Bundesgartenschau & GPS/Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
pen²
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 9. Apr 2005, 20:31
Wohnort: Bayreuth

Bundesgartenschau & GPS/Geocaching

Beitrag von pen² » So 17. Apr 2005, 10:46

Gerade auf Heise gefunden:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/58648

"(...)Des Weiteren sollen Besucher erste Erfahrungen mit Geocaching, einer Art Schnitzeljagd per GPS-Navigation, sammeln können.(...)"

Weiß da jemand was näheres dazu? Dürfte ein toller "Einstieg" werden, ausgerechnet auf einer Bundesgartenschau, wo ja sooo wenige Leute sind, den ersten Cache heben zu dürfen... der bleibt dann auch bestimmt liegen und so...
BildBild

Werbung:
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 17. Apr 2005, 11:00

Guckst Du auch hier.
Bild

Benutzeravatar
pen²
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 9. Apr 2005, 20:31
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von pen² » So 17. Apr 2005, 11:07

oh *g* ok ich hätte auch in die Regionalforen schauen können... andererseits interessierts ja vlt. auch nicht-Münchner, weil Cacher ja so arg Blumen lieben *g*
BildBild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Bundesgartenschau & GPS/Geocaching

Beitrag von Starglider » So 17. Apr 2005, 11:10

pen² hat geschrieben:Dürfte ein toller "Einstieg" werden, ausgerechnet auf einer Bundesgartenschau, wo ja sooo wenige Leute sind, den ersten Cache heben zu dürfen... der bleibt dann auch bestimmt liegen und so...

Der oder die Caches werden wohl halbwegs idiotensicher installiert sein.

Die Idee halte ich aber trotzdem für schwachsinnig. Oder habe ich was verpasst und wir haben neuerdings Nachwurchssorgen?
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 17. Apr 2005, 11:17

Wird wahrscheinlich mit Geocaching wie wir es kennen nicht allzuviel gemeinsam haben.
Es gab aber vor Monaten vom Team Knopfauge schon den Gedanken auf der Buga einen "echten" Cache zu verstecken. Meines Wissens nach haben Sie damals auch den Organisator angeschrieben. Vielleicht ist die Idee dadurch geboren. Ich werde sie mal fragen.
Bild

Benutzeravatar
pen²
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 9. Apr 2005, 20:31
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von pen² » So 17. Apr 2005, 11:21

ich seh schon die Logs vor mir...
Cache war nicht gut verpackt, nicht nässegeschützt, Spaten mitnehmen!
Out: 3 m² Tulpenbeet
In: Schlüsselband

... stimmt eigentlich, das macht Geocaching total bekannt...
BildBild

Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix » So 17. Apr 2005, 12:06

pen² hat geschrieben:ich seh schon die Logs vor mir...
...Spaten mitnehmen!


Hast du denn den Klappspaten nicht immer dabei ;)
Ich seh es schon so kommen: Ne Schlange vor dem Cache, daneben ein Automat, so nach der Art ziehen Sie ne Nummer unst stellen sie sich hinten an.

CU Markus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild

Mugros
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Di 5. Apr 2005, 10:39

Re: Bundesgartenschau & GPS/Geocaching

Beitrag von Mugros » So 17. Apr 2005, 22:01

Starglider hat geschrieben:Die Idee halte ich aber trotzdem für schwachsinnig. Oder habe ich was verpasst und wir haben neuerdings Nachwurchssorgen?


Wieso schwachsinnig? Wieso soll das nicht machen, wer dazu Lust hat?

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Bundesgartenschau & GPS/Geocaching

Beitrag von wutzebear » So 17. Apr 2005, 22:16

Mugros hat geschrieben:Wieso schwachsinnig? Wieso soll das nicht machen, wer dazu Lust hat?

Denkst Du, auf der BUGA lässt sich die nächste Cachergeneration (oder nur Verstärkung für die Derzeitige) anwerben? IMHO ist das Zielpublikum da ein ganz Anderes.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 17. Apr 2005, 22:21

In München und Umgebung scheinen "extreme" Caches sehr beliebt zu sein. Vielleicht werden auf der BuGa Leute auf GC aufmerksam, die anschließend familienfreundliche Caches und 1/1-Traditionals verstecken.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder