Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Terrorwahn und blöde Situationen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von Don Cerebro » Mo 28. Apr 2008, 15:27

Irgendwie ist es schon unglaublich, was in Deutschland abgeht:

Am Sonntag war ich mit JMF Radfahren und irgendwann sind wir in eine Eisdiele eingekehrt. Da man ja nicht zum Diebstahl anstiften soll, hat JMF unsere Räder zusammengekettet.
Als wir weiterfahren wollten, bemerkte JMF, daß er den Schlüssel für das Schloss nicht dabei hatte und wir das Schloß nun irgendwie knacken müssen.
Wir standen also ca. 5 Minuten an unseren Rädern und JMF versuchte unter anderem, mit einer Zange aus der Cache-Tasche das Band des Schlosses durchzuschneiden - ohne Erfolg.
Im Endeffekt hat JMF dann einen Bekannten angerufen, der dann mit Bolzenschneider und Eisensäge ankam. Wir haben uns dann kurz unterhalten, während des Gespräches setzte der Bekannte den Bolzenschneider an und mit einem "Biss" war die Kette entzwei. Keine 2 Minuten später saßen wir wieder auf den Rädern und fuhren weiter.

Die ganze Aktion fand direkt vor der Eisdiele statt, die Tische waren voll besetzt und uns konnte jeder zuschauen. Nicht einer hat mal gefragt, was wir da machen, ob das unsere Räder sind etc. Auch wurde nicht die Polizei alarmiert.
Schleiche ich aber um einen Mülleiner rum, wird gleich das Bombenräumkommando gerufen.

Gibt es daraus vielleicht das Fazit, daß der "aufmerksame" Bürger nur dann die Polizei alarmiert, wenn sich jemand so verhält, wie man es nicht kennt?
Stehen drei Leute um Räder rum und hantieren ganz offen mit einem Bolzenschneider ist klar, daß sie die Räder klauen wollen bzw. das Verhalten ist erklärbar.
Schleicht jemand um einen Mülleimer rum, ist nicht klar erkennbar, was er da machen will. Also Unsicherheit und Panikmode an?

Ich hätte es mir zumindest schwerer vorgestellt, ein Rad zu "knacken" - und wir waren bestimmt 45 Minuten in der Eisdiele mit wechselndem Klientel, d.h. das die Personen nicht die gleichen waren als die, welche anwesend waren, als wir mit den Rädern ankamen. (Stichpunkt: Erkennen und Wissen, daß die Deppen den Schlüssel verbummelt haben)

Gruß
Heiko

Werbung:
Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3478
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von wallace&gromit » Mo 28. Apr 2008, 15:32

Die Bild berichtet halt nicht über Fahrraddiebe..... :kopfwand:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von Die Schatzjäger » Mo 28. Apr 2008, 15:56

Ich würd sagen das Fällt einfach unter
"Dreistigkeit siegt".

Die Leute denken einfach nicht, dass jemand so dreißt sein könnte, und mitten am hellichten Tag ein Fahrrad vor den Augen von x-Menschen klaut.
Hätt ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht.

Wenn ich bedenke wieviel 'illegale' Sachen man machen kann, wenn man nur dreißt genug ist.
Wenn jemand an einer Laterne rumklettert - klar, das ist ein Terrorist, aber jetzt geh mal hin und zieh einfach nur hübsches Absperrband um die Laterne.
Dann vielleicht noch ne Wanrweste und nen Helm auf, und schon bist du ganz klar: Ein Bauarbeiter - der darf das schließlich.
Und keiner wird so dreißt sein und sich als Bauarbeiter tarnen. Oder ? :-)

Ganz schlechtes Beispiel: Zieh dir mal ne Polizeiuniform an. Niemand wird wirklich hinterfragen ob du darfst, was du gerade tust,
denn niemand geht davon aus dass du so dreißt bist, und einfach eine falsche Uniform anhast.
Damit will ich natürlich (gott bewahre !) nicht dazu anstiften den scheiß mit der Uniform zu machen - aber das mit dem Bauarbeiter ist
sicherlich nicht die schlechteste Idee :-)

Mfg,
Thomas
Bild

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von Don Cerebro » Mo 28. Apr 2008, 17:02

Da muß ich Thomas schon recht geben: Warnweste und Klemmbrett und keiner interessiert sich so richtig für dich.
Im Gegenteil: Dann noch das GPS auf Autos halten und die fahren gleich richtig langsam....

Erweitertes Fazit: Gebt allen Rentnern Warnwesten, Klemmbretter und GPS-Geräte und es wird weniger Verkehrstote geben :???:

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 28. Apr 2008, 17:08

Hattet ihr einen PAL-Feld-Generator dabei?
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von movie_fan » Mo 28. Apr 2008, 17:46

Ich hab schonmal nen Rad mitten auf der Zeil aufgeflext.
Strom aus dem angrenzenden Laden geholt.
Kein Mensch hat gefragt. :irre: :???: :irre: :???:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von radioscout » Mo 28. Apr 2008, 18:11

Das ist doch ganz einfach:
Wer nichts illegales macht, weil es sein eigenes Fahrrad ist, kommuniziert das mittels Körpersprache.
Wenn sich jemand ständig umschaut, ob er beobachtet wird, fällt sofort auf daß er wahrscheinlich etwas illegales macht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von ElliPirelli » Mo 28. Apr 2008, 18:23

wallace&gromit hat geschrieben:Die Bild berichtet halt nicht über Fahrraddiebe..... :kopfwand:
Ein Fahrraddieb stört doch niemanden außer dem Radbesitzer...
Warum sollte da jemand Angst um sein Leben haben, geht ja keine Bombe bei hoch. :irre:
Und ich denke mal, daß unsere Helden ohne Schlüssel, (wie denn, Schloß offen am Rad gehabt?) in sportlichem Radfahrer Outfit unterwegs waren, da habt ihr eher zur Belustigung der Eisdiehlenbesucher gedient... ;)

Es wurden schon etliche Meter Schienen im Angesicht der Muggles geklaut, Warnweste=arbeitende Bevölkerung, das wird schon seine Richtigkeit haben...

Da die Bombenräumeinsätze sich ja noch in Grenzen halten, die Cacher aber wohl öfters recht auffällig durch die Gegend schleichen, wird es hoffentlich eine Ausnahme bleiben, daß da der Bombenräumdienst kommen mußte.

Wie ist das eigentlich für die Betroffenen, Owner und Cacher, weitergegangen? Weiß man da etwas?
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von Zappo » Mo 28. Apr 2008, 18:51

Christian und die Wutze hat geschrieben:Hattet ihr einen PAL-Feld-Generator dabei?
:D :D :D :D :D


Hab mal bei meinem Bruder das halbe Dach abgedeckt, weil ich den Schlüssel drin liegen gelassen, und der war in Urlaub und ich sollte Blumen gießen - halbe Stunde abdecken, Latten absägen, einsteigen - hat kein Schwein aus der Nachbarschaft interessiert.
wie gesagt - PAL

Gruß zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Terrorwahn und blöde Situationen

Beitrag von ElliPirelli » Mo 28. Apr 2008, 19:58

Zappo hat geschrieben:Hab mal bei meinem Bruder das halbe Dach abgedeckt, weil ich den Schlüssel drin liegen gelassen, und der war in Urlaub und ich sollte Blumen gießen - halbe Stunde abdecken, Latten absägen, einsteigen - hat kein Schwein aus der Nachbarschaft interessiert.
wie gesagt - PAL

Gruß zappo
Wär's da nicht billiger gekommen, das Schloß auszutauschen?
Latten durchsägen bekommt der Dachstruktur doch wohl eher nicht so gut, oder?

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder