht heftig.
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder