Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching - Knigge

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

lovertux
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Di 18. Apr 2006, 14:35

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von lovertux » Mo 7. Apr 2008, 12:57

NoobNader hat geschrieben:
lovertux hat geschrieben: Aber gleich auf eine Idee mit dem Hammer draufzuhauen fördert jetzt nicht gerade, dass sich viele Beteiligen und am Ende auch was Brauchbares herauskommt.
Naja, ich habe immer wieder deutlich gemacht, daß es meine Meinung ist, daß ich mich nur an die offiziellen Guidelines halten werde, ich habe nirgends "draufgeschlagen".
Nun, das stimmt. Ich fand nur schade, dass Du sofort den Vergleich zur Charta gezogen hast. Das fand ich ein bisschen unfair, denn es unterstellt indirekt, dass wir von den gleichen Motiven und Zielen getrieben sind wie die Urheber dieses Werkes. Und das führt schon dazu, dass sich Leute abgeschreckt fühlen.

Zurück zur Sache an sich: Ich finde, dass ein wirklich communitygetriebener Ansatz viel Potential hat. So ein Ansatz braucht Kritiker wie Befürworter, sonst degeneriert er zur selbstherrlichen Nabelschau einiger weniger. Aber eines ist wichtig: Beteiligung.

Gruß lovertux

Werbung:
Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 7. Apr 2008, 13:02

NoobNader hat geschrieben:
lovertux hat geschrieben: Geocaching.com != Geocaching Community.
Falsch: Geocaching.com = commercial...
"!=" steht in C für "Ist Ungleich".
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

lovertux
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Di 18. Apr 2006, 14:35

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von lovertux » Mo 7. Apr 2008, 13:05

Christian und die Wutze hat geschrieben:
NoobNader hat geschrieben:
lovertux hat geschrieben: Geocaching.com != Geocaching Community.
Falsch: Geocaching.com = commercial...
"!=" steht in C für "Ist Ungleich".
Danke für die Erklärung! Ich bin einfach zu sehr durch meinen Job verseucht. Versuche mich zu bessern. :oops:

Gruß lovertux

Benutzeravatar
helixrider
Geomaster
Beiträge: 437
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 20:42
Wohnort: Lorsch
Kontaktdaten:

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von helixrider » Mo 7. Apr 2008, 13:39

Vielleicht möchte der eine oder die andere dieses Thema mit dem nötigen Humor betrachten... :lol:

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von ElliPirelli » Mo 7. Apr 2008, 13:55

Christian und die Wutze hat geschrieben::lol:

Wenn du so fragst, dann muss da eine ganze Menge rein:
  • nicht Besserverstecken
  • Wald nicht umgraben (Gegen so verlassen, als wäre man nicht dort gewesen)
  • keine Lebensmittel, Drogen, Sanitärartikel, Waffen, Jugendgefährdendes... in die Dose
  • keine Plastiktüten (besser vernünftige Dose und vernünftigen Platz nehmen)
  • wenn Cache archiviert, Müll wieder einsammeln
Sorry, mir ist die Lust ausgegangen.
Das sind alles Punkte, die jedem klar sein sollten, die aber immer wieder auftreten. Daran wird auch ein Knigge nicht viel ändern.
Da fehlt eindeutig noch, daß
-ein Cache nach dem Zurücklegen auch wieder getarnt werden sollte.

Nicht so wie gestern, wo ich hinter nen Baumstamm gucke, und da liegt die Dose einfach so rum, nicht mal ein paar Blätter drüber geschmissen... :roll:


Diese FTF-Sachen finde ich vernachlässigbar, das interessiert Anfänger nicht. Die wollen erst mal ne Dose finden, nicht unbedingt ein FTF machen...

Bei meinem letzten STF hab ich bis spät abends gewartet, um den FTF ne Chance zum Loggen zu geben, und dann wurd es mir zu blöd, und ich hab geloggt. Aber dann auch erwähnt, daß ich nicht die Erste war...


Die Frage stellt sich mir nur immer wieder, wie sollen Anfänger auf diese Liste aufmerksam werden?

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von KoenigDickBauch » Mo 7. Apr 2008, 14:00

lovertux hat geschrieben:Nun, das stimmt. Ich fand nur schade, dass Du sofort den Vergleich zur Charta gezogen hast. Das fand ich ein bisschen unfair, denn es unterstellt indirekt, dass wir von den gleichen Motiven und Zielen getrieben sind wie die Urheber dieses Werkes. Und das führt schon dazu, dass sich Leute abgeschreckt fühlen.
Von welchen "Motiven und Zielen" sprichst du? So hört sich das an, als wären die "Motiven und Zielen" der Charta unredlich gewesen!

Ich denke, es so darzustellen ist nicht redlich.

KDB
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von KoenigDickBauch » Mo 7. Apr 2008, 14:04

ElliPirelli hat geschrieben:Die Frage stellt sich mir nur immer wieder, wie sollen Anfänger auf diese Liste aufmerksam werden?
Eigentlich gar nicht! Die wenigsten nehmen sich die Zeit zu informieren. Du kannst es nur vorleben, auf Events es thematisieren und nicht zuletzt zu Rudelcachen einladen.

KDB
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von JoFrie » Mo 7. Apr 2008, 14:09

Also den Link von helixrider finde ich sehr schön, hatte ich zuerst auch überlegt, nur leider gibt es immer noch Zeitgenossen die mit dem Begriff Ironie nichts anfangen können und so wieder viel Spielraum für Falschinterpretationen und Gelabber bleibt. Um das zu umgehen bin ich doch eher für die einfache (wenn auch langweilige) offene direkte Art ;)

Das Problem ist, das nicht nur Anfänger, also zumindest ich hatte schon xx Anfragen, kann aber daran liegen, das ich kaum noch Filmdosen lege, sondern so fiese Sachen wie Nano's und Konstruktionen wo einzelne mal 45-60 Minuten brauchen um an das Döschen zu kommen. Wenn dann Anfänger bei einer angegebenen Difficulty von 2,5-3,5 Filmdöschen oder Tupperware erwarten, dann bekommt man doch vereinzelt Anfragen, wie es denn sein könnte und/oder ob derjenige mit seinen Vermutungen wie man an den Cache kommt richtig liegt.

Wenn ich dann sehe das diejenigen noch deutlich unter 50 founds haben und die Fragestellung eine gewisse Unkenntnis vermuten läßt, dann lade ich die meist zu einer gemeinsammen Cachetour ein. Da kann man dann zumindest die Basics vermitteln, auch was das suchen angeht. Wer kennt das nicht aus seiner anfangszeit das man versuchte möglichst die null auf der Anzeige zu erreichen und dann erwartet hat, das man AUF oder zumindest direkt vor dem Cache steht?!

Habe auch schon mal überlegt mal "Anfängerevents" zu machen zu denen dann auch der eine oder andere "alte Hase" eingeladen wird (ich mit meinen 160 Schönwetterfounds bin da alleine wohl nicht der Richtige für). Aber so werden die Anfänger gleich mal eingenordet und auch Ihre doch reichlich vorhandenen Fragen können beantwortet werden. Momentan scheint es ja eine Art Boom zu geben und es sind wieder reichlich Anfänger unterwegs und da hat nicht jeder das Glück von "Bekannten" angesteckt worden zu sein, die einem dann auch auf Fragen Antworten geben können.

Ach da ist ja gleich der nächste Punkt:
*************
Ein difficulty Rating von über 3 deutet darauf hin, das es sich um einen nicht mal eben auf zu sammelnden Cache handelt und man muß durchaus damit rechnen, doch mal länger als eine Stunde zu suchen, oder andere Behältnisse/Hinweise zu finden die nicht wie Filmdosen aussehen und/oder nicht in selbigen stecken.
Es kann auch gut sein das man den Cache gar nicht findet und vielleicht mehr als einen Anlauf braucht. Das ist vom Owner durchaus so beabsichtigt, daher auch das hohe Rating, wenn man solch einen Einsatz/Aufwand für einen einzelnen Cache scheut, sollte man nur Caches mit niedrigeren Ratings angehen.
**************

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von Lakritz » Mo 7. Apr 2008, 19:57

Wie wär's mit einer Gegenbewegung: Free Geocaching!

- Einführungskurse sind verboten, um individuelle Einstiege ins Cachen zu ermöglichen.
- Jeder darf suchen wie er will.
- Jeder darf loggen wie er will.
- Jeder darf seine Caches so gestalten, dass sie keinem einzigen Cacher gefallen, muss aber nicht.

P.S.: Das ist ernst gemeint.
Bild

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Geocaching - Knigge

Beitrag von greiol » Mo 7. Apr 2008, 20:15

Lakritz hat geschrieben:P.S.: Das ist ernst gemeint.
aberaberaberaber
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder