Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"'Geo-Catching' löst Polizeieinsatz in Wiesbaden aus"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GermanSailor

Re: "'Geo-Catching' löst Polizeieinsatz in Wiesbaden aus"

Beitrag von GermanSailor » So 4. Mai 2008, 13:46

rheinflut1995 hat geschrieben: 4. Bei "kritischen" Locations gehört aussen eine Handy-Nummer auf die Dose. Kein Einsatzleiter wird im Internet nachsehen, ob da eine Dose liegt. Ein Telefonanruf, bevor eine vermeintliche Bombe gesprengt wird, ist aber sicherlich der Situation angemessen.
Kalyptus hat geschrieben: Sehr gut.
Vielleicht gibt es den ein oder anderen Einsatzleiter, der mal davon gehört hat, wie die Bomben u. a. in der Madrider U-Bahn gezündet wurden. Ob der wohl anruft?

GermanSailor

Werbung:
greg
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Jul 2006, 20:50

Re: "'Geo-Catching' löst Polizeieinsatz in Wiesbaden aus"

Beitrag von greg » So 4. Mai 2008, 21:52

4. Bei "kritischen" Locations gehört aussen eine Handy-Nummer auf die Dose. Kein Einsatzleiter wird im Internet nachsehen, ob da eine Dose liegt. Ein Telefonanruf, bevor eine vermeintliche Bombe gesprengt wird, ist aber sicherlich der Situation angemessen.
Könnte ja ne Bombe verbaut sein, die per Handy mit der außen angebrachten Nummer "ferngezündet" wird. :lachtot:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: "'Geo-Catching' löst Polizeieinsatz in Wiesbaden aus"

Beitrag von radioscout » So 4. Mai 2008, 23:43

Was nützt die Handynummer?
Wenn es ein gefährlicher Gegenstand ist, steht da die Nummer des Täters drauf (anonyme Prepaydkarte) und wenn einer fragt, sagt der "ja klar, das ist ein ungefährlicher Geocache".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: "'Geo-Catching' löst Polizeieinsatz in Wiesbaden aus"

Beitrag von jmsanta » Mo 5. Mai 2008, 18:04

Na, wie schön, daß hier mittlerweile darüber diskutiert wird ob eine Telefonnummer auf dem Cache mehr oder weniger Probleme verursacht hätte.
Das Thema ist bis zum nächsten großen Polizeieinsatz hier erst einmal beendet. Bei weiterem Bedarf siehe entsprechendes Regionalforum...

http://www.geoclub.de/viewforum.php?f=23
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder