Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Nein, ich kann es mir leisten.
47
27%
Nein, ich fahre schon immer meist mit Bus & Bahn oder Fahrrad.
23
13%
Ist mir alles egal.
20
11%
Ja, ich cache nur noch im Umkreis von 25km.
8
5%
Ja, ich gehe weniger zum Geocachen.
41
23%
Ja, ich fahre jetzt öfter mit Bus & Bahn oder Fahrrad.
6
3%
Ja, ich höre ganz auf.
2
1%
Ja, ich suche mir eine Geocacherfahrgemeinschaft.
10
6%
Nichts von allem, ich antworte im Thread.
18
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 175

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Beitrag von Christian und die Wutze » Do 3. Jul 2008, 15:32

eigengott hat geschrieben:Hier mal ein neues GPS, da mal eine Taschenlampe und dort noch eine schicke Outdoor-Hose. Coins, Travelbugs, Aufkleber, Bücher, Kletterausrüstung, PDA, ... 1000 Euro pro Jahr sind da leicht mal ausgegeben.
Entweder habe ich zu viele Wutze oder den falschen Job... :ops:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
cyberberry
Geomaster
Beiträge: 596
Registriert: So 6. Mai 2007, 22:21
Wohnort: N48.9135° E008.98492°
Kontaktdaten:

Re: Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Beitrag von cyberberry » Do 3. Jul 2008, 21:20

Was da teuer ist? Wir nutzen das Cachen als Grund ein wenig mehr durch die Republik und Europa zu reisen.
(Da meine Frau dieses Jahr noch ihr Studium nebenher abschließt, finden diese Trips noch nicht so oft statt wie wir uns das wünschen)
Da entstehen Kosten durch Verschleiß, Sprit und Unterkünfte (Campingplätze/Pensionen/Hotels).
Weil wir durch das Cachen sehr viel öfter draußen rum springen, haben wir uns mit Zelt, neuen Schlafsäcken (mein alter war ca. 25Jahre alt), Rucksäcken, Klamotten, Schuhe und sonstigem Zubehör eingedeckt.
Natürlich braucht man als Team auch nicht unbedingt ein Garmin 60CSx UND ein Colorado :D , aber da wir auch öfter mal geschäftlich bedingt tagelang getrennt sind, war ein zweites Gerät nur eine Frage der Zeit.
Das alles zieht einen Rattenschwanz hinter sich her...z.B. Fahrzeughalterungen für die Autos und Fahrräder.
Da wir sehr gerne Nachtcaches machen mussten dann auch noch Stirnlampen und Taschenlampen her, natürlich alles zwei Mal, dazu dann zig Akkus für die einzelnen Geräte und Lampen.
Von den Kosten für Spezialequipment fang ich gar nicht erst an.
Hab ich schon GCs und TBs erwähnt? :D

Die Kosten treten aber durch bislang erlebtes und die tollen Locations, die wir sehen durften, in den Hintergrund.
Dieses Hobby hat so viel positives in unser Leben gebracht, dass wir gerne bereit sind dafür auch ein paar Euro mehr springen zu lassen.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Beitrag von jmsanta » Fr 4. Jul 2008, 08:28

@cyberberry: das kann man alles tun, ist aber letztlich aber nicht zwingend erforderlich um das Hobby betreiben zu können!
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

cyberberry
Geomaster
Beiträge: 596
Registriert: So 6. Mai 2007, 22:21
Wohnort: N48.9135° E008.98492°
Kontaktdaten:

Re: Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Beitrag von cyberberry » Fr 4. Jul 2008, 15:53

Entweder richtig oder gar nicht! :D

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Ändert der hohe Spritpreis euer Geocachingverhalten?

Beitrag von ElliPirelli » Fr 4. Jul 2008, 19:35

cyberberry hat geschrieben:Entweder richtig oder gar nicht! :D
Also irgendwie hatte ich den ganzen Raffel schon vorher:

Schlafsäcke, Campingkocher, passende Spiritus Flasche, Camping Geschirr, Tisch (geerbter von Oma, sehr flach zusammenlegbar), Hocker, Isomatten, Kühlkiste fürs Auto, Zargesboxen, ....

Alles schon lange vorm Cachen angeschafft, da wir immer schon gerne mit dem Auto irgendwohin gefahren sind und ich ne echte Abneigung gegen Hotels habe...

Da trifft es sich halt gut, daß ich nun meine Fahrten mit dem Cachen verbinden kann.

Was diesen Karten Nippes betrifft, meinen gerade in Südschweden verbrachten Urlaub hab ich mit Gecko 201 Pfeilnavigation, ein paar wenigen GoogleEarth Ausdrucken und dem Cachewolf auf dem Laptop sowie einem Diercke Taschenweltatlas Dänemark und Schweden Maßstab 1:2 000 000 verbracht.

Hat Super funktioniert! Und nur bei ganz wenigen Caches mußte ich länger nach einem geeigneten Parkplatz suchen, genau gesagt nur bei einem... :D

Für die Simplizität!!! ;)

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder