Sondreausrüstung für's Cachen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was ist nun mit Spezialausrüstung?

Umfrage endete am Do 26. Mai 2005, 14:24

So 'ne durchgeknallte Liste macht mich erst recht gespannt!
27
68%
Nee, lass mal stecken, ich schlepp doch schon den GPSr.
13
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 40

Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Sondreausrüstung für's Cachen

Beitrag von Zai-Ba » Di 26. Apr 2005, 14:24

oder:
Was kann man Cachern zumuten?!

Ich bin seit nem knappen Jahr am planen meines neuen Caches. Durch die Sonderausrüstungsliste von 'The Abyss' ermutigt, überlege ich, ob ich euch unter anderem folgendes zumuten kann:
- Polfilter (einige Sonnenbrillen sind mit ausgestattet, oder Aufsatz für Kameraobjektive)
- 1 Glas Olivenöl
- ??

keep diskussing, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 26. Apr 2005, 14:48

Zumuten kann man ihnen im Prinzip alles. Es wird ja niemand gezwungen... :wink:

Ein paar unübliche Ausrüstungsgegenstände finde ich auch ganz spannend.

Je sperriger und schwerer der Kram allerdings wird, umso mehr sinkt meine Begeisterung.
Den Abyss hätte ich z.B. alleine niemals gemacht. Mir reichte schon das Gewicht der ganzen verfrettelten Schraubenschlüssel im Rucksack.
-+o Signaturen sind doof! o+-

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Di 26. Apr 2005, 15:01

Starglider hat geschrieben:Den Abyss hätte ich z.B. alleine niemals gemacht. Mir reichte schon das Gewicht der ganzen verfrettelten Schraubenschlüssel im Rucksack.

Och, ich fand's witzig, mit Kartoffeln im Eimer durch den Wald zu latschen.

Aber stimmt schon: es wird ja niemand dazu gezwungen.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Nemo
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: Di 7. Sep 2004, 11:50
Wohnort: 86316 Friedberg

Beitrag von Nemo » Di 26. Apr 2005, 15:08

Also so eine "spezielle" Ausrüstung macht das ganze doch nur spannender.
Wichtig ist nur, dass dies auch ausdrücklich in der Beschreibung erwähnt wird.

Je spezieller die Ausrüstung ist, desto weniger Founds sind natürlich zu erwarten...

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Di 26. Apr 2005, 15:10

Ich hatte schon mal eine Idee, den Cache in einem verlassenen und halb zerfallenen Gebäude irgendwo einzumauern. :twisted: Der Finder muß ihn halt erst mal rausstemmen und danach wieder einmauern. Mörtel, Eimer, Wasser, Zement usw: da macht das Schleppen Spaß. :shock:
Tja, ob der dann auch approved würd, ist ne andere Sache. :?:

Ich finde, solche Sachen machen das Cachen erst spannend :P . Es gibt ja schon viele drive-in-caches.

--
Alex3000

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Di 26. Apr 2005, 15:29

So als Alternativvorschlag: man könnte ja die Spezialausrüstung auf dem Weg zum Cache verstecken, dass jeder dieselbe anwendet bzw. benützt und dann wieder zurücklegt. Sonst müssen wir bald für jeden Cache spezielle Ausrüstung kaufen. Und ich habe weder Lust, für das Auffinden einer Tupperdose im Wald, mir vorher einen Peilempfänger oder einen Laserpointer zu kaufen, den ich danach nie mehr brauchen werde.

Zai-Ba, für Deinen Cache hätte ich ganz ganz viele Polfilter in grau oder braun!

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Sondreausrüstung für's Cachen

Beitrag von de_Bade » Di 26. Apr 2005, 16:23

Zai-Ba hat geschrieben:Durch die Sonderausrüstungsliste von 'The Abyss' ermutigt, überlege ich....
also ich fand das mega spannend, vor allem zu erfahren wozu ich den ganzen quatsch überhaupt brauche. ich glaube sonst wäre ich auch nicht so weit gefahren. aber gerade das hat mich gereitzt. war halt mal was völlig anderes als einfach nur so ein "hingehen, finden, heimfahren"

Alex3000 hat geschrieben:Mörtel, Eimer, Wasser, Zement usw: da macht das Schleppen Spaß.
also übertreiben sollte man es natürlich nicht.

Border hat geschrieben:ich habe weder Lust, für das Auffinden einer Tupperdose im Wald, mir vorher einen Peilempfänger oder einen Laserpointer zu kaufen, den ich danach nie mehr brauchen werde.
Bei Abyss standen alltägliche sachen auf dem plan (schraubendreher, taschenlampe, 1kg Kartoffeln, eimer, u.s.w.) also nix extra kaufen.
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba » Di 26. Apr 2005, 19:38

Border hat geschrieben:Zai-Ba, für Deinen Cache hätte ich ganz ganz viele Polfilter in grau oder braun!

...na, super! Das sagste jetzt! :cry:
Hätteste dich nicht vor vier Wochen melden können?!
Aber, danke für das Angebot, starglider war so nett, mir nen paar 3D-Brillen mitzubringen.

keep schlepping, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley » Di 26. Apr 2005, 20:01

Mit ner "durchgeknallten" Liste hab ich kein Problem, sie machen die Sache reizvoll und überraschen (WOW-Faktor und Aha-Erlebnisse) Allerdings gibt es Grenzen z.B. Gewicht und Preis. Und wenn was nicht vorhanden, kann man ja immer noch Teams bilden.
Also wenn die Liste im Rahmen liegt bin ich nicht abgeneigt :D

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 26. Apr 2005, 20:31

Irgendwo (im Groundspeak-Forum oder hier) habe ich mal ein paar technische spielereien veröffentlicht (released to the public domain).
Darunter auch eine mit einer versteckten Spule, an die ein (Piezo-)Lautsprecher angeschlossen ist und die man mit einem mitgebrachten NF-Generator mit angeschlossener Spule sucht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]