Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

offizieller Mikrolog Blödsinn

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von gartentaucher » Di 10. Jun 2008, 18:34

D-Buddi hat geschrieben:was mich mal interessieren würde, warum macht ihr solche Caches? Meist ist ja schon am Listning absehbar um was es sich handelt?!
Weil damit die Statistik schnell nach oben geht. Hier daheim auch, damit sie von der noch-zu-suchen-Liste verschwinden.

Schließlich trinke ich auch nicht immer Bionade, sondern auch Mineralwasser, weil es billiger ist. Trotzdem haut mich der Geschmack von Mineralwasser nicht vom Hocker.

Genauso finde ich Statistikcaches abgesehen von den Pluspunkten in der Statistik in der letzten Zeit zunehmend überflüssig.
D-Buddi hat geschrieben:oder wenigstens genug Anstand haben kein offensichtlich den Cache schlecht machendes Log zu schreiben?!
Das wäre doch einen Antrag an Groundspeak wert. Wenn das Log dem "Anstand" genügen muss, würde doch eine Ankreuzmöglichkeit reichen.
[ ] schnell gefunden
[ ] Danke.
[ ] Wetter war gut.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Werbung:
Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von Maulef » Di 10. Jun 2008, 19:28

derfrank hat geschrieben: Ich habe zu jedem meiner Caches einen Bezug und wer meint diesen mit standardisierten Ironielogs kommentieren und werten zu müssen, der soll es machen. Zumal es ja nur erfahrene Cacher sind, die diesen offiziellen Mikrolog nutzen.
Findest du es ausreichend, dass du einen Bezug zu deinen eigenen Caches hast?

Du solltest versuchen das so rüberzubringen, dass auch derjenige der den Cache gefunden hat einen Bezug zu dem Cache erhält, dann ist es ein guter Cache und dann gibt es auch keine solchen Logs.

Maulef

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von Starglider » Di 10. Jun 2008, 20:31

D-Buddi hat geschrieben:was mich mal interessieren würde, warum macht ihr solche Caches?
Meistens mache ich sie nicht.
Manchmal mache ich sie weil ich sie falsch eingeschätzt habe, was ja gerade bei neuen Caches pasieren kann.

Der Nachteil beim ignorieren von Caches ist aber, dass deren Owner keine Rückmeldung von dem Teil der Cacher bekommen, dem ihre Caches nicht gefallen.
Es gab eine Zeit wo das egal war und wo man sich sowieso über jeden der wenigen neuen Caches gefreut hat. Heute trudeln bei mir täglich mehrere neue Mikrotradis rein, die zumindest den Anfangsverdacht von "der musste eigentlich nicht auch noch sein" erwecken.

Daher wird es Zeit sich mit ein paar ehrlichen Logs mitzuteilen damit die Owner wenigstens merken dass sie mit ihren Caches nicht allen einen Gefallen tun.
D-Buddi hat geschrieben:Und wenn man die nicht mag kann man sie doch lassen oder wenigstens genug Anstand haben kein offensichtlich den Cache schlecht machendes Log zu schreiben?!
Schlecht gemacht werden Caches von ihren Ownern, von den anderen werden sie nur schlecht gefunden.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von moenk » Di 10. Jun 2008, 21:02

Vor knapp fünf Jahren hab ich dieses Board mal installiert. Genau das war der Gedanke, Austausch zu Geocaches, Rückmeldung von der Community welche Geocaches gut ankommen. Ergebnis scheint zu sein, dass es Bedarf an allem möglichen, aber nicht von jedem gibt ;-)
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von König Moderig » Di 10. Jun 2008, 21:18

Maulef hat geschrieben:
derfrank hat geschrieben: Ich habe zu jedem meiner Caches einen Bezug und wer meint diesen mit standardisierten Ironielogs kommentieren und werten zu müssen, der soll es machen. Zumal es ja nur erfahrene Cacher sind, die diesen offiziellen Mikrolog nutzen.
Findest du es ausreichend, dass du einen Bezug zu deinen eigenen Caches hast?

Du solltest versuchen das so rüberzubringen, dass auch derjenige der den Cache gefunden hat einen Bezug zu dem Cache erhält, dann ist es ein guter Cache und dann gibt es auch keine solchen Logs.

Maulef
Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt. Ich meine, dass ich meine Caches nicht einfach in die Gegend werfe.

-nik

Oschn
Geomaster
Beiträge: 301
Registriert: Di 2. Aug 2005, 16:31

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von Oschn » Di 10. Jun 2008, 21:38

moenk hat geschrieben:Ergebnis scheint zu sein, dass es Bedarf an allem möglichen, aber nicht von jedem gibt
Es ist nicht wichtig, wer einen Cache gelegt hat, sondern nur wie. Und natürlich gesteht man einem Anfängercache auch mal gewisse Schwächen zu. Aber die Lernkurve scheint bei vielen extrem lang und flach zu verlaufen. Die befruchten sich dann gegenseitig mit Kuschelweichlogs - mit der Folge, dass der nächste Cache wieder genauso mies wird, und der nächste und so weiter.

Nachdem ich vor ein paar Jahren mal aufgrund spontaner Eingebung eine Filmdose am Fuß eines Zaunpfahls "verloren" hatte, hat ein erfahrenerer Cacher in seinem Log höfliche, aber deutliche Worte gefunden. Das habe ich mir zu Herzen genommen, den Cache umgelegt und so einen Mist nicht wieder gemacht.
Heute wird man auch noch stumpf angesogen, wenn man seine ehrliche Meinung in ein Log schreibt.

Mir ist die Meinung der Suchenden wichtig. Natürlich freue ich mich über positives Feedback, aber die kritischen Anmerkungen nehme ich mindestens doppelt so ernst. Mit Kuschellogs hingegen kann ich nichts anfangen.

Jm2c
Dietmar

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von radioscout » Di 10. Jun 2008, 22:16

The Hawks hat geschrieben: Ich finde, dass dieser Mikrolog eine gelungene Reaktion auf sich immer mehr verbreitende abartige Serien ist.
Wie würden wohl die Reaktionen ausfallen, wenn ich "sich immer mehr verbreitende abartige Multis und "?"-Caches" geschrieben hätte?

Nicht jeder Cache kann jedem gefallen. Muß man Begriffe wie "abartig" benutzen, wenn einem ein Cache nicht gefällt?

Was Du als abartig bezeichnest gefällt sehr vielen Cachern.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von radioscout » Di 10. Jun 2008, 22:18

D-Buddi hat geschrieben:
Carstens-Bande hat geschrieben: was mich mal interessieren würde, warum macht ihr solche Caches? Meist ist ja schon am Listning absehbar um was es sich handelt?! Und wenn man die nicht mag kann man sie doch lassen oder wenigstens genug Anstand haben kein offensichtlich den Cache schlecht machendes Log zu schreiben?!
Das verstehe ich auch nicht. Wenn man genau das bekommt, was einem angekündigt wurde, braucht man sich nicht zu beschweren.

Wenn jemand gerne Musik hört und zu einem Rap-"Konzert" geht wird er sich ja auch nicht über das dort gehörte beschweren denn er wußte, was ihn erwartet.

Grund zur Beschwerde hat man natürlich, wenn einem die Beschreibung etwas völlig anderes verspricht als man tatsächlich vorfindet.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

HHL

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von HHL » Di 10. Jun 2008, 22:21

radioscout hat geschrieben:...
Nicht jeder Cache kann jedem gefallen. Muß man Begriffe wie "abartig" benutzen, wenn einem ein Cache nicht gefällt? ...
wenn der owner einen nötigt, sich in müll, hundepisse und humankacke zu bewegen: defintiv JA. solche auswüchse kann man nicht ernsthaft wollen. hier ist toleranz völlig fehl am platz.

happy hunting.
Zuletzt geändert von HHL am Di 10. Jun 2008, 22:22, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: offizieller Mikrolog Blödsinn

Beitrag von radioscout » Di 10. Jun 2008, 22:21

prof.Bolz hat geschrieben: Team mit 4-5 Cachern
Ich wäre froh, wenn dann nur ein gemeinsames Log in das ohnehin kleine Logbuch geschrieben wird.

Mißbrauch wird nicht vorkommen denn wenn jemand behauptet, mit <Namen anderer Cacher> dagewesen zu sein und es nicht war wird schon einer meckern.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder